Eine Gruppe von Studenten beobachten eine Elefantenherde beim Grasen im afrikanischen Busch

Deine Reise im Überblick

Highlights

  • Lass Dich in zwölf Monaten zum Profes­sional Field Guide ausbilden
  • Lebe und lerne umgeben von der einzig­ar­tigen Natur Afrikas
  • Triff Menschen aus der ganzen Welt
  • Erwirb umfas­sendes Rangerwissen von ausge­bil­deten, erfah­renen Kurslei­tern
  • Erkunde die atembe­rau­bende Flora und Fauna auf täglichen Exkur­sionen
  • Wende Dein erlerntes Wissen bei einem Lodge-Praktikum an
  • Erhalte am Ende des Kurses ein offizi­elles Profes­sional Field Guide-Zerti­fikat

Orte

reiseorte-suedafrika-camp-pridelands-feuerstelle-natucate
Camp Pride­lands
reiseorte-suedafrika-camp-selati-meetinghall-lecture-natucate
Camp Selati
reiseorte-suedafrika-camp-makuleke-entspannen-haengematte-natucate
Camp Makuleke
reiseorte-suedafrika-camp-karongwe-zelt-natucate
Camp Karongwe
reiseorte-botswana-camp-mashatu-himmel-zelte-natucate
Camp Mashatu

Plane Deine Reise

  • Im Preis enthaltende Leistungen
    • Platzierung im Programm
    • Unterstützung bei der Reiseplanung
    • Hilfe bei der Auswahl der Reiseversicherung
    • Hilfe bei der Flugbuchung
    • Informationsmaterial vor Abreise
Daniel

E-Mail schreiben

Daniel, Dein Reiseberater für das Südliche Afrika

Du möchtest mehr über diese Reise erfahren? Dann melde Dich bei mir! Unser Service endet nicht bei Abreise: Ich nehme mir Zeit für Deine Fragen und biete Dir umfassende Unterstützung vor, während und nach Deinem Auslandsaufenthalt.


Hinweis: Der finale Reisepreis unterliegt den Wechselkurs-Schwankungen des südafrikanischen Rand und wird bei Anfrage tagesaktuell in Euro berechnet.

Eine Gruppe von angehenden Rangern beobachtet einen Elefanten in direkter Naehe
Nahaufnahme eines Loewen, der sich afrikanischen Dickicht versteckt
Ein Guide erklaert den angehenden Rangern die Insekten in Afrikas Naturlandschaft
Teilnehmer des Natur- und Rangerkurses erleben Afrikas Sternenhimmel bei einem ihrer Ausfluege bei Nacht
Unterkunft fuer die Teilnehmer des Natur- und Rangerkurses im afrikanischen Busch
Nahaufnahme der Elefantenhaut im Rahmen der Tierkunde fuer die Rangerausbildung
Eine Gruppe von Studenten beobachten eine Elefantenherde beim Grasen im afrikanischen Busch
Eine Gruppe von Studenten beobachten eine Elefantenherde beim Grasen im afrikanischen Busch
Teilnehmer des Rangerkurses auf einer Pirschwanderung durch den afrikanischen Busch
Eine Gruppe von angehenden Rangern fahren mit einem Gelaendewagen bei Sonnenaufgang durch den Busch
Drei junge Geparden spielen ausgelassen im afrikanischen Busch
#

Einjährige Ranger-Ausbildung in Afrika

Als Teilnehmer dieses einzigartigen Kurses lässt Du Dich ein Jahr lang zum Professional Field Guide in der Wildnis Südafrikas und Botswanas ausbilden und lernst alles über die Flora und Fauna Afrikas, das Leben in der freien Natur, Naturschutzmanagement und die professionelle Gästeführung.

