Drohnenaufnahme der Seychellen-Insel North Island: Der Indische Ozean trifft auf den Palmenstrand

Deine Reise im Überblick

Highlights

  • Hilf beim Schutz bedrohter Meeres- und Landschild­kröten
  • Unter­stütze den Erhalt der natür­li­chen Insel­flora North Islands
  • Lebe und arbeite in einem wahren Insel­pa­ra­dies
  • Prakti­ziere aktiven Natur- und Arten­schutz
  • Sei Teil eines inter­na­tio­nalen Freiwil­li­gen­teams
  • Erlebe den unver­gleich­li­chen Arten­reichtum des atembe­rau­benden Seychellen-Archipels

Orte

reiseorte-seychellen-north-island-strand-steine-natucate
North Island

Plane Deine Reise

  • Im Preis enthaltende Leistungen
    • Platzierung im Programm
    • Unterstützung bei der Reiseplanung
    • Hilfe bei der Auswahl der Reiseversicherung
    • Hilfe bei der Flugbuchung
    • Informationsmaterial vor Abreise
Daniel

E-Mail schreiben

Daniel, Dein Reiseberater für die Seychellen

Du möchtest mehr über diese Reise erfahren? Dann melde Dich bei mir! Unser Service endet nicht bei Abreise: Ich nehme mir Zeit für Deine Fragen und biete Dir umfassende Unterstützung vor, während und nach Deinem Auslandsaufenthalt.

Eine Landschildkroete auf dem Gelaende unseres Artenschutzprojekt auf North Island
Eine frisch geschluepfte Meeresschildkroete auf den Seychellen auf ihrem Weg zum Meer
Volunteering in Afrika: Zwei Regenpfeifer laufen am Strand von North Islanad
Eine Voluntaerin unseres Projekts auf North Island sitzt auf einem Felsen und blickt über die Insel.
Zwei junge Meeresschildkroeten auf ihrem Weg ins Meer am Strand von North Island
Drohnenaufnahme der Seychellen-Insel North Island: Der Indische Ozean trifft auf den Palmenstrand
Eine Voluntaerin unseres Artenschutzprojekts macht einen Strandspaziergang auf North Island
Eine Meeresschildkroete auf den Seychellen taucht dicht unter der Wasseroberflaeche des Indischen Ozeans.
Das Meer vor North Island wird von der Abendsonne in rosarotes Licht getaucht.
#

Volunteering auf den Seychellen

Dieses Freiwilligenprojekt bietet Dir die Möglichkeit, auf der Seychellen-Insel North Island aktiven Natur- und Artenschutz zu betreiben und dabei die unvergleichliche Schönheit und eindrucksvolle Biodiversität eines wahren Inselparadieses hautnah zu erleben.

Volunteering in Afrika: Zwei Regenpfeifer laufen am Strand von North Islanad

Anreise und Orien­tie­rung auf North Island

Nachdem Du am Seychelles International Airport auf der Insel Mahé angekommen bist, trittst Du am Montagmorgen mit einem Boot die Überfahrt von Mahé nach North Island an. Solltest Du bereits am Sonntag auf Mahé landen, musst Du eine Nacht in einem Hostel auf der Insel verbringen. Nach Deiner Ankunft auf North Island kannst Du Dich zunächst in Deiner Unterkunft einrichten und erhältst eine Einführung in das Projekt und seine Tätigkeit. Außerdem wird Dir eine Arbeitsuniform zur Verfügung gestellt, die von Dir – außer im Mitarbeiterdorf, im Volunteerhaus und am Mitarbeiterstrand – überall auf der Insel getragen werden muss. Lediglich für Freizeitaktivitäten musst Du eigene Kleidung mitbringen.

Eine frisch geschluepfte Meeresschildkroete auf den Seychellen auf ihrem Weg zum Meer

Inhalte des Freiwil­li­gen­pro­jekts

Im Vordergrund des Projekts steht die Beobachtung und Kontrolle der Population gefährdeter Arten, die Renaturierung des Areals und der Schutz des marinen Ökosystems. Konkret geht es um die Markierung und das Monitoring von Grünen Meeresschildkröten, Karettschildkröten und Schwarzen Seychellen Schlammschildkröten. Dies beinhaltet tägliche und nächtliche Kontrollen der Schildkröten und ihrer Nester. So gehst Du jeden Morgen auf Patrouille am Strand, um nach Zeichen oder Fährten von Schildkröten und ihren Nestern zu suchen. Weiterhin widmest Du Dich der GPS-Ortung und dem Bewegungs- und Brutverhalten von Aldabra Riesenschildkröten. Auch die Beseitigung ortsfremder Vegetation, das Pflanzen einheimischer Baumarten und die fotografische Bestandsaufnahme der Korallenriffe in einer ID-Datenbank gehören zu Deinen Tätigkeiten auf North Island. Ein weiterer Schwerpunkt Deiner Arbeit liegt auf dem Monitoring von See-, Sturm- und Tropikvögeln. Hierbei stehen ebenfalls Bewegungsmuster und Brutverhalten sowie die Etablierung einer flächendeckenden Datenbank im Vordergrund.

Eine Meeresschildkroete auf den Seychellen taucht dicht unter der Wasseroberflaeche des Indischen Ozeans.

Unter­kunft während des Arten­schutz­pro­jekts

Gemeinsam mit anderen Freiwilligen wirst Du in einem Volunteerhaus untergebracht, das über geschlechtergemischte Doppelschlafzimmer und ein Gemeinschaftsbadezimmer verfügt. Du erhältst drei Mahlzeiten täglich. Vier Mal pro Woche hast Du die Möglichkeit, im Mitarbeitershop kleine Snacks zu kaufen. Im Environment Office steht Dir WiFi zur Verfügung, was jedoch nur für den Mailverkehr genutzt werden kann.

