Gap Year: Häufig gestellte Fragen

Was genau ist eigentlich ein Gap Year? Und wie kann ich es gestalten? Die folgenden FAQ liefern die Antworten auf Deine Fragen rund ums Thema Gap Year.

Ann-Kathrin
Ann-Kathrin
Ratgeber
blog-ratgeber-haeufig-gestellte-fragen-gap-year-volunteer-namibia-natucate

Gap Year FAQ

Die Schule oder das Bachelorstudium sind nun abgeschlossen und Du denkst über das Einlegen eines Auslandsjahres nach? Im folgenden FAQ findest Du Antworten auf die häufigsten Fragen rund das Thema Gap Year. Gerne kannst Du auch persönlich Kontakt zu uns aufnehmen – das Natucate-Team freut sich über Deinen Anruf und berät Dich umfassend.

Was ist ein Gap Year?

Der englische Begriff Gap Year kann mit Lückenjahr oder etwas freier mit Auslandsjahr übersetzt werden. Gemeint ist damit die Zeit zwischen zwei wichtigen Lebens- bzw. Ausbildungsabschnitten, zum Beispiel die Zeit nach dem Abitur und vor dem Studium oder nach dem Bachelor- und vor dem Masterstudium. In der Regel im Ausland absolviert, handelt es sich bei einem Gap Year um eine sinnvoll genutzte Auszeit, deren Dauer flexibel ist.

Dauert ein Gap Year zwangsläufig ein Jahr?

Nein, ein Gap Year kann auch weitaus kürzer ausfallen. Im Grund genommen ist alles denkbar und möglich: Von einigen Wochen über mehrere Monate bis hin zu einem Jahr oder sogar darüber hinaus.

Was sind die Vorteile eines Gap Years?

Es gibt zahlreiche Gründe, die für ein Gap Year sprechen.

Du hast die Schule oder einen ersten Ausbildungsabschnitt beendet und weißt noch nicht so recht, wie es nun weitergehen soll? Anstatt einfach die Zeit verstreichen zu lassen, kannst Du nun ein sinnvoll gestaltetes Gap Year einlegen, das Dir neue Einblicke gewährt und wertvolle Kompetenzen schärft.

Eine Freiwilligenarbeit, ein Praktikum, aber auch ein Natur- und Rangerkurs kann Aufschluss darüber geben, welche Bereiche für Deinen späteren Berufsweg von Interesse sind und damit für zukunftsweisende Erkenntnisse sorgen. Im Rahmen einer konkreten Tätigkeit testest Du die Praxis direkt aus und sammelst wertvolles Wissen und Know-How.

Eine längere Zeit im Ausland zu verbringen trägt ferner enorm zur Entwicklung der eigenen Persönlichkeit bei. Du begibst Dich auf unbekanntes Terrain, tauchst ein in neue Kulturen und musst gewiss die eine oder andere Herausforderung meistern – gute Voraussetzungen, um Selbstvertrauen, Weltoffenheit und Eigenständigkeit hinzuzugewinnen. Und auch das Knüpfen neuer Freundschaften und wertvoller Kontakte, die Dir auf Deinem späteren Ausbildungsweg womöglich zugutekommen, sprechen für das Einlegen eines Gap Years.

Kurzum bietet Dir ein Gap Year die Möglichkeit, Dich selbst besser kennenzulernen, Dir darüber bewusst zu werden, wohin Dein Weg Dich führen soll und dabei wertvolle Erfahrungen, Fähigkeiten und Kontakte zu sammeln.

blog-ratgeber-haeufig-gestellte-fragen-gap-year-afrika-natucate
blog-ratgeber-haeufig-gestellte-fragen-gap-year-freiwilligenarbeit-ozeanien-natucate

Wie kann ich mein Gap Year gestalten?

Ein Gap Year kann auf ganz unterschiedliche Art und Weise gestaltet werden. Natürlich ist es möglich, einfach nur herumzureisen und zahlreiche atemberaubende Regionen zu erkunden, die die Erde zu bieten hat. Der eigentliche Zweck besteht jedoch darin, das Reisen mit einer sinnvollen Tätigkeit zu verknüpfen, um mit neu gewonnen, bereichernden Fähigkeiten und Einblicken nach Hause zurückzukehren.

