Aufnahme eines Bruellaffens auf einem Ast mit Baby auf dem Ruecken waehrend einer Rangertour

Deine Reise im Überblick

Highlights

  • Erlebe ein Forschungs­aben­teuer inmitten des Amazonas-Regen­walds
  • Sammle wertvolle Kennt­nisse in der Genom­for­schung
  • Entdecke die Lebens­ge­mein­schaften und Ökosys­teme des Amazo­nas­be­ckens
  • Lebe und lerne mit Menschen aus der ganzen Welt
  • Erkunde einen der arten­reichsten tropi­schen Regen­wälder hautnah

Orte

reiseorte-peru-amazonas-regenwald-natucate
Amazonas-Regenwald

Bereit für Dein Abenteuer?

Wenn Du mehr über Termine und Preise zu dieser Reise erfahren möchtest, beraten wir Dich gerne. Hinterlasse uns einfach eine Nachricht und wir melden uns schnellstmöglich zurück.

Chrissy

E-Mail schreiben

Chrissy, Deine Reiseberaterin für Peru

Du interessierst Dich für diese Reise? Kontaktiere mich gerne! Von den ersten Schritten bis zum Ende Deiner Reise beantworte ich Dir alle Fragen und stehe Dir während Deiner Zeit im Ausland stets zur Seite.

Nahaufnahme eines Affen auf Bambus im Amazonas waehrend eines Rangerkurses
Aufnahme eines Bruellaffens auf einem Ast mit Baby auf dem Ruecken waehrend einer Rangertour
Vogelperspektive eines Camps im Amazonas per Drohne fotografiert
Eine Familie faehrt zusammen mit einem Ranger per Boot ueber einen Fluss im Amazonas
#

Forschungskurs im Regenwald Perus

Als Teilnehmer unseres Kurses der Genomforschung in Peru erweiterst Du Dein Wissen im Bereich der Genetik und kommst der Natur des Amazonas-Regenwalds ganz besonders nah.

Ein Tamarin Affe sitzt fressend auf einem Ast im Amazonas

Start und Orien­tie­rung in Südame­rika

Du reist zunächst zum Flughafen der peruanischen Stadt Puerto Maldonado und gelangst im Anschluss per einstündiger Bootsfahrt zu Deiner Forschungsstation im Amazonas-Regenwald. Dort kannst Du Dich zunächst mit der Station vertraut machen und erhältst eine Einführung in den bevorstehenden Kurs. Dieser ist so konzipiert, dass Du am Ende einen breiten Wissensschatz über Forschungsmethoden besitzt, die essentiell für die Sammlung biologischer Daten von Amazonas-Wildtieren einschließlich ihrer Beute und Wirte, für ihre Sequenzierung und ihre Auswertung sind.

Ein Student steht auf einer Haengebruecke und fotografiert das Dickicht des Regenwaldes waehrend einer Rangerfuehrung

Inhalte des Kurses zur Genom­for­schung

Der Fokus des Kurses liegt auf drei verschiedenen Fallstudien, bei denen die brandaktuelle Genomik dabei helfen kann, Geheimnisse in der Wildlife-Forschung zu lüften. Bei allen drei dieser Projekte kommt der MinION zum Einsatz, ein äußerst kleiner, jedoch stark leistungsfähiger DNA-Sequenzierautomat, der für eine kleine Revolution in der Genomikforschung gesorgt hat.
Bei der ersten Fallstudie geht es schwerpunktmäßig um den genetischen Fingerabdruck – hierbei sollen Euch Fertigkeiten in der Sammlung von Proben der örtlichen Flora und Fauna, deren Lagerung, Prozedere aus dem Bereich der DNA-Extraktion sowie Identifikationstechniken vermittelt werden.

Studenten auf einer gefuehrten Rangertour laufen auf Stegen durch den dichten Regenwald

Die zweite Fallstudie beschäftigt sich mit der Frage, ob der Umstand der Gefangenschaft für eine Veränderung von Mikrobiomen bei Primaten verantwortlich ist. Hierbei werden nicht nur Deine Fähigkeiten zur Sammlung, Lagerung und Extraktion von DNA-Daten weiter ausgebaut, sondern auch die Methode der PCR-Amplifikation eingehender studiert. Die dritte Fallstudie nimmt den Bereich der Umwelt-DNA genauer in den Blick. Auch hierbei erhältst Du erneut ein tiefgehendes Training in der Probenvorbereitung und -sammlung, der DNA-Extraktion, der Sequenzierung und der Analyse. Der Kurs ist so konzipiert, dass den Teilnehmern eine ausgewogene Mischung aus Theorie- und Praxiseinheiten geboten wird.
Nachdem der Kurs erfolgreich beendet wurde, erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat. Abhängig von der jeweiligen Universität ist außerdem eine Anrechnung des Kurses in Form von Credit Points möglich.

Zwei Huetten im Camp dienen als Forschungsstation fuer die Rangerkurse

Unter­kunft in Perus Amazonas-Regenwald

Während Deiner Zeit im Kurs lebst und arbeitest Du in einer Forschungsstation inmitten des peruanischen Regenwalds. Dort übernachtest Du in geschlechtergetrennten Schlafräumen gemeinsam mit drei weiteren Kursteilnehmern. Zu viert teilt Ihr Euch das angeschlossene Badezimmer. Die Forschungsstation verfügt ferner über eine Lounge, Gemeinschaftsbereiche sowie einen Speiseraum. Du erhältst täglich Frühstück, Mittag- und Abendessen.

