Zwei Guides fuehren ihre Gruppe per Pirschwanderung durch den Busch

Deine Reise im Überblick

Highlights

  • Lebe und lerne 55 Tage in der wilden Natur des südlichen Afrikas
  • Sei Teil eines inter­na­tio­nalen Teams
  • Erwirb wertvolles Field Guide-Wissen von ausge­bil­deten, erfah­renen Kurslei­tern
  • Erkunde die einzig­ar­tige Flora und Fauna des südlichen Afrikas auf täglichen Game Drives und Walks
  • Erhalte nach erfolg­rei­chem Kursab­schluss ein offizi­elles Field Guide Level 1-Zerti­fikat

Orte

reiseorte-suedafrika-camp-selati-meetinghall-lecture-natucate
Camp Selati
reiseorte-suedafrika-camp-pridelands-feuerstelle-natucate
Camp Pride­lands
reiseorte-suedafrika-camp-karongwe-zelt-natucate
Camp Karongwe
reiseorte-botswana-camp-mashatu-himmel-zelte-natucate
Camp Mashatu

Plane Deine Reise

  • Im Preis enthaltende Leistungen
    • Platzierung im Programm
    • Unterstützung bei der Reiseplanung
    • Hilfe bei der Auswahl der Reiseversicherung
    • Hilfe bei der Flugbuchung
    • Informationsmaterial vor Abreise
Daniel

E-Mail schreiben

Daniel, Dein Reiseberater für das Südliche Afrika

Du möchtest mehr über diese Reise erfahren? Dann melde Dich bei mir! Unser Service endet nicht bei Abreise: Ich nehme mir Zeit für Deine Fragen und biete Dir umfassende Unterstützung vor, während und nach Deinem Auslandsaufenthalt.


Hinweis: Der finale Reisepreis unterliegt den Wechselkurs-Schwankungen des südafrikanischen Rand und wird bei Anfrage tagesaktuell in Euro berechnet.

Eine Gruppe von Teilnehmern wandert bei einem Busch Walk durch die afrikanische Landschaft
Drei Teilnehmer sitzen mit ihrem Guide im Gelaendewagen und fotografieren einen grasenden Elefanten
Zwei Guides fuehren ihre Gruppe per Pirschwanderung durch den Busch
Ein Leopard klettert leichtfuessig ueber totes Gehoelz und Baeume
Eine Gruppe von Teilnehmern sitzt im Busch um ein grosses Lagerfeuer herum
Ein kleines flauschiges Zebra laeuft vorsichtig durch den Busch
Eine Gruppe von Teilnehmern sitzt auf einem umgefallenen Baumstamm und beobachtet die Umgebung per Fernglas
Aufnahme der Mitte eines Camps, an welcher verschiedene Pfade zu Huetten zusammenlaufen
Zwei Loewen Weibchen liegen kuschelnd und gaehnend im Schatten eines Baumes
Nahaufnahme einer Gottesanbeterin, die auf der Hand eines Guides sitzt
Ein Guide erklaert einer Gruppe von Teilnehmern im Gelaendewagen das Verhalten von Giraffen
Nahaufnahme zweier Geparden, die schlafend im Gras liegen
Eine Teilnehmergruppe sitzt am Rande eines Wasserlochs und beobachten eine Elefantenherde beim Trinken
Ein grosser Elefant steht grasend im dichten Buschwerk
Nahaufnahme eines Teilnehmers, der einen Elefanten beobachtet
Eine der Huetten des Camps steht leicht versteckt durch Straeucher am Waldrand
Nahaufnahme eines Bueffel Kopfes mit seinen gewaltigen Hoernern
#

Rangerkurs zum Field Guide Level 1

Im Field Guide Level 1-Kurs lernst Du innerhalb von zwei Monaten die Flora und Fauna des südlichen Afrikas kennen, eignest Dir ein vertieftes Wissen über diese an und erhältst nach erfolgreichem Abschluss ein offizielles FGASA-Zertifikat.

Eine Gruppe von Teilnehmern sitzt auf einem umgefallenen Baumstamm und beobachtet die Umgebung per Fernglas

Anreise und Orien­tie­rung in südlichen Afrika

Botswana/Südafrika – Die An- und Abreise erfolgt über Johannesburg. Du reist einen Tag vor Kursbeginn an und verbringst die erste Nacht in einem Hostel der Stadt. Von dort aus wirst Du am nächsten Tag abgeholt und zu Deinem Camp gebracht.
Simbabwe – Deine Anreise erfolgt hier über den Victoria Falls International Airport. Auch hier reist Du einen Tag vor Kursbeginn an, übernachtest jedoch die erste Nacht bereits im Camp. Die Abreise erfolgt einen Tag nach Kursende.