Ein Leopard liegt entspannt auf einem Baumstamm und wird von einem Teilnehmer des Rangerkurses fotografiert

Start und Orien­tie­rung im südlichen Afrika

Deine Anreise in Johannesburg erfolgt einen Tag vor Kursbeginn. Von dort wirst Du am nächsten Tag abgeholt und zum ersten Camp gebracht. Dort kannst Du Dich einrichten, die anderen Teilnehmer kennenlernen und einen Überblick über den Kurs erhalten.
Allgemein ist der Kurs grob in zwei Einheiten unterteilt – sechs Monate verbringst du mit der Ausbildung zum Ranger in Theorie und Praxis und weitere sechs Monate bekommst du die Möglichkeit, ein Praktikum in einer Lodge zu absolvieren und Deine neuen Fähigkeiten anzuwenden.

natur-und-rangerkurs-afrika-professional-field-guide-ranger-lagerfeuer-natucate

Inhalte der Ausbil­dung zum Profes­sional Field Guide

Zu Beginn des Kurses erhältst Du eine Einführung in die sachgemäße Bedienung von Gewehr, Funkgerät und Geländewagen. Zusätzlich absolvierst Du einen Erste-Hilfe-Kurs. Dann erwirbst Du Schritt für Schritt das Grundlagenwissen der relevanten Themengebiete: So stehen Geologie, Astronomie und Meteorologie ebenso wie eine Einführung in den historischen Entwicklungsprozess der Region auf dem Stundenplan.
Für die praktische Arbeit als Ranger benötigst Du einen ausgeprägten Orientierungssinn sowie ein fundiertes Wissen über die verschiedenen Tier- und Pflanzenarten. Deshalb lernst Du verschiedene Methoden zur Navigation im Gelände kennen und beschäftigst Dich intensiv mit dem Fährtenlesen und der Tierverhaltensanalyse.

Beobachtung einer Zebraherde am Wasserloch waehrend eines Ausflugs des Rangerkurses

Durch das Schärfen Deiner Sinne findest Du Dich Tag für Tag besser in Deiner Umgebung zurecht und wirst immer geübter darin, die Tiere an ihren Spuren und Stimmen zu erkennen.
Dein Tagesablauf folgt ganz dem Rhythmus der Natur. Deine beiden täglichen Entdeckungstouren unternimmst Du zum Sonnenaufgang und vor Einbruch der Dämmerung. Die Mittagshitze wird für die Vorlesungen genutzt. Nachdem Du in den ersten sechs Monaten alle Fertigkeiten eines Rangers erlernt hast, bekommst Du anschließend Gelegenheit, Dein Können in der Praxis unter Beweis zu stellen. In einer Lodge arbeitest Du als Gästeführer an der Seite erfahrener Mentoren und sammelst erste Arbeitserfahrung.

Huetten dienen als Unterkuenfte fuer die angehenden Ranger beim Kurs in Afrika

Unter­kunft während des Ranger­kurses in Afrika

Während Deiner Zeit in Afrika wirst Du mit einem weiteren Gruppenmitglied, je nach Camp, in Stelzenhäusern und Kuppelzelten untergebracht. Die Häuser in Makuleke haben ein eigenes Badezimmer, in den anderen Camps werden Gemeinschaftsbäder genutzt. Im Camp gibt es große Gemeinschaftshäuser für den Unterricht, den Verzehr von gemeinsamen Mahlzeiten oder den gemütlichen Gemeinschaftsrunden am Abend. Generell steht im Camp kein Strom zur Verfügung; dieser wird jedoch bei Bedarf durch einen Generator erzeugt. Da Handyempfang kaum gegeben ist, werden für den Notfall Satellitentelefone genutzt.

Teilnehmer des Natur- und Rangerkurses erleben Afrikas Sternenhimmel bei einem ihrer Ausfluege bei Nacht

Freizeit als angehender Ranger in Afrika

Das Jahr zur umfangreichen Ausbildung als Ranger bietet Dir an verschiedenen Zeitpunkten Raum für individuelle Zeitgestaltung und Entspannung. Oft sind es ein bis knapp zwei Wochen, die Dir frei zur Verfügung stehen, oder einzelne Tage zwischen einem Ortswechsel. An diesen freien Tagen kannst Du mit Freunden in die Umgebung reisen oder die nächste Stadt erkunden.

