Sichtung von Wildtieren im afrikanischen Busch bei einer Pirschwanderung des Rangerkurses

Deine Reise im Überblick

Highlights

  • Lebe und lerne 28 Tage in der wilden Natur des südlichen Afrikas
  • Triff Menschen aus der ganzen Welt
  • Erwirb essen­ti­elles Rangerwissen von ausge­bil­deten, erfah­renen Kurslei­tern
  • Erkunde die atembe­rau­bende Flora und Fauna auf täglichen Game Walks
  • Erhalte nach erfolg­rei­chem Kursab­schluss ein offizi­elles Back up Guide-Zerti­fikat

Orte

reiseorte-suedafrika-camp-selati-meetinghall-lecture-natucate
Camp Selati
reiseorte-suedafrika-camp-makuleke-entspannen-haengematte-natucate
Camp Makuleke
reiseorte-botswana-camp-mashatu-himmel-zelte-natucate
Camp Mashatu
reiseorte-suedafrika-camp-pridelands-feuerstelle-natucate
Camp Pride­lands

Plane Deine Reise

  • Im Preis enthaltende Leistungen
    • Platzierung im Programm
    • Unterstützung bei der Reiseplanung
    • Hilfe bei der Auswahl der Reiseversicherung
    • Hilfe bei der Flugbuchung
    • Informationsmaterial vor Abreise
Daniel

E-Mail schreiben

Daniel, Dein Reiseberater für das Südliche Afrika

Du möchtest mehr über diese Reise erfahren? Dann melde Dich bei mir! Unser Service endet nicht bei Abreise: Ich nehme mir Zeit für Deine Fragen und biete Dir umfassende Unterstützung vor, während und nach Deinem Auslandsaufenthalt.


Hinweis: Der finale Reisepreis unterliegt den Wechselkurs-Schwankungen des südafrikanischen Rand und wird bei Anfrage tagesaktuell in Euro berechnet.

natur-und-rangerkurse-afrika-trails-guide-ranger-natucate
Sichtung einer Impalaherde waehrend eines Game drives des Natur- und Rangerkurses
Der Rangerkurs watet auf einer Pirschwanderung durch eine Wasserstelle im afrikanischen Busch
Ein Camp im afrikanischen Busch dient den Teilnehmern des Natur- und Rangerkurses als Unterkunft
Ein Guide sitzt mit seinen Studenten an einem Wasserloch und beobachtet eine Elefantenherde beim Trinken
Die Studenten des Natur- und Rangerkurses wandern als Teil einer Pirschwanderung durch den afrikanischen Busch
#

Ausbildung zum Trails Guide in Afrika

In unserem Trails Guide-Kurs wanderst Du auf atemberaubenden Wildnispfaden des südlichen Afrikas, lernst die Tiere und Pflanzen der Region kennen und eignest Dir die wichtigsten Verhaltensstrategien als Ranger im Busch von Botswana oder Südafrika an.

Ein Zelt steht unter afrikanischem Buschwerk und dient den Teilnehmern als Unterkunft

Anreise und Orien­tie­rung im Ranger­kurs

Deine Anreise nach Johannesburg erfolgt einen Tag bevor der Kurs startet. Nachdem Du eine Nacht in der Stadt verbracht hast, wirst Du am nächsten Tag abgeholt und zum jeweiligen Camp gefahren. Am Ende des Kurses wirst Du zurück nach Johannesburg gebracht, um von dort nach Hause zu fliegen oder weiter zu reisen.

Aussicht auf die afrikanische Naturlandschaft waehrend eines Ausflugs des Rangerkurses

Inhalte des Trails Guide-Kurses im südlichen Afrika

Zum Sonnenaufgang und vor Einbruch der Dämmerung begibst Du Dich gemeinsam mit Deinem Team und dem erfahrenen Ranger auf Entdeckungstouren und erforschst die Umgebung. Jedes noch so kleine Detail der Natur liefert Dir Anhaltspunkte, um den zahlreichen Geheimnissen der afrikanischen Natur auf den Grund zu gehen. Die Mittagszeit wird für die Theorie-Elemente des Kurses genutzt. Zunächst erhältst Du das Grundlagenwissen zu den verschiedenen Tier- und Pflanzenarten. Da es im afrikanischen Busch überlebenswichtig ist, Situationen schnell einschätzen und bewerten zu können, eignest Du Dir ebenfalls Kenntnisse über das Verhalten von Wildtieren an.