Ein grosser Elefant steht grasend im dichten Buschwerk

Inhalte der Ausbil­dung zum Field Guide Level 1 in Afrika

Dein Tagesablauf im Kurs richtet sich nach dem Rhythmus der Natur: Mit Sonnenaufgang brichst Du gemeinsam mit Deinem Team und Eurem erfahrenen Kursleiter zu dem ersten Deiner beiden täglichen Ausflüge auf, um die ansässige Pflanzen- und Tierwelt hautnah zu erkunden. Über die Mittagshitze kehrst Du zum Camp zurück und lernst in Theorieeinheiten die Tätigkeiten eines Rangers kennen. Du beginnst mit der Zuordnung der gesichteten Tiere zu den jeweiligen Arten und Gruppen.

Eine Gruppe von Teilnehmern sitzt im Busch um ein grosses Lagerfeuer herum

Im nächsten Schritt studierst Du die charakteristischen Verhaltensweisen der Tiere. Auch die Wirkungsweise von Wildpflanzen steht auf Deinem Stundenplan. Darüber hinaus erhältst Du eine Einführung in die geologischen und klimatologischen Bedingungen vor Ort und den historischen Entwicklungsprozess der Region. Zum Sonnenuntergang begibst Du Dich auf eine zweite Entdeckungstour in die Wildnis. Sogenannte Night Drives werden regelmäßig angeboten, auf denen sich die Gelegenheit bietet, sonst hauptsächlich nachtaktive und damit nur selten zu beobachtende Tiere wie Hyänen, Zibetkatzen oder Leoparden zu Gesicht zu bekommen.

Ein Guide unterrichtet eine Gruppe von Teilnehmern anhand einer Wandzeichnung

Einen Schwerpunkt Deiner Ausbildung stellt die richtige Planung und Organisation von Gruppentouren in der Wildnis dar. Du lernst zunächst die verschiedenen Methoden zur Orientierung im Gelände sowie das sichere Steuern und Umgehen mit dem Geländewagen. Am Ende des Kurses absolvierst Du einen Theorietest und eine praktische Prüfung, nach deren erfolgreichem Abschluss Du Dein Zertifikat als Field Guide Level 1 erhältst.

Aufnahme der Mitte eines Camps, an welcher verschiedene Pfade zu Huetten zusammenlaufen

Unter­kunft als Field Guide-Student

Während Deiner Zeit als Field Guide Level 1-Student lernst Du ein bis drei von insgesamt sechs Kursstandorten im südlichen Afrika kennen. In Makuleke bist Du in Stelzenhäusern untergebracht, die über ein Doppelzimmer mit eigenem Badezimmer verfügen. In den übrigen Camps übernachtest Du in Zweimannzelten und nutzt Gemeinschaftsbäder. Alle Camps haben Gemeinschaftsräume, in denen miteinander gegessen wird und die Unterrichtseinheiten abgehalten werden. Du wirst jeden Tag mit drei bis vier Mahlzeiten versorgt; auch Kaffee und Tee stehen stets bereit. Generell gibt es in den Camps keinen Strom, die Beleuchtung erfolgt durch Solarlampen. Empfang für Handys ist sehr eingeschränkt oder gar nicht verfügbar, in Notfällen wird das Satellitentelefon des Camps genutzt.

Zwei Loewen Weibchen liegen kuschelnd und gaehnend im Schatten eines Baumes

Freizeit während der Ranger-Ausbil­dung in Afrika

Im Laufe des Kurses hast Du einzelne freie Tage oder Nachmittage, die Du zum Entspannen oder Lernen nutzen kannst. Nutze Deine Freizeit, um Volleyball oder Tischtennis zu spielen, ein Buch aus der Bibliothek zu entleihen oder mit Deinen Freunden Karten zu spielen.

Erfahre, was andere mit uns erlebt haben.

erfahrungsberichte-suedliches-afrika-fgl1-rangerausbildung-elefant-natucate
erfahrungsberichte-suedliches-afrika-fgl1-rangerausbildung-tour-natucate
Erfahrungsbericht Field Guide Level 1 Südafrika – Rene

“Über mehrere Wochen nur draußen zu sein: Genial! Der Nachthimmel mit 2.500 Sternen ist ebenfalls unvergleichbar und wenn Dir dann noch ein Mitglied der Big 5 zu Fuß begegnet, ist das einfach unglaublich!”

Hier geht's zum Bericht
erfahrungsberichte-suedliches-afrika-fgl1-rangerausbildung-elefanten-natucate
erfahrungsberichte-suedliches-afrika-fgl1-rangerausbildung-loewenmaennchen-natucate
Erfahrungsbericht Field Guide Level 1 und Trails Guide Südafrika – Matthias

“Es war fantastisch. Ich habe null, null (null ist wenig) negative Erinnerungen.”

