Rangerausbildung in Afrika: Eine Gruppe von angehenden Rangern beobachtet eine Herde Elefanten

Ranger-Kurse Afrika: Ausbil­dung zum Field Guide

Auszeit Afrika: Genieße eine einzigartige Weiterbildung in der Wildnis Afrikas und absolviere eine Ausbildung zum Ranger

Rangerausbildung in Afrika

Deine Rangerausbildung in Afrika: Tauche vollends ein in die unberührte Natur des südlichen Afrikas mit ihrer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt und lasse Dich inmitten dieser zum Ranger ausbilden.

Lernen in und von Afrikas Wildnis

Ob als beruflicher Neuanfang in der Wildnis Afrikas oder als Auszeit im Busch zur digitalen Entgiftung – im Rahmen einer Rangerausbildung in Südafrika, Botswana, Simbabwe oder Kenia bekommst Du die Chance, tiefgehende Erfahrungen in nahezu unberührten Naturlandschaften zu machen und die eindrucksvollen Lebensräume Afrikas aktiv zu erleben und zu verstehen.

Entscheidest Du Dich für eine Ausbildung zum Ranger, tauchst Du ein in atemberaubende Nationalparks und Naturreservate, triffst Menschen aus aller Welt, lernst von den besten Guides und wirst Zeuge einmaliger Wildlife-Begegnungen inklusive der eindrucksvollen Big Five – Löwe, Elefant, Büffel, Nashorn und Leopard.

Erwerb eines offiziellen FGASA-Zertifikats

Je nachdem, für welchen unserer Kurse Du Dich entscheidest, kannst Du nach einer finalen Prüfung am Kursende ein von der Field Guides Association of Southern Africa (FGASA) anerkanntes Zertifikat erwerben, das Dir auf Deinem Weg zum professionellen Safari Guide zugutekommt.

Ranger werden in Afrika: Welche Rangerkurse gibt es?

Von der professionellen Vorbereitung auf einen Job in der Safari-Industrie bis hin zu kürzeren Kursen zur persönlichen Bereicherung – Rangerausbildungen und -kurse in Afrika gibt es für jedermann. Die Teilnahme an unseren Kursen dient gleichermaßen zur Weiterbildung wie auch zum persönlichen Gewinn und verpflichtet Dich in keinem Fall zum Erwerb einer Qualifikation.

Ranger-Kurse Afrika: Erfahre im Folgenden mehr zu den Möglichkeiten, die Dir Natucate bietet und erhalte weitere Informationen zu den Kursen:

  • Professional Field Guide
  • Field Guide Level 1
  • Trails Guide
  • Safari Guide
  • EcoQuest
Keyvisual

Highlights Deiner Ranger­aus­bil­dung in Afrika

Umgeben von der Wildnis des südlichen Afrikas leben und lernen
Ranger-Wissen inmitten von Natio­nal­parks und Natur­re­ser­vaten erwerben
Die Big 5 und weitere wilde Tiere des südlichen Afrikas hautnah erleben
Eine von FGASA anerkannte Quali­fi­ka­tion erhalten
Den persön­li­chen Horizont erweitern und zurück­finden zu sich selbst

FGASA-akkreditierte Rangerkurse mit Zertifikat

Einjährige Ausbildung zum Professional Field Guide

Ranger werden in Südafrika und Botswana: Das absolute Highlight unter den Rangerkursen bildet gewiss die einjährige Ausbildung zum Professional Field Guide-Kurs.

Das zwölfmonatige Trainingsprogramm führt Dich als angehenden Field Guide mit Makuleke, Karongwe, Selati und Mashatu durch mindestens vier verschiedene Camps in Botswana und Südafrika und vermittelt Dir einen reichen Wissensschatz über die afrikanische Tierwelt, die faszinierende Pflanzenvielfalt sowie das professionelle Guiding.