Ein Teilnehmer beobachtet einen Elefanten aus direkter Naehe waehrend eines Ausflugs im Busch

Weiterhin lernst Du, die Fährten der Tiere zu lesen, diese aufzuspüren und Dich gefährlichen Tieren sicher zu nähern.
Wenn Du bereits den Field Guide Level 1-Kurs absolviert hast, kannst Du in diesem Kurs Deine theoretischen und praktischen Kenntnisse anwenden und den Kurs mit dem Zertifikat eines Back-up Guides abschließen. Der Umgang mit dem Gewehr gehört neben den Lehreinheiten und Ausflügen ebenfalls zum alltäglichen Programm. Daher benötigst Du für Deine Teilnahme ein sogenanntes PFTC-Zertifikat, um mit den Waffen arbeiten zu können.

Die Lodges eines angrenzenden Camps dienen den Teilnehmern des Natur- und Rangerkurses als Unterkunft

Unter­kunft während der Ranger­aus­bil­dung in Afrika

Während Deiner Zeit in Südafrika und Botswana wirst Du mit einem weiteren Gruppenmitglied in Stelzenhäusern (Makuleke) oder Kuppelzelten (Mashatu, Pridelands, Selati) untergebracht. In Makuleke ist ein Badezimmer in den Häusern verfügbar, wohingegen in den anderen Camps Gemeinschaftsbäder genutzt werden. Darüber hinaus gibt es große Gemeinschaftshäuser für den Unterricht sowie die drei bis vier täglichen Mahlzeiten. In den Camps steht im Allgemeinen kein Strom zur Verfügung; dieser wird bei Bedarf durch einen Generator erzeugt. Im Notfall werden Satellitentelefone aus dem Lager genutzt, da der Handyempfang relativ schlecht ist.

Ein ruhender Loewe im Busch Afrikas beobachtet die Teilnehmer des Rangerkurses bei ihrer Pirschwanderung

Freizeit als Trails Guide-Student im südlichen Afrika

Im Laufe des vierwöchigen Kurses hast Du immer mal wieder einzelne freie Tage oder Nachmittage, die Du zum Entspannen oder Lernen nutzen kannst. Je nachdem, in welchem Camp Du stationiert bist, hast Du die Möglichkeit, Volleyball oder Tischtennis zu spielen, ein Buch aus der Bibliothek zu entleihen oder mit Deinen Freunden Karten zu spielen.

Erfahre, was andere mit uns erlebt haben.

suedafrika-erfahrungsbericht-kundenfotos-rangerausbildung-elefant-natucate
suedafrika-erfahrungsbericht-rangerausbildung-kundenfotos-landschaften-natucate
Erfahrungsbericht Kundenfotos Trails Guide Südafrika – Matthias

In Kombination mit dem Field Guide Level 1 hat unser Student Matthias auch den Trails Guide-Kurs absolviert – und uns atemberaubende Aufnahmen aus Südafrika mitgebracht, die wir Euch natürlich nicht vorenthalten möchten:

Hier geht's zum Bericht
erfahrungsbericht-field-guide-kurs-suedliches-afrika-zebras-natucate
erfahrungsbericht-rangerausbildung-birding-afrika-natucate
Erfahrungsbericht Tracking und Field Guide Level 1 Afrika – Katrin

“In dieser Zeit wurde die Praxis erprobt: Guiding, Driving, Tracks, Trees, Animal Behaviour, sprich wörtlich alles, was einem über den Weg lief.”

Hier geht's zum Bericht
erfahrungsberichte-suedliches-afrika-fgl1-rangerausbildung-elefanten-natucate
erfahrungsberichte-suedliches-afrika-fgl1-rangerausbildung-loewenmaennchen-natucate
Erfahrungsbericht Field Guide Level 1 und Trails Guide Südafrika – Matthias

“Es war fantastisch. Ich habe null, null (null ist wenig) negative Erinnerungen.”

Hier geht's zum Bericht
erfahrungsbericht-field-guide-rangerkurs-afrika-impala-natucate
erfahrungsberichte-suedliches-afrika-fgl1-rangerausbildung-elefanten-natucate
Erfahrungsbericht Field Guide Level 1 Südafrika – Claudine

“24 Stunden in und mit der Natur zu leben – diese Erfahrung wird für mich unvergesslich bleiben und lässt mich immer wieder im Alltag innehalten.”

Hier geht's zum Bericht
  • reiseorte-suedafrika-camp-selati-meetinghall-lecture-natucate
    1. Camp Selati

    Das Camp Selati befindet sich westlich des weltberühmten Krüger Nationalparks. Direkt am Ufer des Selati Rivers gelegen, stellt es einen wunderbaren Beobachtungspunkt für zahlreiche Wildtiere dar, die sich im Wasser des Flusses Abkühlung von der südafrikanischen Hitze verschaffen.
    Mit der Teilnahme an einem Weiterbildungskurs in der Wildnis des Selati Game Reserves entscheidest Du Dich für eine der interessantesten Regionen auf dem afrikanischen Kontinent. 33.000 Hektar bieten reichlich Platz für eine artenreiche Tier- und Pflanzenwelt, in die Du im Rahmen täglicher Pirschfahrten und Buschwanderungen auf unvergleichliche Weise eintauchen kannst.