Artenschutz in Afrika: Eier in einem Schildkroetennest am Strand von North Island

Freizeit als Volunteer auf den Seychellen

Du arbeitest an sechs Tagen der Woche; Freitag ist in der Regel Dein freier Tag. Die Idylle der Abgeschiedenheit bietet vielfach die Möglichkeit zum Entspannen oder für Ausflüge in die Natur. Täglich ab 16 Uhr kannst Du Dir darüber hinaus im Mitarbeiterdorf Wassersport- und Surfequipment leihen. North Islands Unterwasserwelt lädt zudem zum Schwimmen, Schnorcheln und Tauchen ein. Auch kannst Du zur Hauptinsel Mahé aufbrechen und die Hauptstadt Victoria erkunden.

Erfahre, was andere mit uns erlebt haben.

freiwilligenarbeit-seychellen-erfahrungsbericht-artenschutz-kundenfotos-landschaft-natucate
freiwilligenarbeit-seychellen-erfahrungsbericht-artenschutz-kundenfotos-strand-natucate
Erfahrungsbericht Freiwilligenarbeit Seychellen North Island – Sandra

“Besonders gut gefallen haben mir die Abende am Westbeach, vor allem als wir einen Abend einen wahnsinnigen Sternenhimmel hatten.”

Hier geht's zum Bericht
freiwilligenarbeit-seychellen-rochen-erfahrungsbericht-artenschutz-natucate
freiwilligenarbeit-seychellen-schildkroete-erfahrungsbericht-artenschutz-natucate
Erfahrungsbericht Freiwilligenarbeit Seychellen North Island – Ina

“Es war alles schön. Es war eine Zeit, die mir persönlich sehr viel gegeben hat, da man sich auf ganz andere Dinge konzentriert hat als im Arbeits- und Lebensalltag zu Hause.”

Hier geht's zum Bericht
freiwilligenarbeit-seychellen-erfahrungsbericht-schildroete-strand-artenschutz-natucate
freiwilligenarbeit-seychellen-erfahrungsbericht-strand-artenschutz-natucate
Erfahrungsbericht Freiwilligenarbeit Seychellen North Island – Peggy

“Das gesamte Inselfeeling und die damit verbundene „Isolation von der Außenwelt“ ist unbeschreiblich, die Tiere und die Natur – einzigartig.”

Hier geht's zum Bericht
freiwilligenarbeit-seychellen-erfahrungsbericht-artenschutz-natucate
freiwilligenarbeit-seychellen-schildkroete-artenschutz-natucate
Erfahrungsbericht Freiwilligenarbeit Seychellen North Island – Nancy

“Meine Erwartungen wurden weit übertroffen. Die Zeit auf North Island wird immer unvergesslich bleiben.”

Hier geht's zum Bericht
Volunteering auf den Seychellen: Blick auf den Ozean mit Palmen am Strand
Freiwilligenarbeit auf den Seychellen umfasst das Pflegen und Aufziehen von Landschildkroeten
Erfahrungsbericht Freiwilligenarbeit Seychellen North Island – Petra

“Da sich viele Schildkröten erst nach Anbruch der Dunkelheit an den Strand wagen, gehören auch Nachtpatrouillen zum Alltag. Das ist bei dem wunderschönen klaren Sternenhimmel mehr Vergnügen als Arbeit.”

Hier geht's zum Bericht
  • reiseorte-seychellen-north-island-strand-steine-natucate
    1. North Island

    Die Privatinsel North Island auf den Seychellen ist ein traumhaftes Inseljuwel, das Ruhe und Entspannung mit beispielloser, natürlicher Schönheit verbindet. North Island liegt im Herzen des Seychellen-Archipels – weiße Sandstrände, türkisblauer Ozean und bergiges, bewaldetes Hinterland prägen das Landschaftsbild. Auch die tropischen Mangrovenwälder und eindrucksvollen Granitformationen versetzen ins Staunen.

    Während Deiner Zeit als Artenschutz-Volunteer hast Du die Möglichkeit, die natürliche Schönheit der Insel aus nächster Nähe zu erleben, aktiv zu ihrem Schutz beizutragen und faszinierenden, teils endemischen Arten in ihrem natürlichen Lebensraum zu begegnen.

    Erfahre mehr

Hinter­grund des Natur- und Arten­schutz­pro­jekts

Die Seychellen vor der Ostküste Afrikas beherbergen eine Vielzahl endemischer und außergewöhnlicher Tier- und Pflanzenarten.
Durch großflächigen Kokosnussanbau wurde die Natur bis in die siebziger Jahre hinein schwer beschädigt und heimische Arten verdrängt. In den neunziger Jahren wurde unter anderem für North Island (Île de Nord) das Ziel ausgegeben, das ursprüngliche Ökosystem der Insel wiederherzustellen.
Um die anstehenden Renaturierungsmaßnahmen dauerhaft finanzieren zu können, verbinden die verantwortlichen Naturschutzorganisationen in ihrem Konzept Naturschutz und Ökotourismus miteinander. Aus diesem Grund wurden verschiedene Natur- und Artenschutzprojekte ins Leben gerufen, in denen Freiwillige Hand in Hand mit den Einheimischen für den Erhalt der Naturräume der Seychellen arbeiten.

#

Nachhaltig reisen ist uns

eine Herzens­an­ge­le­gen­heit

Unterstützung sinnvoller Natur- und Artenschutzprojekte durch individuelle Abenteuer in der Wildnis – unser Anspruch, unsere Werte, unser Service.

Weitere Abenteuer entdecken