Naturschutz in den USA: Die gruen bewachsenen Huegel von Santa Catalina Island

Deine Reise im Überblick

Highlights

  • Reise an die Westküste der Verei­nigten Staaten von Amerika
  • Hilf beim Schutz und Erhalt der Natur auf Catalina Island
  • Arbeite in einem inter­na­tio­nalen Freiwil­li­gen­team
  • Übernachte in der wilden Natur
  • Entdecke ein echtes Insel­juwel vor den Toren Kalifor­niens

Orte

reiseorte-usa-catalina-island-insel-natucate
Catalina Island

Bereit für Dein Abenteuer?

Wenn Du mehr über Termine und Preise zu dieser Reise erfahren möchtest, beraten wir Dich gerne. Hinterlasse uns einfach eine Nachricht und wir melden uns schnellstmöglich zurück.

Daniel

E-Mail schreiben

Daniel, Dein Reiseberater für Catalina Island

Du möchtest mehr über diese Reise erfahren? Dann melde Dich bei mir! Unser Service endet nicht bei Abreise: Ich nehme mir Zeit für Deine Fragen und biete Dir umfassende Unterstützung vor, während und nach Deinem Auslandsaufenthalt.

Die Kuestenlinie von Santa Catalina Island mit dem Pazifik im Vordergrund
Naturschutz in den USA: Die gruen bewachsenen Huegel von Santa Catalina Island
Die Meeresbrandung des Pazifischen Ozeans an der US-Westkueste im malerischen Sonnenuntergang
Der Hafen in der Avalon Bay von Catalina Island liegt friedlich im Sonnenlicht.
Freiwilligenarbeit in den USA: Blick von Catalina Island auf den blauen Pazifik
Tierwelt in den USA: Eine Herde von Bisons frisst auf einer Wiese auf Catalina Island.
#

Volunteering vor den Toren Kaliforniens

Als Volunteer in unserem Naturschutzprojekt auf Catalina Island hast Du die Möglichkeit, die Felseninsel im Pazifischen Ozean näher zu erkunden und gleichzeitig zum Erhalt der einzigartigen Natur beizutragen.

Panorama von der mit Booten bespickten Avalon Bay auf Santa Catalina Island

Anreise und Orien­tie­rung in den USA

Zunächst organisierst Du einen Flug nach Kalifornien – Los Angeles bietet sich aufgrund der relativ kurzen Entfernung zur Insel sehr gut an. Am Flughafen wirst Du von einem Mitarbeiter unseres Kooperationspartners abgeholt und zusammen mit den anderen Volunteers nach Catalina Island gebracht. Instruktionen zur Sicherheit und zu den örtlichen Gegebenheiten stellen den Auftakt zu Deiner knapp zweiwöchigen Freiwilligenarbeit auf Catalina Island dar.

Blick auf den Pazifischen Ozean vor Kalifornien mit violett bluehenden Pflanzen im Vordergrund

Inhalte des Projekts auf Catalina Island

Deine Arbeitszeit beträgt 40 Stunden pro Woche von Montag bis Freitag. Hierbei widmest Du Dich insbesondere dem Erosionsschutz, dem Instandhalten von Wanderwegen sowie dem Entfernen nicht-einheimischer Pflanzen. Verbinde Naturtourismus und Freiwilligenarbeit auf tolle Art und Weise und erlebe elf wunderschöne Tage auf einer Insel, für deren schützenswerte Artenvielfalt Du ein Stück Verantwortung übernimmst.

Wildlife in Nordamerika: Close-Up einer Walflosse, die kurz davor ist, im Wasser des Pazifiks unterzutauchen

Unter­kunft in den Verei­nigten Staaten

Während Deines Aufenthaltes erhältst Du Dein eigenes Zelt. Die Verpflegung wird gestellt und in der Gruppe gemeinsam zubereitet. So werden Teamgeist und Kommunikation gestärkt.

Mehrere Seeloewen tummen sich auf Catalina Island und "singen" gemeinsam im Chor.

Freizeit während des Auslands­auf­ent­halts

Das Wochenende ist grundsätzlich frei. So bleibt Dir und den anderen Volunteers genug Zeit, um die Insel an den Abenden und am Wochenende ausführlich zu erkunden. Der Hauptort Avalon ist landschaftlich ein Erlebnis und auf alle Fälle lohnenswert. Nach der Freiwilligenarbeit auf Santa Catalina Island kannst Du Deinen Auslandsaufenthalt noch durch weitere Projekte ergänzen oder mit einem unvergesslichen Roadtrip ausklingen lassen.

Erfahre, was andere mit uns erlebt haben.