Mit Natucate kannst Du während Deines Gap Years Freiwilligenarbeit leisten, an einem Natur- und Rangerkurs einschließlich offiziellem Zertifikat teilnehmen, ein Praktikum absolvieren oder aber auf spannende Natur- und Erlebnisreisen gehen. Auf unseren Seiten bieten wir Dir einen umfassenden Überblick über unser Programmangebot.

In welchen Ländern kann ich mein Gap Year absolvieren?

Je nachdem, wie Du Dein Gap Year gestalten möchtest, kannst Du nahezu jedes Land dieser Welt im Rahmen Deines Auslandsjahres besuchen. So kann ein Gap Year sowohl vor der eigenen Haustür wie auch auf der anderen Seite der Erdkugel genossen werden. Natucate bietet Auslandsprogramme auf der ganzen Welt an, von Nord- und Südamerika über Europa und Afrika bis hin zu Asien, Australien und Neuseeland. Wirf dazu einfach einen Blick auf unser Portfolio zu Freiwilligenarbeit, Natur- und Rangerkursen und Auslandspraktika.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Mit den meisten Programmen geht ein Mindestalter von 18 oder sogar 21 Jahren einher. Je nach Reiseland umfassen weitere formale Voraussetzungen einen gültigen Reisepass, ein Visum sowie eine gültige Auslandskrankenversicherung. Auch ein Führerschein kann unter Umständen notwendig sein.

Gesundheit und Fitness ist ebenfalls erforderlich, um je nach Programm körperliche Tätigkeiten und ungewohnte klimatische Verhältnisse gut meistern zu können. Zudem solltest Du solide Englischkenntnisse aufweisen, um Anweisungen Folge leisten und Dich mit den Menschen vor Ort verständigen zu können.

Spezifische Voraussetzungen sind programmabhängig und können beispielsweise solide Schwimmfähigkeiten, ein Tauchschein oder bestimmte fachliche Kenntnisse umfassen, die einen Nachweis erfordern.

Wer ein Auslandsjahr einlegen möchte, sollte ferner bestimmte Stärken und Soft Skills mitbringen. Wenn Du Dich durch Offenheit, Anpassungsfähigkeit, Toleranz, Geduld, eine schnelle Auffassungsgabe, Teamgeist, aber auch die Fähigkeit, eigenständig arbeiten zu können, auszeichnest, ist dadurch bereits eine gute Grundlage für ein erfolgreiches Gap Year geschaffen.

blog-ratgeber-haeufig-gestellte-fragen-gap-year-rangerkurs-afrika-natucate

Bekomme ich während des Gap Years weiterhin Kindergeld oder BAföG?

Grundsätzlich besteht für alle, die nach dem Schulabschluss eine Ausbildung oder ein Studium beginnen, bis zum 25. Lebensjahr ein Anspruch auf Kindergeld. Dabei wird eine viermonatige Übergangsfrist eingeräumt. Wer also ein Gap Year von nicht mehr als vier Monaten einlegen möchte und genau diesen Übergangszeitraum abpasst, sollte auch weiterhin Kindergeld erhalten.

Geht der geplante Aufenthalt jedoch über diese vier Monate hinaus, müssen bestimmte Kriterien erfüllt sein, um weiterhin Kindergeld beziehen zu können. Anspruch besteht prinzipiell dann, wenn dem Auslandsjahr ein berufs- oder studienvorbereitender Charakter nachgewiesen werden kann, so etwa durch ein notwendiges Praktikum, das Erlernen einer benötigten Sprache etc.

Der Anspruch auf BAföG verfällt in der Regel mit dem Einlegen einer längeren Auslandszeit. Es gibt jedoch auch hier einige wenige Ausnahmefälle, wie zum Beispiel das Absolvieren eines studiumsbezogenen und notwendigen Praktikums. Setze Dich in jedem Fall, ob für Kindergeld oder BAföG, frühzeitig mit Deinem Sachbearbeiter in Verbindung und schildere die Situation. Meist gibt es einen recht großen Ermessenspielraum.

Wie sieht es mit der Krankenversicherung während meines Gap Years aus?

Wenn Deine Eltern Mitglied einer gesetzlichen Krankenversicherung sind, bist Du in der Regel bis zu Deinem 25. Lebensjahr im Rahmen der Familienversicherung kostenfrei mitversichert – sofern Du Dich noch in einer schulischen oder beruflichen Ausbildung befindest und kein eigenes Einkommen beziehst. Bist Du bereits über 25 bzw. Azubi und selbstversichert, zahlst Du auch während Deines Auslandsjahres weiterhin die monatlichen Beiträge.