Erfahre, was andere mit uns erlebt haben.

erfahrungsberichte-suedliches-afrika-pfg-rangerausbildung-kundenfotos-chamaeleon-natucate
erfahrungsberichte-suedliches-afrika-pfg-rangerausbildung-kundenfotos-natur-natucate
Erfahrungsbericht Rangerkurs Afrika – Anna Katharina

“Meine Erwartungen wurden definitiv übertroffen. Ich hatte mich auf ein tolles Jahr eingestellt und war gespannt, was ich alles erleben werde. Was ich am Ende erlebt habe – damit hätte ich nicht gerechnet.”

Hier geht's zum Bericht
erfahrungsberichte-suedliches-afrika-pfg-rangerausbildung-kundenfotos-safari-natucate
erfahrungsberichte-suedliches-afrika-pfg-rangerausbildung-kundenfotos-tiere-natucate
Erfahrungsbericht Rangerkurs Afrika – Johannes

“Mir macht es Spaß, mich zu unterhalten und andere Personen vom Busch zu faszinieren.”

Hier geht's zum Bericht
erfahrungsberichte-suedliches-afrika-pfg-rangerausbildung-elefanten-natucate
erfahrungsberichte-suedliches-afrika-pfg-rangerausbildung-gnu-natucate
Erfahrungsbericht Rangerkurs Afrika – Daria

“Während der Aktivitäten erlebt man Unglaubliches! Neben sämtlichen Vögeln, Pflanzen und Bäumen, sieht man auch Elefanten und Nashörner aus nächster Nähe und lernt, wie man sich bei diesen Tierbegegnungen zu verhalten hat.”

Hier geht's zum Bericht
erfahrungsberichte-suedliches-afrika-pfg-rangerausbildung-reptil-natucate
erfahrungsberichte-suedliches-afrika-pfg-rangerausbildung-schlucht-natucate
Erfahrungsbericht Rangerkurs Afrika – Daniela

“…mit eigener Anstrengung kann man hier allerhand Schönes erleben und wird um sehr viele Erfahrungen reicher nach Hause zurückkehren.”

Hier geht's zum Bericht
  • reiseorte-suedafrika-camp-pridelands-feuerstelle-natucate
    1. Camp Pridelands

    Camp Pridelands befindet sich in Südafrikas Limpopo-Provinz und gehört seit September 2017 zum weltberühmten Krüger Nationalpark. In Pridelands kann eine Fülle an faszinierenden Wildlife-Beobachtungen gemacht werden – angefangen von Vertretern der Big Five über Hyänen bis hin zum seltenen Afrikanischen Wildhund.
    Im Rahmen Deines weiterbildenden Natur-Abenteuers brechen Du und Dein Team unter Anleitung eines erfahrenen Guides jeden Tag auf in die Wildnis, um mehr über die Flora und Fauna der Region zu erfahren und tiefergehendes Wissen zum Natur- und Artenschutz sowie aktuelle Maßnahmen und Initiativen zum Erhalt der Biodiversität zu erfahren.

    Erfahre mehr

  • reiseorte-suedafrika-camp-selati-meetinghall-lecture-natucate
    2. Camp Selati

    Das Camp Selati befindet sich westlich des weltberühmten Krüger Nationalparks. Direkt am Ufer des Selati Rivers gelegen, stellt es einen wunderbaren Beobachtungspunkt für zahlreiche Wildtiere dar, die sich im Wasser des Flusses Abkühlung von der südafrikanischen Hitze verschaffen.
    Mit der Teilnahme an einem Weiterbildungskurs in der Wildnis des Selati Game Reserves entscheidest Du Dich für eine der interessantesten Regionen auf dem afrikanischen Kontinent. 33.000 Hektar bieten reichlich Platz für eine artenreiche Tier- und Pflanzenwelt, in die Du im Rahmen täglicher Pirschfahrten und Buschwanderungen auf unvergleichliche Weise eintauchen kannst.

    Erfahre mehr

  • reiseorte-suedafrika-camp-makuleke-entspannen-haengematte-natucate
    3. Camp Makuleke

    In der Pafuri-Region im nördlichen Teil von Südafrikas Krüger Nationalpark liegt das Camp Makuleke. Eine Vielzahl an faszinierenden Wildtieren kann in diesem Areal beobachtet und imposante Landstriche bestaunt werden.