Es schult Deine Sinne, sorgt für einzigartige Naturverbundenheit und zeigt Dir regelmäßig die eigenen Grenzen auf – kurzum: Der Professional Field Guide birgt eine unvergleichlich bereichernde Lern- und Lebenserfahrung in der ursprünglichen Naturlandschaft des südlichen Afrikas. Bei erfolgreichem Abschluss ist der Erwerb eines offiziell FGASA-anerkannten Zertifikats möglich.

28- bis 55-tägiges Field Guide Level 1-Training

Wer nicht gleich ein ganzes Jahr im Ausland bleiben möchte, jedoch feststellt, dass die Zeit reif für eine ausgedehnte Auszeit fernab seines Alltags oder sogar für das vollständige Umkrempeln des eigenen Lebens ist, findet mit einer Ausbildung zum Field Guide Level 1 inmitten der afrikanischen Wildnis womöglich das, was er gesucht hat. Hierbei heißt es: Raus aus dem Alltagstrott und rein in die Natur.

Ein Field Guide tritt ein als Vermittler zwischen Mensch und Natur und zeichnet sich durch ein tiefes Wissen über die Tier- und Pflanzenwelt seines zu betreuenden landschaftlichen Schutzraums aus – und natürlich durch eine immense Leidenschaft für die Natur und das Leben im Einklang mit dieser.

Ein Field Guide besitzt die Fähigkeit, Tiere anhand ihrer Laute identifizieren zu können, beherrscht das Fährtenlesen und kann das Wetter deuten. Er weiß um die Wirkung von Wildpflanzen, kann mit dem Gewehr umgehen und sich im Gelände orientieren. Er bringt den Gästen einer Safari die afrikanische Tierwelt näher und besitzt die Kompetenz, ihnen einen sicheren Aufenthalt zu bereiten.

Als Guide-Student lebst Du für ein bis zwei Monate in Südafrika oder Botswana und erlebst währenddessen Theorieunterricht in Kombination mit Praxiseinheiten in den unberührten Weiten des südlichen Afrikas. In theoretischen wie auch in praktischen Prüfungen wird der Lernstoff abgefragt und durch Präsentationen weiter vertieft.

Inhalte aus den Bereichen Ökologie, Tier- und Pflanzenkunde, Verhaltenskunde, Sicherheit im Busch, Naturschutzmanagement sowie die Organisation von Safari Gästeführungen stehen auf dem Lehrplan.

Möchtest Du eine Qualifikation erwerben, kannst Du den Kurs nach erfolgreicher Beendigung mit dem Field Guide Level 1-Zertifikat abschließen. Von FGASA anerkannt, befähigt es Dich als Besitzer dazu, in spezifischen Wildlife-Gebieten als Nature Guide arbeiten zu können.

Ranger in Suedafrika
Maus im suedlichen Afrika: Waehrend Deiner Rangerausbildung in Afrika bildest Du Dich zu diversen afrikanischen Saeugetieren weiter
Aufnahme eines Geparden: Zum Ranger werden in Afrika und mehr ueber Geparden und andere afrikanische Saeuger lernen
Elefant in Afrika: Geniesse eine Ausbildung zum Ranger in Nationalparks im suedlichen Afrika und beobachte die Big Five

28-tägige Ranger-Ausbildung zum Trails Guide

Ferner wird Dir durch den Erwerb des Field Guide Level 1-Zertifikats ermöglicht, im Anschluss eine Qualifikation als Back-up Trails Guide zu erlangen. Ist das Dein Bestreben, sollest Du die Teilnahme am vierwöchigen Trails Guide-Kurs in Erwägung ziehen.

Doch ganz gleich, ob Du bereits eine Nature Guide-Ausbildung absolviert hast oder einfach ein wissbegieriger Outdoor-Liebhaber auf der Suche nach einem unvergesslichen Naturerlebnis bist: Als Trails Guide-Student, der auf der Suche nach einem Abenteuer als Ranger in Südafrika und/oder Botswana ist, erwirbst Du einen profunden Wissensschatz über Deine Umwelt, schulst Deine situative Aufmerksamkeit und lernst um die Bedeutung der Dich umgebenden Ökosysteme.