    Erfahre mehr

  • reiseorte-suedafrika-camp-makuleke-entspannen-haengematte-natucate
    2. Camp Makuleke

    In der Pafuri-Region im nördlichen Teil von Südafrikas Krüger Nationalpark liegt das Camp Makuleke. Eine Vielzahl an faszinierenden Wildtieren kann in diesem Areal beobachtet und imposante Landstriche bestaunt werden.

    Entscheidest Du Dich für eine naturnahe Weiterbildung mit Aufenthalt in Makuleke, erhältst Du Einblicke in die atemberaubende Natur des Krüger Nationalparks mitsamt seiner „Big Five“: Afrikanischer Elefant, Spitzmaulnashorn, Afrikanischer Büffel, Löwe und Leopard. Wanderungen und Pirschfahrten im offenen Geländewagen ermöglichen das Erleben einer grandiosen Diversität an Flora und Fauna – eine echte Bereicherung.

    Erfahre mehr

  • reiseorte-botswana-camp-mashatu-himmel-zelte-natucate
    3. Camp Mashatu

    Das atemberaubende Camp Mashatu liegt im Mashatu Game Reserve, das zum Northern Tuli Game Reserve in Botswana zählt – eines der schönsten Gebiete des Landes. Die einzigartige Flora und Fauna der Region verspricht unzählige, unvergessliche Naturerlebnisse.

    Im Rahmen Deines Weiterbildungsabenteuer mit Natucate absolvierst Du hier ein intensives und bereicherndes Natur-Training, das Dir die grandiose Tier- und Pflanzenwelt dieses besonderen Areals jeden Tag ein Stück näherbringt. Insbesondere der Limpopo, einer der größten Flüsse Botswanas in der Nähe des Mashatu Game Reserves, hat großen Einfluss auf die Vegetation und das Vorkommen einheimischen Wildlifes.

    Erfahre mehr

  • reiseorte-suedafrika-camp-pridelands-feuerstelle-natucate
    4. Camp Pridelands

    Camp Pridelands befindet sich in Südafrikas Limpopo-Provinz und gehört seit September 2017 zum weltberühmten Krüger Nationalpark. In Pridelands kann eine Fülle an faszinierenden Wildlife-Beobachtungen gemacht werden – angefangen von Vertretern der Big Five über Hyänen bis hin zum seltenen Afrikanischen Wildhund.
    Im Rahmen Deines weiterbildenden Natur-Abenteuers brechen Du und Dein Team unter Anleitung eines erfahrenen Guides jeden Tag auf in die Wildnis, um mehr über die Flora und Fauna der Region zu erfahren und tiefergehendes Wissen zum Natur- und Artenschutz sowie aktuelle Maßnahmen und Initiativen zum Erhalt der Biodiversität zu erfahren.

    Erfahre mehr

Hinter­grund der Ausbil­dung zum Trails Guide

Unabhängig davon, ob Du bereits eine Ausbildung zum Field Guide absolviert hast oder einfach ein lernbegeisterter Naturliebhaber bist, der ein einzigartiges Outdoor-Erlerbnis anstrebt: Als Teilnehmer des Kurses erwirbst Du ein profundes Wissen über Deine Umwelt, trainierst Deine situative Aufmerksamkeit und lernst um die Bedeutung des Dich umgebenden natürlichen Lebensraums.

Nach Erwerb der praktischen Fertigkeiten und des essentiellen Theoriewissens hast Du am Ende des Kurses die Möglichkeit, die Prüfung zum FGASA Trails Guide Back-Up abzulegen. Aber auch, wer keine offizielle Qualifikation erwerben möchte, wird ein Leben lang von seiner Kursteilnahme zehren: Tag für Tag den afrikanischen Busch zu durchstreifen, diesen mit allen Sinnen wahrzunehmen und von der Natur zu lernen, ist zweifelsohne eine unvergleichliche und lebensbereichernde Once-in-a-lifetime-Erfahrung.

#

Nachhaltig reisen ist uns eine Herzens­an­ge­le­gen­heit

Unterstützung sinnvoller Natur- und Artenschutzprojekte durch individuelle Abenteuer in der Wildnis – unser Anspruch, unsere Werte, unser Service.

Weitere Abenteuer entdecken