Sabbatical in Kalifornien: Eine Robbe reckt den Kopf in den Himmel
Gap Year in Kalifornien: Eine Spinne sitzt in ihrem Netz
Erfahrungsbericht Freiwilligenarbeit USA Kalifornien Naturschutz – Alice

“Nach ein paar Tagen im Haus habe ich mich dort wie zu Hause gefühlt und ich habe viele Leute aus der ganzen Welt kennengelernt. Es war eine tolle Erfahrung mit ihnen zu leben und zu arbeiten […].”

Hier geht's zum Bericht
freiwilligenarbeit-usa-kalifornien-erfahrungsbericht-tierschutz-tier-natucate
freiwilligenarbeit-usa-kalifornien-erfahrungsbericht-tierschutz-ziegen-natucate
Erfahrungsbericht Freiwilligenarbeit USA Kalifornien Tierschutz – Marlene

“Besonders positiv ist mir der Umgang mit den Mitarbeitern untereinander in Erinnerung geblieben, da alle unglaublich offen und sehr herzlich waren. Auch die Aufgaben, die ich dort machen musste haben mir sehr gefallen (…).”

Hier geht's zum Bericht
Sabbatical in Arizona: The Wave an den Coyote Buttes
Eine Strasse verschwindet am Horizont im Monument Valley
Erfahrungsbericht Freiwilligenarbeit USA Arizona – Bärbel

“Ich habe meine Zeit in den US-Nationalparks sehr genossen. Es war wirklich schön etwas für die Natur zu tun, viele neue Menschen kennen zu lernen [...] und einfach mal "das Andere" zu erleben. Ich würde es jederzeit wieder tun!”

Hier geht's zum Bericht
freiwilligenarbeit-usa-kalifornien-erfahrungsbericht-naturschutz-innenstadt-natucate
freiwilligenarbeit-usa-kalifornien-erfahrungsbericht-naturschutz-natucate
Erfahrungsbericht Freiwilligenarbeit USA Kalifornien Naturschutz – Anna

“Rückblickend betrachtet waren meine drei Monate in Kalifornien eine meiner schönsten Lebenserfahrungen. Hätte ich die Wahl, würde ich nichts anders machen..”

Hier geht's zum Bericht
  • reiseorte-usa-catalina-island-insel-natucate
    1. Catalina Island

    Die Felseninsel Catalina Island liegt im Pazifischen Ozean, etwa 35 km vor den Toren der kalifornischen Metropole Los Angeles. Sie umfasst etwa 200 km² und ist das Zuhause von etwa 400 Pflanzenspezies und zahlreichen unterschiedlichen Tierarten. Die raue Felsenkulisse mag zunächst nicht vermuten lassen, was für eine ungeheure Bandbreite an Leben auf Catalina Island herrscht – doch allein die Tatsache, dass etwa 60 Arten von den auf der Insel ansässigen ausschließlich hier existieren, verdeutlicht die Notwendigkeit des Schutzes dieses einzigartigen Lebensraums.

    Während Deiner Zeit als Naturschutz-Volunteer kannst Du die Schönheit dieser besonderen Insel aus nächster Nähe erleben.

Hinter­grund des Natur­schutz­pro­jekts

Catalina Island erscheint wie ein Juwel im Pazifischen Ozean vor den Toren Los Angeles und wird zunehmend zu einer Öko-Destination ersten Ranges, auch für fast eine Million Besucher alljährlich mit den leider auch negativen Begleiterscheinungen. 88% der Fläche steht unter dem Schutz der 1972 gegründeten privaten Organisation Catalina Island Conservancy, die heute zu den ältesten in Südkalifornien zählt. Egal, zu welcher Jahreszeit Du Dich für Freiwilligenarbeit auf Catalina Island entscheidest, das Klima bietet im Großen und Ganzen warme Temperaturen, auch wenn die Nächte in den späteren Monaten des Jahres etwas kühler werden.

Triffst Du zum ersten Mal auf Catalina Island ein, werden Dich die knapp unter 200 km² sofort in ihren Bann ziehen, auch wenn dies die etwas rau wirkenden Felsen auf den ersten Blick vielleicht nicht vermuten lassen: Die etwa 400 Pflanzen und die vielen unterschiedlichen Tierarten sind ein eindeutiger Indikator für die ungeheure Bandbreite an Leben, der Du auf Catalina Island begegnen wirst. Allein die Tatsache, dass zirka 60 Arten davon nur hier auf diesem Eiland existieren, verdeutlicht, wie wichtig der Schutz dieses einzigartigen Lebensraumes ist. Lass Dich also von den typischen Graufüchsen oder Bisons ebenso faszinieren wie vom Mount Orizaba - der mit knapp 650 Metern höchsten Erhebung der Insel.

#

Nachhaltig reisen ist uns

eine Herzens­an­ge­le­gen­heit

Unterstützung sinnvoller Natur- und Artenschutzprojekte durch individuelle Abenteuer in der Wildnis – unser Anspruch, unsere Werte, unser Service.

Weitere Abenteuer entdecken