Hier geht's zum Bericht
erfahrungsbericht-field-guide-kurs-suedliches-afrika-zebras-natucate
erfahrungsbericht-rangerausbildung-birding-afrika-natucate
Erfahrungsbericht Tracking und Field Guide Level 1 Afrika – Katrin

“In dieser Zeit wurde die Praxis erprobt: Guiding, Driving, Tracks, Trees, Animal Behaviour, sprich wörtlich alles, was einem über den Weg lief.”

Hier geht's zum Bericht
erfahrungsbericht-field-guide-rangerkurs-afrika-impala-natucate
erfahrungsberichte-suedliches-afrika-fgl1-rangerausbildung-elefanten-natucate
Erfahrungsbericht Field Guide Level 1 Südafrika – Claudine

“24 Stunden in und mit der Natur zu leben – diese Erfahrung wird für mich unvergesslich bleiben und lässt mich immer wieder im Alltag innehalten.”

Hier geht's zum Bericht
erfahrungsberichte-suedafrika-fgl1-rangerausbildung-kundenfotos-giraffe-natucate
erfahrungsberichte-suedafrika-fgl1-rangerausbildung-kundenfotos-loewe-natucate
Erfahrungsbericht Kundenfotos Field Guide Level 1 Südafrika – Matthias

Matthias hat mit uns den 55-tägigen Field Guide Level 1-Kurs absolviert und uns einige atemberaubende Wildlifeaufnahmen mitgebracht. Eine Auswahl dieser haben wir Euch hier zusammengestellt:

Hier geht's zum Bericht
erfahrungsbericht-suedliches-afrika-kundenfotos-sabbatjahr-fgl1-wildhunde-natucate
erfahrungsbericht-suedliches-afrika-kundenfotos-sabbatjahr-fgl1-wildnis-natucate
Erfahrungsbericht Kundenfotos Sabbatical Field Guide Level 1 Afrika – Alain

Im Rahmen seines Sabbaticals hat Alain den Kurs zum Field Guide in Südafrika uns Botswana absolviert. Fotos von seinem Abenteuer in der Wildnis des Südlichen Afrikas könnt Ihr hier finden.

Hier geht's zum Bericht
erfahrungsberichte-suedliches-afrika-fgl1-rangerausbildung-landschaft-natucate
erfahrungsberichte-suedliches-afrika-fgl1-rangerausbildung-nashorn-natucate
Erfahrungsbericht Field Guide Level 1 Südafrika – Maurice

“Die Erfahrungen, die man im Kurs macht, zusammen mit dem, was man schon gelernt hat, sind sehr interessant.”

Hier geht's zum Bericht
erfahrungsberichte-suedliches-afrika-fgl1-rangerausbildung-junge-elefanten-natucate
erfahrungsberichte-suedliches-afrika-fgl1-rangerausbildung-landschaft-natucate
Erfahrungsbericht Field Guide Level 1 Südafrika – Frederic

“Rundum war der Kurs echt gelungen und ich würde ihn jederzeit wieder über Natucate buchen. Das Erlebnis, mitten in der Wildnis zu sein, ist einfach atemberaubend und macht super viel Spaß.”

Hier geht's zum Bericht
erfahrungsbericht-suedafrika-rangerausbildung-kundenfotos-echse-natucate
erfahrungsbericht-suedafrika-rangerausbildung-kundenfotos-loewe-natucate
Erfahrungsbericht Kundenfotos Field Guide Level 1 Südafrika – Fabian

Fabian hat sein Sabbatical dazu genutzt, um mit uns den 55-tägigen FGASA Field Guide Kurs in Südafrika zu absolvieren. Hier findet Ihr einige seiner großartigen Fotos:

Hier geht's zum Bericht
erfahrungsberichte-suedafrika-rangerausbildung-natucate
erfahrungsberichte-suedafrika-rangerausbildung-zebra-natucate
Erfahrungsbericht Field Guide Level 1 Afrika – Antonia

“.. ich kann euch nur sagen: Nutzt die Chance, wenn ihr sie habt, und werdet um eine unglaubliche Lebenserfahrung reicher!”

Hier geht's zum Bericht
  • reiseorte-suedafrika-camp-selati-meetinghall-lecture-natucate
    1. Camp Selati

    Das Camp Selati befindet sich westlich des weltberühmten Krüger Nationalparks. Direkt am Ufer des Selati Rivers gelegen, stellt es einen wunderbaren Beobachtungspunkt für zahlreiche Wildtiere dar, die sich im Wasser des Flusses Abkühlung von der südafrikanischen Hitze verschaffen.
    Mit der Teilnahme an einem Weiterbildungskurs in der Wildnis des Selati Game Reserves entscheidest Du Dich für eine der interessantesten Regionen auf dem afrikanischen Kontinent. 33.000 Hektar bieten reichlich Platz für eine artenreiche Tier- und Pflanzenwelt, in die Du im Rahmen täglicher Pirschfahrten und Buschwanderungen auf unvergleichliche Weise eintauchen kannst.