Die Praxis umfasst Orientierung im Busch, Game Walks und ggf. Fahrten im Mokoro, Sternenbeobachtung und Sleep-outs in der Wildnis, Tracking und ein umfassendes Training im Umgang mit dem Gewehr.

Der Theorieunterricht behandelt Themen wie Tierkunde, Ökologie und Meteorologie. Am Ende des Kurses wirst Du in der Lage sein, Safari Gäste sicher zu Fuß durch den Busch führen zu können. Strebst Du eine Qualifikation an, kannst Du zum Schluss die Prüfung zum FGASA Trails Guide Back-Up ablegen.

Rangerausbildung ohne Zertifikat

28 Tage Safari Guide-Kurs in Afrika

Weniger lernintensiv, aber nicht weniger informativ gestaltet sich das 28-tägige Training zum Safari Guide: Dieses ermöglicht Dir einen recht intensiven Zugang zur Natur, kombiniert mit besonderem Lerneffekt – der Karrierefaktor ist hierbei jedoch nicht ganz so ausgeprägt wie bei den oben vorgestellten Kursen.

Fast einen Monat lang lebst und lernst Du in Camps inmitten atemberaubender Wildlife-Gebiete in Südafrika oder Botswana und erwirbst sowohl in Theorie als auch in Praxis weiterführendes Wissen über die natürliche Umgebung, in der Du Dich bewegst. Weiterhin wird Dir vermittelt, wodurch sich eine professionelle Safari-Leitung auszeichnet.

Warzenschwein in Afrika: Diese kannst auch Du waehrend Deiner Rangerausbildung in Afrika beobachten
In Afrika zur Rangerausbildung: Field Guide-Studenten bei einer Walking Safari in Afrika
Aufnahme von Loewentatzen: Waehrend Deiner Rangerausbildung in Afrika lernst Du mehr ueber Loewen und andere afrikanische Saeuger
Storch im suedlichen Afrika: Birding ist eines der Kursmodule waehrend Deiner Rangerausbildung in Afrika

7 bis 14 Tage EcoQuest in Afrika – auch als Familie

Natur- und Outdoorliebhaber, die erst einmal „hineinschnuppern“ möchten, finden mit dem ein- bis zweiwöchigen EcoQuest-Kurs eine ideale Option zur Erkundung der Wildnis von Botswana, oder Südafrika. Der erfahrene Kursleiter weiht Dich als Teilnehmer in die Geheimnisse von Afrikas Flora und Fauna ein und gibt wertvolles Hintergrundwissen über die beeindruckenden Ökosysteme an Dich weiter.

Eine zusätzliche Besonderheit: Der EcoQuest-Kurs kann auch als ganze Familie wahrgenommen werden. So werden innerhalb von fünf Tagen bereits die Jüngsten mit der Natur Afrikas in Berührung gebracht – in der Hoffnung, auf diese Weise den Grundstein für ein Bewusstsein über die Bedeutsamkeit unserer natürlichen Ressourcen und Artenvielfalt und damit für die Wertschätzung des uns umgebenden Lebensraums zu legen.

Ranger werden mit Natucate

Mit Natucate zum Ranger in Afrika werden: Tauche ein in die Stille und Weite der wilden Natur, entdecke sie mit all Deinen Sinnen, lebe in ihrem Rhythmus und finde zurück zu den Wurzeln – und womöglich auch ein Stück weit zu Dir selbst.

Reisen, die Dir gefallen könnten

#

Nachhaltig reisen ist uns eine Herzens­an­ge­le­gen­heit

Unterstützung sinnvoller Natur- und Artenschutzprojekte durch individuelle Abenteuer in der Wildnis – unser Anspruch, unsere Werte, unser Service.