Ein Praktikant im Okavango Delta beobachtet eine Elefanten auf einer Grasebene

Deine Reise im Überblick

Highlights

  • Nimm teil an einem faszi­nie­renden Arten­schutz­prak­tikum in Botswana
  • Lebe inmitten des atembe­rau­benden Okavango Deltas
  • Erwirb Kennt­nisse in der Anwendung grund­le­gender Forschungs­me­thoden
  • Lerne Menschen aus aller Welt kennen
  • Genieße mit etwas Glück einmalige Wildlife-Sichtungen
  • Erlebe die einzig­ar­tige Flora und Fauna des Okavango Deltas hautnah

Orte

reiseorte-botswana-okavango-delta-elefanten-natucate
Okavango Delta

Bereit für Dein Abenteuer?

Wenn Du mehr über Termine und Preise zu dieser Reise erfahren möchtest, beraten wir Dich gerne. Hinterlasse uns einfach eine Nachricht und wir melden uns schnellstmöglich zurück.

Daniel

E-Mail schreiben

Daniel, Dein Reiseberater für Botswana

Du möchtest mehr über diese Reise erfahren? Dann melde Dich bei mir! Unser Service endet nicht bei Abreise: Ich nehme mir Zeit für Deine Fragen und biete Dir umfassende Unterstützung vor, während und nach Deinem Auslandsaufenthalt.

Ein Praktikant beobachtet Elefanten an einem Wasserloch im Okavango Delta
Drei Praktikanten beobachten eine Elefanten Herde von einem sichren Punkt aus
Aussicht aus einem Flugzeug auf das faszinierende Okavango Delta
Ein Guide unterrichtet eine Praktikantin im Faehrtenlesen anhand von Spuren im Sand
Die beste Zeit zum Faehrtenlesen sind die fruehen Morgenstunden und die spaeten Abendstunden
Ein Guide fuehrt die Praktikanten an ein Wasserloch an dem eine Elefanten Herde badet
#

Dein Auslandspraktikum in Afrika

In diesem zweimonatigen Praktikum im Nordwesten Botswanas beschäftigst Du Dich mit den theoretischen und praktischen Aspekten des Natur- und Artenschutzes der Region und erlernst umfangreiche Kenntnisse in der Anwendung grundlegender Forschungsmethoden.

Die beste Zeit zum Faehrtenlesen sind die fruehen Morgenstunden und die spaeten Abendstunden

Anreise und Orien­tie­rung in Botswana

Dein Praktikum beginnt und endet in Maun. Für die Anreise landest Du zuerst in Johannesburg und reist von dort aus weiter. Am Flughafen Maun wirst Du zu vereinbarter Zeit abgeholt und ins Camp gebracht. Gleiches gilt für Deine Abreise. In Maun erhalten die Teilnehmer zunächst eine Einführungsveranstaltung, die ihnen einen Überblick über die Kursinhalte und die Forschungsgebiete gewährt. Am dritten Tag nach der Ankunft reisen die Praktikanten und Praktikantinnen dann weiter in die Forschungscamps in und um das Okavango Delta.

Eine Praktikantin ist mit einem Mokoro unterwegs durch das Okavango Delta

Inhalte des Auslands­prak­ti­kums

Dieses Praktikum ist ein speziell für Studenten ausgelegter Kurs, der in Zusammenarbeit mit dem Okavango Forschungsinstitut der Universität von Botswana (ORI) entwickelt worden ist, um Studierenden verschiedenster Fachrichtungen auf die Arbeit im Naturschutz vorzubereiten. Ziel ist es, die gängigen Forschungsmethoden vorzustellen, die von der Datenerhebung und -analyse, über die Feldforschung bis hin zur Umweltorganisation und dem Umweltmanagement reichen. Der Kurs hebt dabei zwei wichtige Arbeitsfelder hervor: Das Forschungsfeld rund um die Themen „Human-Wildlife Conflict“ sowie „Biodiversity Monitoring“.
Das Biodiversity Monitoring bezweckt, die Biodiversitätsdynamik in verschiedenen Ökoregionen des Okavango Deltas aufzuzeichnen und zu überwachen.

Ein Praktikant beobachtet Elefanten an einem Wasserloch im Okavango Delta

Dies dient insbesondere dem Adaptiven Management im Delta, einer Methode zum Umgang mit Unsicherheiten in Planungs-, Entscheidungs- und Umsetzungsprozessen. Das Adaptive Management hat zum Ziel, die Angemessenheit und Effektivität von Zielen und Maßnahmen im Naturschutz systematisch zu überprüfen. Das Biodiversity Monitoring hilft dabei, die Wirkung von Planungen zu evaluieren. Das Human-Wildlife Conflict Project als weiteres wichtiges Forschungsfeld versucht in Zusammenarbeit mit dem ORI Konflikte zwischen Menschen und Wildtieren auszumachen und Konzepte zu entwickeln, die diese zukünftig vermeiden sollen. Mit Entwicklungshilfen, Schulungen und Ausbildungsmaßnahmen unterstützt es die Bauern und Anwohner beim Bau von Schutzmauern, erschließt für die Tiere neue Wasserstellen abseits der Siedlungen und zeigt der Bevölkerung, wie ein gemeinsames Leben mit den Tieren möglich ist.