    Erfahre mehr

  • reiseorte-suedafrika-camp-pridelands-feuerstelle-natucate
    2. Camp Pridelands

    Camp Pridelands befindet sich in Südafrikas Limpopo-Provinz und gehört seit September 2017 zum weltberühmten Krüger Nationalpark. In Pridelands kann eine Fülle an faszinierenden Wildlife-Beobachtungen gemacht werden – angefangen von Vertretern der Big Five über Hyänen bis hin zum seltenen Afrikanischen Wildhund.
    Im Rahmen Deines weiterbildenden Natur-Abenteuers brechen Du und Dein Team unter Anleitung eines erfahrenen Guides jeden Tag auf in die Wildnis, um mehr über die Flora und Fauna der Region zu erfahren und tiefergehendes Wissen zum Natur- und Artenschutz sowie aktuelle Maßnahmen und Initiativen zum Erhalt der Biodiversität zu erfahren.

    Erfahre mehr

  • reiseorte-suedafrika-camp-karongwe-zelt-natucate
    3. Camp Karongwe

    Das südafrikanische Camp Karongwe liegt am überwiegend ausgetrockneten Flussbett des Karongwe Rivers, inmitten eines etwa 9000 Hektar großen Areals, das Dich durch seine Artenvielfalt ebenso beeindrucken wird wie durch seine malerischen Landschaften.

    Ganz in der Nähe befindet sich der atemberaubende Krüger Nationalpark, mit dem die Welt eines der größten Schutzgebiete in Südafrika verbindet. Tauche im Rahmen täglich durchgeführter Game Drives und Buschwanderungen in die malerischen Naturlandschaften ein, erlebe den Artenreichtum des Karongwe Game Reserves aus nächster Nähe und erweitere unter Anleitung erfahrener Guides Dein Wissen zur einziagrtigen Flora und Fauna der Region.

    Erfahre mehr

  • reiseorte-botswana-camp-mashatu-himmel-zelte-natucate
    4. Camp Mashatu

    Das atemberaubende Camp Mashatu liegt im Mashatu Game Reserve, das zum Northern Tuli Game Reserve in Botswana zählt – eines der schönsten Gebiete des Landes. Die einzigartige Flora und Fauna der Region verspricht unzählige, unvergessliche Naturerlebnisse.

    Im Rahmen Deines Weiterbildungsabenteuer mit Natucate absolvierst Du hier ein intensives und bereicherndes Natur-Training, das Dir die grandiose Tier- und Pflanzenwelt dieses besonderen Areals jeden Tag ein Stück näherbringt. Insbesondere der Limpopo, einer der größten Flüsse Botswanas in der Nähe des Mashatu Game Reserves, hat großen Einfluss auf die Vegetation und das Vorkommen einheimischen Wildlifes.

    Erfahre mehr

Hinter­grund des Field Guide Level 1-Kurses

Als Field Guide Level 1 sammelst Du unvergessliche Lernerfahrungen in der Natur und entdeckst dabei die faszinierende Artenvielfalt des südlichen Afrikas. Egal, ob Du eine berufliche Auszeit im Rahmen eines Sabbaticals verbringen möchtest, Dein ganz persönliches Ecotraining suchst oder den Beruf eines Rangers anstrebst – als Teilnehmer dieses Kurses wirst Du eine unvergessliche Zeit im afrikanischen Busch erleben.

Zur Wissensvermittlung werden Theorieeinheiten im campeigenen Klassenzimmer mit Praxisstunden in der wilden Natur verknüpft. Unterrichtseinheiten lehren Kenntnisse der Tier- und Pflanzenkunde, Geologie, Ökologie, Astronomie, Meteorologie, des Naturschutzmanagements sowie der historischen Entwicklungsprozesse der Region. Praktische Einheiten fokussieren Orientierung und Navigation im Gelände, Fährtenlesen, Tierverhaltensanalyse sowie die richtige Planung und Organisation von Gruppentouren in der Wildnis.

Das am Kursende nach finaler Theorie- und Praxisprüfung erworbene Field Guide Level 1-Zertifikat befähigt seine Besitzer dazu, in spezifischen Wildlifegebieten als Ranger arbeiten zu dürfen.

#

Nachhaltig reisen ist uns eine Herzens­an­ge­le­gen­heit

Unterstützung sinnvoller Natur- und Artenschutzprojekte durch individuelle Abenteuer in der Wildnis – unser Anspruch, unsere Werte, unser Service.

Weitere Abenteuer entdecken