Wilderness Experience Wildlife Fotografie

Dein Weiterbildungskurs im Südlichen Afrika

Wildlife Fotografie-Kurs

Der Wildlife Fotografie-Kurs bietet Dir die Möglichkeit, die einzigartige Wildnis des südlichen Afrikas aus nächster Nähe kennenzulernen und einmalige Momente ideal im Bild festzuhalten. In einer Gruppe aus weiteren Teilnehmern und einem fachkundigen Naturfotografen als Gruppenleiter lernst Du technische Hintergründe kennen, die Dir bei der praktischen Umsetzung Deiner Ideen helfen. Unter professioneller Anleitung suchst Du Motive in der Natur und lernst, sie kreativ in Szene zu setzen. In der Gruppe werden die Fotos der Ausflüge besprochen und die Teilnehmer erhalten konstruktives Feedback, um ihre Arbeit noch weiter verbessern zu können.

Täglich startet Ihr gemeinsam in die beeindruckende Natur Südafrikas oder Botswanas. Hier streift Ihr durch die Landschaft und haltet Ausschau nach spannenden Motiven. Die Savanne ist Heimat vieler wilder Tiere, dazu gehören die faszinierenden Big 5. Aber nicht nur die zahlreichen Tierarten, sondern auch die physisch-geographischen Gegebenheiten bringen Dich ins Staunen und Deine Kamera zum Glühen. In diesem Kurs wirst Du die Natur intensiv wahrnehmen und aus ganz neuen Perspektiven kennenlernen.

Leistungen Unsere Leistungen im Überblick

Im Preis enthalten

  • Platzierung im Kurs
  • Transfer zwischen den Camps
  • Unterstützung bei der Reiseplanung
  • Pirschwanderungen
  • Hilfe bei der Auswahl der Reiseversicherung
  • Pirschfahrten
  • Hilfe bei der Flugbuchung
  • Unterricht
  • Informationsmaterial vor Abreise
  • Zusätzliche Aktivitäten
  • Unterkunft während des Kurses
  • Englischsprachige Kursleitung durch erfahrene Mitarbeiter
  • Verpflegung während des Kurses
  • Abschlusszertifikat
  • Trinkwasser
  • 24/7-Support während der Kurszeit

Nicht im Preis enthalten

  • Hin- und Rückflug
  • Transfers außerhalb der Kurszeiten
  • Reiseversicherungen
  • Ggf. Eintrittsgebühr Krüger Nationalpark (Camp Makuleke)
  • Ggf. Gebühren für ein Visum
  • Gebühr bei Grenzübergang (Camp Mashatu)
  • Kameraausrüstung
  • Weitere Getränke (z.B. alkoholische Getränke, Softdrinks, Wasser in Flaschen)
  • Flughafentransfer
  • Persönliche Ausgaben und fakultative Ausflüge
  • Unterkunft außerhalb der Kurszeiten

Südafrika und Botswana

StartterminDauerPreisNATUCATE-ID W.AF-009
6 Tage 1.150 €

Alle angegebenen Preise in EUR sind als Richtwerte zu verstehen. Aufgrund der starken Kursschwankungen des Südafrikanischen Rand werden alle Preise bei Anfrage in EUR berechnet.

Buchungshinweis : Deine Buchung bei NATUCATE erfolgt nach deutschem Reiserecht. Dies umfasst auch den Erhalt eines Reise-Sicherungsscheins.

Anforderungen

Anforderungen

Wenn Du gerne für an einem unserer Wilderness Experience-Kurse teilnehmen möchtest, musst Du mindestens 18 Jahre alt sein und solltest über gute Englischkenntnisse verfügen. Du brauchst keine spezifischen Vorkenntnisse für diesen Kurs – viel wichtiger hingegen sind Interesse an der Natur und die Motivation, aktiv mitzuarbeiten. Auch solltest Du körperlich fit sein, damit Dich längere Wanderungen durch den afrikanischen Busch nicht zu sehr belasten. Daher benötigen wir ein ärztliches Dokument über Deinen Gesundheitszustand ebenso wie einen Impfnachweis. Zudem musst Du vor Deiner Abreise unbedingt eine Auslandskrankenversicherung abschließen. Wir raten Dir, Deine Bewerbung so früh wie möglich abzuschicken, damit wir Dir rechtzeitig einen Platz sichern können. Für alle weiteren Fragen kannst Du uns immer gerne kontaktieren.

 

Für diesen Kurs benötigst du folgende Ausrüstung:

  • Kamera und Objektive (und weiteres Equipment nach Bedarf)
  • Film für Filmkameras
  • Blitz, wenn vorhanden
  • Gutes Stativ
  • Kartenleser für Deine digitale Kamera
  • Gebrauchsanleitung Deiner Kamera

Details Wildlife Fotografie-Kurs

Wildlife Fotografie-Kurs

An- und Abreise: Du reist einen Tag vor Kursbeginn in Johannesburg an. Dort verbringst Du eine Nacht. Am nächsten Tag wirst Du abgeholt und zum Kursstandort gebracht. Am Ende des Kurses wirst Du ebenfalls zurück nach Johannesburg gebracht und kannst von dort aus Deine Weiter- oder Heimreise antreten.

