Unsere Reisen: Vorbe­rei­tung auf Dein Natur­aben­teuer

Folgend haben wir Dir einen allgemeinen Überblick über die Dinge zusammengestellt, die es im Vorfeld Deines Naturabenteuers mit Natucate zu organisieren gilt.

Ann-Kathrin
Ann-Kathrin
Ratgeber
blog-ratgeber-vorbereitung-auf-dein-naturabenteuer-karte-planung-natucate

Flug

Die Organisation Deiner Anreise ist nicht im Programmpreis inbegriffen. Falls Du Hilfe bei der Buchung eines geeigneten Fluges benötigst, stellen wir gerne den Kontakt zu einem Reisebüro her, mit dem wir eng zusammenarbeiten. Auch bei der Organisation der Transfers vom und zum Flughafen sind wir Dir gerne behilflich.

Visum

Abhängig vom Zielland und der geplanten Aufenthaltsdauer benötigst Du eventuell ein entsprechendes Visum. Beachte auf jeden Fall, dass die Ausstellung eines Visums nicht nur mit weiteren Kosten, sondern auch mit einem teilweise erheblichen Zeitaufwand verbunden ist. Für einige Länder entfällt die Visumspflicht bei einer Aufenthaltsdauer von weniger als 90 Tagen. Da die Teilnahme an einem Freiwilligenprogramm nicht monetär entlohnt wird, benötigst Du allerdings kein Arbeitsvisum. Aufgrund der zahlreichen länderspezifischen Regelungen informieren wir Dich gerne über die jeweiligen Regelungen.

Versicherungsschutz

Eine entsprechende Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung ist für Deinen Auslandsaufenthalt unerlässlich. Kontaktiere dazu am besten uns oder Deine Krankenkasse. Wir beraten Dich gerne bei der Auswahl des geeigneten Versicherungsschutzes.

blog-ratgeber-vorbereitung-auf-dein-naturabenteuer-arme-sonne-natucate

Impfungen

Für den Aufenthalt in einigen Ländern und Regionen wird ein bestimmter Impfschutz verlangt. Das Auswärtige Amt informiert über die jeweiligen Impfanforderungen der einzelnen Länder und spricht Empfehlungen aus.
Erkundige Dich auch bei einem spezialisierten Arzt, welche Impfungen ratsam sind. Manche Krankenkassen erstatten Dir gegebenenfalls die Impfkosten.

Sicherheit vor Ort

Da die Kurse, Projekte und Reisen mitten in der Natur stattfinden und Du Dich oftmals der Erkundung wilder Tiere widmest, ist generell Vorsicht geboten. Halte Dich daher immer an die Anweisungen, die Euch von Eurem Teamleader oder Guide gegeben werden. Wenn Ihr in der Wildnis unterwegs seid, unternimm nichts auf eigene Faust, sondern bleibe immer bei Deiner Gruppe. Giftige Tiere sind in den meisten Ländern in der Regel eine eher geringe Gefahr, da sie Menschen bei korrektem Verhalten nicht angreifen und kaum dazu veranlasst werden, mit ihnen in Kontakt zu kommen. Nichtsdestotrotz solltest Du Dich immer mit offenen Augen in der Natur bewegen und stets eine gewisse Vorsicht walten lassen. Für den Fall, dass doch einmal ein Notfall eintritt, verfügen Deine Gruppenleiter/Guides über eine Erste-Hilfe-Ausbildung und sind mit (Satelliten-) Telefonen ausgestattet, um umgehend Hilfe anfordern zu können. Auch die Unterkünfte verfügen über Erste-Hilfe-Equipment. Der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung ist für all unsere Reiseteilnehmer verpflichtend, sollte ein Arztbesuch oder Krankenhausaufenthalt vonnöten sein.

Um über aktuelle Informationen einschließlich Sicherheitshinweisen, Risiken, Krankheiten, aber auch die politische Lage und gegenwärtige Entwicklungen (die z.B. mit Unruhen einhergehen können) eines Landes im Bilde zu sein, raten wir Dir Dich auf den Seiten des Auswärtigen Amtes zu informieren.

blog-ratgeber-vorbereitung-auf-dein-naturabenteuer-zug-reise-natucate

Ausrüstung

Im Rahmen unserer Freiwilligenprojekte, Natur- und Rangerkurse, Natur- und Erlebnisreisen, Praktika und Safaris ist das Mitführen bestimmter Ausrüstung oftmals notwendig. Auf der entsprechenden Hinweisseite findest Du diesbezüglich konkretere Informationen:

Reisen, die Dir gefallen könnten

Aus unserem Blog