Trails Guide-Studenten in Afrika beobachten waehrend eines Game Walks Elefanten beim Baden

Deine Reise im Überblick

Highlights

  • Durch­streife die wilde Natur von KwaZulu-Natal oder des Okavango Deltas
  • Genieße regel­mä­ßige Game Walks
  • Nähere Dich zu Fuß der atembe­rau­benden Tierwelt des südlichen Afrikas
  • Schärfe Dein Umwelt­wissen und Ihr Situa­ti­ons­be­wusst­sein
  • Lerne von einigen der erfah­rensten Safari Guides
  • Gehe auf einen Wilder­ness Trail und schlafe unter Afrikas Nacht­himmel
  • Erwirb am Ende des Kurses ein offizi­elles FGASA-Zerti­fikat

Orte

reiseorte-suedafrika-kwazulu-natal-buffalo-herde-natucate
KwaZulu-Natal
reiseorte-botswana-okavango-delta-elefanten-natucate
Okavango Delta

Bereit für Dein Abenteuer?

Wenn Du mehr über Termine und Preise zu dieser Reise erfahren möchtest, beraten wir Dich gerne. Hinterlasse uns einfach eine Nachricht und wir melden uns schnellstmöglich zurück.

Daniel

E-Mail schreiben

Daniel, Dein Reiseberater für das Südliche Afrika

Du möchtest mehr über diese Reise erfahren? Dann melde Dich bei mir! Unser Service endet nicht bei Abreise: Ich nehme mir Zeit für Deine Fragen und biete Dir umfassende Unterstützung vor, während und nach Deinem Auslandsaufenthalt.


Hinweis: Der finale Reisepreis unterliegt den Wechselkurs-Schwankungen des südafrikanischen Rand und wird bei Anfrage tagesaktuell in Euro berechnet.

Trails Guide-Studenten im suedlichen Afrika beim Tracking waehrend eines Safari Walks
Ranger-Ausbildung in Afrika: Impalaherde im suedlichen Afrika
Trails Guide-Studenten im suedlichen Afrika auf einem Bush Walk
Trails Guide-Ausbildung in Afrika: Leopard auf einem Felsen im suedlichen Afrika
Rangerkurs im suedlichen Afrika: Bueffelherde in Botswana
Seerosen auf den Wassern von Botswanas Okavango Delta
Studenten auf einem Game Walk im suedlichen Afrika
Trails Guide-Kurs im Okavango Delta: Elefantenherde badet in einem Gewaesser in  Botswana
Trails Guide-Studenten in Afrika beobachten waehrend eines Game Walks Elefanten beim Baden
Lodge in KwaZulu-Natal, Unterkunft fuer Trails Guide-Studenten in Suedafrika
#

Apprentice Trails Guide im südlichen Afrika

Genieße ein 28-tägiges Trails Guide-Training inmitten der atemberaubenden Wildnis von KwaZulu-Natal oder Botswanas mächtigem Okavango Delta und erlange die offizielle Qualifikation zum FGASA Apprentice Trails Guide.

Ranger-Ausbildung in Afrika: Impalaherde im suedlichen Afrika

Ankunft und Orien­tie­rung im südlichen Afrika

Je nach Kursort solltest Du einen Flug zum Richards Bay Airport (Südafrika) oder zum Maun Airport (Botswana) buchen. Bitte buche Deinen Flug so, dass dieser am Tag des Kursbeginns ankommt. Vor Deiner Abreise ist unser Team Dir gerne dabei behilflich, einen Transferservice zu organisieren, der Dich vom Flughafen abholt und zu Deiner Unterkunft in KwaZulu-Natal oder im Okavango Delta bringt. Hier kannst Du Dich einleben, Dein Team kennenlernen und mehr über den bevorstehenden Kurs sowie essentielle Sicherheitsregeln erfahren.

Studenten im Trails Guide-Kurs inspizieren waehrend einer Pirschwanderung den Kadaver eines Tieres

Aktivi­täten während des Trails Guide-Kurses

In diesem Kurs wird der Schwerpunkt auf Buschwanderungen gelegt, um Deine Fähigkeiten des Tracking, der Tier- und Pflanzenidentifikation sowie Dein Situationsbewusstsein zu schärfen – entscheidendes Know-How für jeden, der eine Qualifikation als Back-Up Trails Guide anstrebt. Kursteilnehmer sollten sich darauf einstellen, dass durchschnittlich sieben Stunden pro Tag zu Fuß zurückgelegt werden.

Studenten auf einem Game Walk im suedlichen Afrika

Jeden Morgen nach einem leichten Frühstück machen sich Dein Team und ein erfahrener Ausbilder auf den Weg in den Busch, um die Flora und Fauna zu Fuß ausgiebig zu erkunden. Diese Walks ebenso wie alle Begegnungen mit Großwild trägst Du in Dein Logbuch ein, das im Zuge der FGASA-Qualifikation eine wichtige Komponente darstellt. Während der täglichen Game Walks wird Euch von Eurem Ausbilder gezeigt, wie ihr Euch potentiell gefährlichen Wildtieren nähert, wie ihr die Euch umgebenden biodiversen Elemente korrekt identifiziert und deutet und wie Du mit Gästen professionell interagierst.