Kursablauf: Zu Beginn des Kurses beschäftigt sich die Gruppe mit der Ausrüstung, um mit der Technik vertrauter zu werden und die Möglichkeiten der Geräte bestmöglich ausschöpfen zu können. Der Tag beginnt frühmorgens mit einem ersten Ausflug in die afrikanische Wildnis, bei dem Du mit Deiner Gruppe und einem erfahrenen Naturfotografen erste praktische Erfahrungen sammelst und Wildtiere in ihrer natürlichen Umgebung fotografierst. Nach der Rückkehr zum Camp am späten Vormittag folgen theoretische Einheiten und eine Besprechung der morgendlichen Tätigkeiten und der entstandenen Fotos.

Durch die Gruppe und den Gruppenleiter bekommen die Teilnehmer konstruktive Kritik, Verbesserungsvorschläge und nützliche Hinweise oder Anregungen für die nächsten Fotografien. Sobald es die Temperatur am Nachmittag wieder zulässt, bricht die Gruppe zu dem zweiten Ausflug des Tages auf, um weitere Motive zu finden und Gelerntes anzuwenden. Dabei lernst Du die einzigartige Flora und Fauna der afrikanischen Savanne kennen und übst Dich darin, die Tiere oder die Besonderheiten der afrikanischen Wildnis mit Kreativität und technischem Know-how optimal abzulichten. Auch Fachwissen zu Deinem jeweiligen Fotomotiv ist dabei hilfreich und kann dazu beitragen, ein Tier richtig einzuschätzen und ideal im Bild festzuhalten. Vor Sonnenuntergang kehrt die Gruppe ins Camp zurück, um dort zusammen zu Abend zu essen und noch ein paar gemeinsame Stunden am Lagerfeuer oder im Gemeinschaftsraum verbringen zu können.

 

Kursinhalte

  • Darstellung verstehen
  • Komposition
  • Lichtverhältnisse verstehen
  • Richtlinien der Fotografie
  • Bildbearbeitung und Social Media

Gewiss haben einige der Teilnehmer unserer Projekte im südlichen Afrika den Wunsch, möglichst viele Tiere in freier Wildbahn zu sichten. Dies ist jedoch ein Ziel, das abhängig von zahlreichen Faktoren ist. Wir bitten um Verständnis dafür, dass NATUCATE keine Garantie für vielfältige Tiersichtungen, insbesondere der Big 5, übernehmen kann. Eine solche Garantie zeugt in unseren Augen nicht von Seriosität und widerspricht unserer Unternehmensphilosophie.


Unterkunft

Deine Unterkunft

In der Zeit des Kurses wirst Du in einem Camp mit einem weiteren Gruppenmitglied in einem Kuppelzelt untergebracht und nutzt gemeinschaftliche Sanitäranlagen. Das Camp verfügt außerdem über einen großen Gemeinschaftsraum, in dem die theoretischen Lehreinheiten abgehalten und Mahlzeiten gemeinsam eingenommen werden, aber auch die Freizeit zusammen verbracht werden kann.

Während Deiner Kurszeit wirst Du frühmorgens mit einem leichten Frühstück, einem herzhaften Brunch nach dem ersten Ausflug, einem Snack am Nachmittag und am Ende des Tages mit einem ausgewogenen Abendessen versorgt. Tagsüber kannst Du Tee und Kaffee bekommen und zu den Mahlzeiten werden auch Säfte angeboten. Auch das Leitungswasser aus dem Camp kann getrunken werden. Das Camp wird durch Generatoren mit Strom versorgt, da kein Stromnetz zur Verfügung steht. So gibt es auch eingeschränkt die Möglichkeit, Elektrogeräte aufzuladen. Darüber hinaus ist das Camp mit Solarlampen ausgestattet und im Notfall stehen Satellitentelefone zur Verfügung, da der Handyempfang generell sehr schlecht ist.

 

Wir weisen daher ausdrücklich darauf hin, dass eine gewisse Flexibilität und Anpassungsfähigkeit bezüglich der zur Verfügung gestellten Unterkünfte und Sanitäranlagen erforderlich ist. Diese sind äußerst einfach gehalten und – je nach Projekt – nicht mit europäischen Standards zu vergleichen. Die Ausstattung beschränkt sich nur auf das Notwendigste; eine Klimaanlage ist nicht vorhanden. Auch gelegentliche Strom- und Wasserausfälle sind je nach Gastland nichts Ungewöhnliches. Bei konkreten Fragen zu Deiner Unterkunft sprich uns bitte direkt an – Wir möchten Dich bestmöglich auf Deinen Auslandsaufenthalt vorbereiten und legen daher viel Wert darauf, Dich umfassend zu informieren.

Fragen oder Anregungen? — Wir rufen Dich gerne zurück.