    Entscheidest Du Dich für eine naturnahe Weiterbildung mit Aufenthalt in Makuleke, erhältst Du Einblicke in die atemberaubende Natur des Krüger Nationalparks mitsamt seiner „Big Five“: Afrikanischer Elefant, Spitzmaulnashorn, Afrikanischer Büffel, Löwe und Leopard. Wanderungen und Pirschfahrten im offenen Geländewagen ermöglichen das Erleben einer grandiosen Diversität an Flora und Fauna – eine echte Bereicherung.

    Erfahre mehr

  • reiseorte-suedafrika-camp-karongwe-zelt-natucate
    4. Camp Karongwe

    Das südafrikanische Camp Karongwe liegt am überwiegend ausgetrockneten Flussbett des Karongwe Rivers, inmitten eines etwa 9000 Hektar großen Areals, das Dich durch seine Artenvielfalt ebenso beeindrucken wird wie durch seine malerischen Landschaften.

    Ganz in der Nähe befindet sich der atemberaubende Krüger Nationalpark, mit dem die Welt eines der größten Schutzgebiete in Südafrika verbindet. Tauche im Rahmen täglich durchgeführter Game Drives und Buschwanderungen in die malerischen Naturlandschaften ein, erlebe den Artenreichtum des Karongwe Game Reserves aus nächster Nähe und erweitere unter Anleitung erfahrener Guides Dein Wissen zur einziagrtigen Flora und Fauna der Region.

    Erfahre mehr

  • reiseorte-botswana-camp-mashatu-himmel-zelte-natucate
    5. Camp Mashatu

    Das atemberaubende Camp Mashatu liegt im Mashatu Game Reserve, das zum Northern Tuli Game Reserve in Botswana zählt – eines der schönsten Gebiete des Landes. Die einzigartige Flora und Fauna der Region verspricht unzählige, unvergessliche Naturerlebnisse.

    Im Rahmen Deines Weiterbildungsabenteuer mit Natucate absolvierst Du hier ein intensives und bereicherndes Natur-Training, das Dir die grandiose Tier- und Pflanzenwelt dieses besonderen Areals jeden Tag ein Stück näherbringt. Insbesondere der Limpopo, einer der größten Flüsse Botswanas in der Nähe des Mashatu Game Reserves, hat großen Einfluss auf die Vegetation und das Vorkommen einheimischen Wildlifes.

    Erfahre mehr

Hinter­grund des Profes­sional Field Guide-Kurses

Entdecke den Süden Afrikas und erwirb in diesem Outdoor-Abenteuer sämtliche Fertigkeiten eines Rangers in Südafrika und Botswana. Im Rahmen des Professional Field Guide-Kurses hast Du die Möglichkeit, Dich ein Jahr lang detailliert mit der afrikanischen Wildnis auseinanderzusetzen und die Umgebung der Kursorte als Heimat zu empfinden. Die Kurse finden in den vier verschiedenen Camps in Selati, Makuleke und Karongwe sowie im botswanischen Mashatu statt, sodass Du immer neues Terrain und unterschiedliche Landschaftstypen entdecken kannst.

Dieser Kurs richtet sich an alle, die Tiere nicht nur beobachten, sondern auch ihren Lebensraum verstehen möchten. Ganz gleich, ob Du eine Auszeit von Deinem Alltag suchst, eine berufliche Zukunft als Safari Guide anstrebst oder Dich persönlich weiterentwickeln möchtest: Der Professional Field Guide Kurs in Südafrika ist eine bereichernde Lern- und Lebenserfahrung in der ursprünglichen Naturlandschaft Afrikas. Lebe im Rhythmus der Natur und genieße die Stille und Weite der afrikanischen Wildnis.

#

Nachhaltig reisen ist uns eine Herzens­an­ge­le­gen­heit

Unterstützung sinnvoller Natur- und Artenschutzprojekte durch individuelle Abenteuer in der Wildnis – unser Anspruch, unsere Werte, unser Service.

Weitere Abenteuer entdecken