Trails Guide-Ausbildung in Afrika: Leopard auf einem Felsen im suedlichen Afrika

Nach vier bis fünf Stunden Fußmarsch kehrt ihr zur Basis zurück, um gemeinsam zu Mittag zu essen. Auf das Mittagessen folgt entweder eine Vorlesung im Klassenzimmer oder eine Siesta, die für Freizeitaktivitäten oder zum Lernen genutzt werden kann. Nach etwas Tee und Kaffee am Nachmittag tritt Dein Team die zweite Wanderung des Tages an, um weitere Bush Walk-Stunden und Tierbegegnungen zu protokollieren und tiefer in die Wildnis einzutauchen. Am Abend macht ihr Euch auf den Rückweg zur Lodge oder zum Camp, wo ein Abendessen und ein Lagerfeuer auf Euch wartet.

Trails Guide-Studenten im suedlichen Afrika auf einem Wilderness Sleepout

Im Laufe des Kurses ist ein mehrtägiger Wilderness Trail vorgesehen. Konkret bedeutet das: die Näche werden unter freiem Sternenhimmel verbracht, keine Zelte und keine Fahrzeuge – ein unvergessliches Abenteuer! Am Ende des Kurses wird eine finale Prüfung abgelegt, um die Qualifikation zum FGASA-zertifizierten Apprentice Trails Guide (früher Back-Up Trails Guide) zu erhalten.

Trails Guide-Kurs im Okavango Delta: Elefantenherde badet in einem Gewaesser in  Botswana

Um Dir eine Vorstellung vom typischen Tagesablauf eines Safari Guides zu vermitteln, folgt der Kurs einer bestimmten Struktur. Denke daran, dass die Aktivitäten stets vom Wetter, von jahreszeitlichen Veränderungen und anderen nicht beeinflussbaren Umständen abhängig sind. Den gesamten Kurs über soll den Studierenden ein ausgewogenes Verhältnis zwischen theoretischen Einheiten und praktischer Ausbildung geboten werden.

Zimmer fuer Trails Guide-Studenten in der Lodge in KwaZulu-Natal, Suedafrika

Unter­kunft als Trails Guide-Student

Je nach Destination wirst Du entweder in einer Lodge (Südafrika) oder in einem Bush Camp (Botswana) untergebracht.

Die Lodge in Südafrika befindet sich in einem privaten, malariafreien, etwa 30.000 Hektar umfassenden Naturschutzgebiet. Mit einem weiteren Kursteilnehmer teilst Du Dir eines der 24 neu renovierten Zimmer. Alle Zimmer sind mit Elektrizität, Handtüchern und Bettwäsche ausgestattet und verfügen über ein eigenes Badezimmer. Du kannst in der Lounge der Lodge entspannen oder studieren, einen Drink an der Bar nehmen, im Pool schwimmen gehen und die täglichen Mahlzeiten im gemütlichen Innen- und Außenbereich genießen.

Seerosen auf den Wassern von Botswanas Okavango Delta

Das Bush Camp in Botswana liegt im südlichen Teil des Okavango Deltas. Es handelt sich um einen großartigen Flecken Erde, um Vögel, Flusspferde und sogar Elefanten, Löwen und Krokodile zu beobachten, die regelmäßig die in unmittelbarer Nähe gelegene Lagune besuchen. Im Camp teilst Du Dir ein 3x3m großes Kuppelzelt mit einem anderen Teilnehmer. Jedes Zelt ist mit zwei Einzelbetten, Matratzen und einer Solarleuchte ausgestattet und hat Zugang zu einem kleinen Außenbad, das mit einer chemischen Toilette, einem Handwaschbecken und einer Dusche ausgestattet ist. Im Lager findest Du auch einen Gemeinschaftsbereich zum Essen und Entspannen, ein Klassenzimmer und eine Braai-Ecke. Sowohl in der Lodge als auch im Camp erhältst Du drei Mahlzeiten pro Tag, einschließlich Wasser, Tee und Kaffee.

Zwei Studenten im suedlichen Afrika beobachten Tiere in der Ferne

Freizeit während der Trails Guide-Ausbil­dung

In der Regel steht nach dem Mittagessen und nach dem Abendessen Zeit für eigene Aktivitäten zur Verfügung. Die meisten Teilnehmer legen eine kurze Ruhepause ein, lernen oder verbringen einfach Zeit mit den anderen Studenten. Am Abend versammelt sich Deine Gruppe üblicherweise am Lagerfeuer, um die Ereignisse des Tages Revue passieren zu lassen.