Ein Laptop dient als portable Forschungsstation im Dickicht des Amazonas

Freizeit während des Aufent­halts in Peru

Da Du zwischenzeitlich immer mal wieder eigenen Aktivitäten nachgehen kannst, solltest Du einige Bücher, Gesellschaftsspiele sowie Serien/Filme einpacken. Aber auch in der gut ausgestatteten Bibliothek der Forschungsstation hast Du die Möglichkeit, ein Buch auszuleihen.

Erfahre, was andere mit uns erlebt haben.

erfahrungsberichte-rangerkurse-suedafrika-field-guide-level-1-carina-wasserbock-natucate
erfahrungsberichte-rangerkurse-suedafrika-field-guide-level-1-carina-savanne-natucate
Erfahrungsbericht Field Guide Level 1 Afrika – Carina

“Vielen Dank für die tolle Vorbereitung und die fortwährende Verfügbarkeit bei Fragen!!!”

Hier geht's zum Bericht
erfahrungsberichte-freiwilligenarbeit-suedafrika-zululand-marianne-loewen-natucate
erfahrungsberichte-freiwilligenarbeit-suedafrika-zululand-marianne-fuetterung-natucate
Erfahrungsbericht Freiwilligenarbeit Südafrika Zululand – Marianne

“In den 6 Wochen in Kwa Zulu Natal habe ich mich letztlich ein Stück weit selbst gefunden. Diese Projektarbeit und ähnliche Tätigkeiten werden ein Teil meines Lebens sein.”

Hier geht's zum Bericht
Volunteering auf den Seychellen: Blick auf den Ozean mit Palmen am Strand
Freiwilligenarbeit auf den Seychellen umfasst das Pflegen und Aufziehen von Landschildkroeten
Erfahrungsbericht Freiwilligenarbeit Seychellen North Island – Petra

“Da sich viele Schildkröten erst nach Anbruch der Dunkelheit an den Strand wagen, gehören auch Nachtpatrouillen zum Alltag. Das ist bei dem wunderschönen klaren Sternenhimmel mehr Vergnügen als Arbeit.”

Hier geht's zum Bericht
freiwilligenarbeit-thailand-erfahrungsbericht-hunde-tierschutz-natucate
volunteering-thailand-tierschutz-erfahrungsbericht-katze-natucate
Erfahrungsbericht Freiwilligenarbeit Thailand – Veronika

“Die Arbeit mit den Tieren war immer schön.”

Hier geht's zum Bericht
erfahrungsbericht-florida-usa-volunteering-tierschutz-strand-natucate
erfahrungsbericht-usa-florida-wildlife-tierschutz-strand-natucate
Erfahrungsbericht Freiwilligenarbeit USA Florida Tierschutz – Kim 1

“Ich kann Natucate (…) gar nicht genug danken, mir diese Erfahrung möglich gemacht zu haben! Ich danke euch vielmals! Bis auf ein nächstes Mal!”

Hier geht's zum Bericht
  • reiseorte-peru-amazonas-regenwald-natucate
    1. Amazonas-Regenwald

    Etwa 13% des etwa 5.500.000 km² großen Amazonas-Regenwalds liegen in Peru. Wie in den anderen Ländern Südamerika, in denen der Amazonas-Regenwald zu finden ist, ist auch jener in Peru aufgrund seiner vielen endemischen Tier- und Pflanzenarten ein echter Biodiversitäts-Hotspot.

    Insbesondere die Avifauna ist eine der artenreichsten der Welt. Mit über 1800 Arten leben hier mehr Vögel als in Europa und Nordamerika zusammen. Doch auch Insekten, Reptilien und Säugetiere sind hier in großer Zahl vertreten und machen den Dschungel Perus zu einem absoluten Muss für alle Südamerika-Reisenden und Naturliebhaber.

Hinter­grund des Genetik-Kurses in Peru

Der Regenwald Perus gehört zum Amazonas und ist einer der artenreichsten tropischen Regenwälder der Welt. Er gilt als sogenannter „Biodiversitäts-Hotspot“ und zeichnet sich durch vielfältige Lebensgemeinschaften und Ökosysteme aus, die Du mit Deinem Team und den Kursleitern erkunden und erforschen wirst. Du triffst auf eine Vielzahl exotischer Tier- und Pflanzenarten, während Dir die Kursinhalte inmitten des peruanischen Dschungels nähergebracht werden.

Diese Wilderness Experience lässt Dich in die Rolle eines Tropenbiologen schlüpfen und den Regenwald Perus hautnah erleben.Das Forschungsfeld der Genetik revolutioniert die biologische Forschung – nicht zuletzt deshalb, weil in jüngerer Vergangenheit Instrumente entwickelt wurden, die molekularbiologische Forschungsarbeiten nun auch im Außeneinsatz ermöglichen und den Transport von DNA-Proben in weitentfernte, analysetechnisch zweckmäßig ausgestattete Labore weitaus weniger erforderlich machen. Mit einem dieser Instrumente, dem USB-Stick großen MinION, setzt Du Dich im Verlaufe Deines Forschungsabenteuers besonders intensiv auseinander.

#

Nachhaltig reisen ist uns eine Herzens­an­ge­le­gen­heit

Unterstützung sinnvoller Natur- und Artenschutzprojekte durch individuelle Abenteuer in der Wildnis – unser Anspruch, unsere Werte, unser Service.

Weitere Abenteuer entdecken