Wichtig: bei den meisten Versicherungsgesellschaften bist Du nur innerhalb Europas versichert. Für einen Gap Year-Aufenthalt im nicht-europäischen Ausland muss unbedingt eine Auslandskrankenversicherung in Form einer privaten Zusatzversicherung abgeschlossen werden. Die Regelungen der Privaten Krankenversicherung sollten wiederum individuell abgeklärt werden.

Welche Schritte muss ich bei der Vorbereitung eines Gap Years beachten?

Die wichtigsten Punkte, die Du bei der Planung Deines Gap Years frühzeitig, am besten mehrere Monate im Voraus, berücksichtigen solltest, lassen sich wie folgt zusammenfassen:

  • Festlegen der Stationen und Inhalte des Gap Years
  • Buchung von Flügen und Transfers
  • Ggf. Beantragung von Visum/Visa
  • Abschluss einer Auslandskranken-, Haftpflicht- und Reiserücktrittversicherung
  • Buchung von notwendigen Unterkünften
  • Ggf. Organisation eines Mietwagens
  • Erstellen einer Packliste und Beschaffen der benötigten Ausrüstung
  • Einholen von Informationen über Zahlungsmöglichkeiten im Ausland
  • Prüfung und ggf. Neubeantragung von Reisepass, (internationalem) Führerschein, Kreditkarte sowie Impfungen
  • Ggf. Klärung des Verbleibs der eigenen Wohnung (Untervermietung etc.)
  • Ggf. Klärung von Anspruch auf Kindergeld bzw. BAföG

Wer hilft mir, mein Gap Year zusammenzustellen und zu planen? Und gibt es auch Angebote zur Nachbereitung?

Das Team von Natucate steht Dir während der Planung und Vorbereitung Deines Gap Years umfassend zur Seite. Wir führen ausführliche Beratungs- und Informationsgespräche, in dessen Rahmen wir offene Fragen klären und gemeinsam erarbeiten, wie Du Dein Auslandsjahr gestalten möchtest. Wir sagen Dir, welche Planungsschritte zu beachten sind, geben genauere Details zu Deinem Reiseziel und Programm und rücken Erwartungshaltungen „gerade“. Mit Fragen und Unklarheiten kannst Du Dich jederzeit an uns wenden – auch während Deiner Zeit im Ausland und das 24/7.

Im Anschluss an Dein Gap Year führen wir mit Dir ein Abschlussgespräch und lassen uns die gesammelten Erfahrungen und Eindrücke ausführlich schildern. Zudem kannst Du in einem eigens von uns erstellten Feedbackbogen Deine Erlebnisse noch einmal schriftlich darlegen. Das Geschehene kannst Du so noch einmal gezielt reflektieren, wohingegen uns ermöglicht wird, Verbesserungspotenzial auf unserer Seite zu identifizieren.

blog-ratgeber-haeufig-gestellte-fragen-gap-year-freiwilligenarbeit-namibia-natucate
blog-ratgeber-haeufig-gestellte-fragen-gap-year-volunteering-philippinen-natucate

Kann ich mir mein Gap Year für meine Ausbildung anrechnen lassen?

Ob Du Dir Dein Gap Year für Dein Studium, Deine Ausbildung o.ä. anrechnen lassen kannst, hängt natürlich davon ab, wie genau Du Dein Gap Year gestaltet hast und wie Richtlinien Deiner Bildungseinrichtung beschaffen sind. Du solltest Dich dazu am besten direkt mit den zuständigen Ansprechpartnern Deiner Institution in Verbindung setzen und klären, ob eine Anrechnung Deines Gap Years in Deinem individuellen Fall möglich ist. Natucate stellt Dir in jedem Fall gerne eine Bescheinigung über Deine Teilnahme an einem Freiwilligenprojekt, Natur- und Rangerkurs oder Praktikum aus, die Du als Nachweis bei Deiner Bildungsinstitution einreichen kannst.

Wo finde ich Erfahrungsberichte von ehemaligen Absolventen eines Gap Years?

In unserem Blogbereich findest Du einige Erfahrungsberichte ehemaliger Gap Year-Absolventen. Wirf dazu zum Beispiel einen Blick auf das Feedback von

Constantin – Freiwilligenarbeit Kalifornien

Daria – Rangerkurs Afrika

Louis – Kundenfotos Seychellen und Südafrika

Reisen, die Dir gefallen könnten

Aus unserem Blog