Erfahre, was andere mit uns erlebt haben.

erfahrungsberichte-rangerkurse-suedafrika-trails-guide-carina-wasserloch-natucate
erfahrungsberichte-rangerkurse-suedafrika-trails-guide-carina-fluss-natucate
Erfahrungsbericht Trails Guide Südafrika – Carina

“Das Laufen macht unheimlich Spaß und macht nebenbei noch fit, während man sich in wunderschöner Natur befindet.”

Hier geht's zum Bericht
suedafrika-erfahrungsbericht-kundenfotos-rangerausbildung-elefant-natucate
suedafrika-erfahrungsbericht-rangerausbildung-kundenfotos-landschaften-natucate
Erfahrungsbericht Kundenfotos Trails Guide Südafrika – Matthias

In Kombination mit dem Field Guide Level 1 hat unser Student Matthias auch den Trails Guide-Kurs absolviert – und uns atemberaubende Aufnahmen aus Südafrika mitgebracht, die wir Euch natürlich nicht vorenthalten möchten:

Hier geht's zum Bericht
erfahrungsberichte-rangerkurse-suedafrika-trailsguide-tadjara-elefanten-herde
erfahrungsberichte-rangerkurse-suedafrika-trailsguide-tadjara-kaffee
Erfahrungsbericht Trails Guide Südafrika – Tadjara

“Makuleke lässt einen wieder wie ein Kind mit weiten Augen und offenem Kiefer herumlaufen.”

Hier geht's zum Bericht
  • reiseorte-suedafrika-kwazulu-natal-buffalo-herde-natucate
    1. KwaZulu-Natal

    KwaZulu-Natal ist eine Provinz im Nordosten Südafrikas. Von der Millionenstadt Durban, gelegen am Indischen Ozean, bis zu den malerischen Drakensbergen – KwaZulu-Natal beherbergt eine Vielzahl der faszinierendsten Sehenswürdigkeiten in Südafrika. Nicht zuletzt lassen sich unzählige Nationalparks und Schutzgebieten in KwaZulu-Natal finden, die allesamt durch eine vielfältige Flora, eine artenreiche Tierwelt und abwechslungsreiche Landschaften gekennzeichnet sind.

    Während Deines Aufenthalts in KwaZulu-Natal wird Dir ein unvergleichlicher Einblick in Wildnis und Wildlife von Südafrika zuteil.

    Erfahre mehr

  • reiseorte-botswana-okavango-delta-elefanten-natucate
    2. Okavango Delta

    Beim Okavango Delta in Botswana handelt es sich ohne Zweifel um einen der spektakulärsten Naturschauplätze des südlichen Afrikas, wenn nicht sogar der ganzen Welt. Die fruchtbare Oase im nordwestlichen Teil des Landes ist mit mehr als 20.000 Quadratkilometern das größte Binnendelta unseres Planeten. Das gigantische UNESCO-Welterbe wird vom Okavango-Fluss gespeist, der einmal im Jahr vom Hochland Angolas hinunter flutet und sich in ein endloses Labyrinth aus Flussläufen, Inseln und Lagunen auffächert. Mit einem Besuch im Delta erwartet Dich eines der letzten Naturparadiese der Erde, dessen grandiose Artenvielfalt jeden Besucher ins Staunen versetzt.

    Erfahre mehr

Hinter­grund des Appren­tice Trails Guide-Kurses

Dieser Kurs spricht insbesondere jene Wildnisliebhaber an, die den nächsten Schritt auf ihrem Weg zum professionellen Field Guide machen möchten. Aber auch, wenn Du Dich einfach nur für die Natur, die Tierwelt und das Lernen begeisterst und eine außergewöhnliche Auszeit in der Wildnis Afrikas verbringen möchten, erweist sich dieser Trainingskurs als geeignete Option.

Umgeben von den atemberaubenden Landschaften des südlichen Afrikas lehren Dich erfahrene Guides darin, wie Du Tierbegegnungen zu Fuß handelst, wie Du die Sicherheit einer Gästegruppe gewährleistest und wie Du die Dich umgebende Flora und Fauna identifizierst und deutest. Im Mittelpunkt Deines Abenteuers stehen Safari Walks und Übernachtungen in der Wildnis, um wilde Tiere und unberührte Landschaften auf noch tiefere Weise zu erleben.

Nach Bestehen der finalen FGASA-Prüfung am Ende des Kurses kehrst Du reifer, mit neu erworbenem Situationsbewusstsein und hoffentlich der Qualifikation als FGASA Apprentice Trails Guide im Rucksack nach Hause zurück.

#

Nachhaltig reisen ist uns eine Herzens­an­ge­le­gen­heit

Unterstützung sinnvoller Natur- und Artenschutzprojekte durch individuelle Abenteuer in der Wildnis – unser Anspruch, unsere Werte, unser Service.

Weitere Abenteuer entdecken