Eine Bruecke fuehrt ueber einen Teil des Okavango Deltas und ermoeglicht tolle Wanderungen

Unter­kunft in Botswana

Nach ihrer Ankunft in Maun werden die Praktikumsteilnehmer in einem geschlossenen Camp in Zweimannzelten untergebracht. Es gibt geschlechtergetrennte Gemeinschaftsbäder mit Waschbecken, Duschen und Toiletten. Die drei täglichen Mahlzeiten werden in der Gruppe zubereitet.
Die Forschungscamps, die die Teilnehmer nach ihrer ersten Praktikumswoche in Maun beziehen, liegen in und um das Okavango Delta. Die Unterbringung erfolgt in geräumigen mit Feldbetten ausgestatteten Zweimannzelten. Den Teilnehmern stehen Gemeinschaftstoiletten (Grubenlatrinen) und Eimerduschen zur Verfügung. Die Mahlzeiten werden von einem Mitarbeiter in einem offenen Gemeinschaftszelt, das als Speisebereich dient, zubereitet.

Ein Guide unterrichtet eine Praktikantin im Faehrtenlesen anhand von Spuren im Sand

Freizeit während des Prakti­kums

An den meisten Abenden und am Wochenende ist ausreichend Zeit, sich mit eigenen Dingen zu beschäftigen oder zusammen mit den anderen am Lagerfeuer zu sitzen. In den zwei Monaten sind außerdem zwei Ausflüge vorgesehen. So unternimmst Du mit Deinem Team eine Safari entlang des Linyanti Flusses sowie einen dreitägigen Ausflug an die traumhaften Viktoriafälle in Simbabwe. Auch kannst Du auf einer Bootstour im Chobe Nationalpark den gleichnamigen Fluss bereisen.

Erfahre, was andere mit uns erlebt haben.

erfahrungsbericht-praktikum-botswana-artenschutz-insekt-natucate
erfahrungsbericht-praktikum-botswana-artenschutz-loewen-natucate
Erfahrungsbericht Auslandspraktikum Botswana – Victor

Im Rahmen seines Berufspraktikums hat sich Victor dem Erhalt bedrohter Tierarten in Botswana gewidmet. Erfahre folgend mehr zu seinen Aufgaben und Erfahrungen.

Hier geht's zum Bericht
erfahrungsbericht-botswana-kundenfotos-rangerausbildung-wildnis-natucate
erfahrungsbericht-botswana-kundenfotos-rangerausbildung-wildhundjunges-natucate
Erfahrungsbericht Kundenfotos Safari Guide Botswana – Lisa

Lisa hat unseren Safari Guide-Kurs in Botswana besucht und uns einige tolle Aufnahmen von ihrer Zeit in der Wildnis des südlichen Afrikas zukommen lassen – und diese möchten wir hier nun gerne mit Euch teilen.

Hier geht's zum Bericht
erfahrungsberichte-safari-guide-rangerausbildung-junge-geparden-natucate
erfahrungsberichte-safari-guide-rangerausbildung-loewin-natucate
Erfahrungsbericht Safari Guide Botsuana – Annika

“Es war eine wirklich unvergessliche und atemberaubende Erfahrung!”

Hier geht's zum Bericht
erfahrungsberichte-safari-guide-rangerausbildung-elefant-natucate
erfahrungsberichte-safari-guide-rangerausbildung-horizont-natucate
Erfahrungsbericht Safari Guide Botsuana – Lisa

“Als ich in den Kurs startete, wollte ich einfach nur in der Natur sein und dabei verschiedenste Tiere beobachten – „back to the roots“ sozusagen. Diese Erwartung wurde mehr als übertroffen.”

Hier geht's zum Bericht
  • reiseorte-botswana-okavango-delta-elefanten-natucate
    1. Okavango Delta

    Beim Okavango Delta in Botswana handelt es sich ohne Zweifel um einen der spektakulärsten Naturschauplätze des südlichen Afrikas, wenn nicht sogar der ganzen Welt. Die fruchtbare Oase im nordwestlichen Teil des Landes ist mit mehr als 20.000 Quadratkilometern das größte Binnendelta unseres Planeten. Das gigantische UNESCO-Welterbe wird vom Okavango-Fluss gespeist, der einmal im Jahr vom Hochland Angolas hinunter flutet und sich in ein endloses Labyrinth aus Flussläufen, Inseln und Lagunen auffächert. Mit einem Besuch im Delta erwartet Dich eines der letzten Naturparadiese der Erde, dessen grandiose Artenvielfalt jeden Besucher ins Staunen versetzt.

    Erfahre mehr

Hinter­grund des Prakti­kums in Botswana

Als Teilnehmer dieses Praktikum wirst Du in die theoretischen und praktischen Aspekte des Natur- und Artenschutzes in Afrika eingewiesen, die in umfassenden Fallstudien, zahlreichen Praxiseinsätzen, Exkursionen und in Gesprächen mit beteiligten Akteuren aufgezeigt werden. Als Praktikant erwirbst Du neue Fähigkeiten und widmest Dich für anderthalb Monate intensiven Forschungstätigkeiten, bevor Du Deine Ergebnisse den anderen Teilnehmern in den letzten Tagen des Kurses präsentierst. Du wirst in verschiedenen Teilen der Chobe Region und des Okavango Deltas im Norden Botswanas unterwegs sein, wo Du Deine neu erlernten Fertigkeiten und theoretischen Grundlagen in freier Wildnis anwendest. Das Praktikum führt Dich durch immer neue Landschaften, die in dieser Region schier endlos abwechslungsreich zu sein scheinen. Mit seinem faszinierenden Artenreichtum ist Botswana der Inbegriff unberührter und wilder Natur.

#

Nachhaltig reisen ist uns eine Herzens­an­ge­le­gen­heit

Unterstützung sinnvoller Natur- und Artenschutzprojekte durch individuelle Abenteuer in der Wildnis – unser Anspruch, unsere Werte, unser Service.

Weitere Abenteuer entdecken