Vogelkunde fuer die Teilnehmer des Natur- und Rangerkurses in Peru

Deine Reise im Überblick

Highlights

  • Genieße ein Forschungs­aben­teuer inmitten des perua­ni­schen Regen­walds
  • Erforsche die tropi­schen Vogel­arten des Amazo­nas­be­ckens
  • Sammle Kennt­nisse in der Daten­ge­win­nung und -aufzeich­nung
  • Erkunde den Regenwald auf Fluss­fahrten und Nacht­wan­de­rungen
  • Lebe und lerne mit Menschen aus der ganzen Welt
  • Erlebe die Arten­viel­falt der Amazonas-Region aus nächster Nähe

Orte

reiseorte-peru-amazonas-regenwald-natucate
Amazonas-Regenwald

Plane Deine Reise

  • Im Preis enthaltende Leistungen
    • Platzierung im Programm
    • Unterstützung bei der Reiseplanung
    • Hilfe bei der Auswahl der Reiseversicherung
    • Hilfe bei der Flugbuchung
    • Informationsmaterial vor Abreise
Chrissy

E-Mail schreiben

Chrissy, Deine Reiseberaterin für Peru

Du interessierst Dich für diese Reise? Kontaktiere mich gerne! Von den ersten Schritten bis zum Ende Deiner Reise beantworte ich Dir alle Fragen und stehe Dir während Deiner Zeit im Ausland stets zur Seite.

Sichtung eines Papageis im Rahmen einer Ornithologie Unterrichtsstunde der angehenden Ranger in Peru
Nahaufnahme eines kleinen Vogels im Rahmen einer Unterrichtsstunde der Ranger in Peru
Beobachtung eines Baumsteigers im Rahmen einer Ornithologie Unterrichtsstunde im Amazonas
Ornithologie im Busch Suedamerikas waehrend eines Natur- und Rangerkurses
Ein Vogel dient der Unterrichtsstunde Ornithologie im Rahmen des Natur- und Rangerkurses
#

Ornithologie-Kurs in Peru

In diesem Kurs erkundest Du Perus faszinierenden Amazonas-Regenwald aus nächster Nähe und erforschst das bunte und abwechslungsreiche Leben der tropischen Vogelwelt.

Zwei Studenten des Natur- und Rangerkurses wandern durch den Regenwald in Suedamerika

Anreise und Orien­tie­rung in Südame­rika

Zunächst fliegst Du zum Puerto Maldonado International Airport. Dort angekommen, wirst Du von einem Mitarbeiter abgeholt. Die erste Nacht verbringst Du in einem Hostel in Puerto Maldonado, bevor Du am nächsten Tag per Taxi nach Laberinto gebracht wirst. Von dort aus erreichst Du nach einer mehrstündigen Bootsfahrt auf dem Madre de Dios River die Forschungsstation, die für die ersten Tage gleichzeitig Deine Unterkunft ist, bevor Du im Anschluss zur zweiten und optional zur dritten Forschungsstation inmitten des Amazonas-Regenwalds aufbrichst.

Studenten des Rangerkurses beobachten im Rahmen ihrer Naturausbildung Voegel Perus

Inhalte des Forschungs­kurses: Die Vögel des Amazonas

Zu Beginn erlernst Du methodische Grundlagen, die zur Orientierung und Navigation im Regenwald gebraucht werden sowie Sicherheits- und Verhaltensregeln im Dschungel. Im Anschluss sammelst Du anhand ausgewählter Forschungsliteratur theoretisches Wissen über die Bereiche Vogelkunde, Naturschutz und Forschung (Durchführung von Feldstudien und Experimenten). Parallel dazu werden Deine praktischen Fertigkeiten geschult: Du erhältst Einblicke in die Verhaltensbiologie der Vögel, Telemetrie sowie Datenerfassung und -auswertung.
Nach erfolgreichem Absolvieren des Kurses erhalten alle Teilnehmer ein Zertifikat. Je nach Universität ist darüber hinaus eine Anrechnung des Kurses in Form von Credit Points möglich. Setze Dich dazu am besten mit Deiner Hochschule in Verbindung und erkundige Dich, ob eine Akkreditierung des Kurses auch in Deinem Fall infrage kommt.

Eine grosse Huette dient den Teilnehmern des Rangerkurses im Amazonas als Forschungsstation

Unter­kunft während des Forschungs­auf­ent­halts

Deinen Ankunftstag verbringst Du in Puerto Maldonado. Dort wirst Du in einem Hostel untergebracht, wo Du auch mit einem Frühstück versorgt wirst. Während des Projekts lebst Du die ersten Tage auf dem Grundstück einer Forschungsstation, die sich am Fuße der südlichen Anden im amazonischen Regenwald befindet. Das Gebäude hat zwei Gemeinschaftsschlafsäle mit Hochbetten. Auch ein Gemeinschaftsbadezimmer ist vorhanden. Nach fünf Nächten in der ersten Forschungsstation reist Du zurück nach Puerto Maldonado und weiter zur zweiten Forschungsstation.

Studenten des Rangerkurses auf einer Flussfahrt durch den Amazonas

Diese liegt an den Ufern des Madre de Dios River, eine etwa 45-minütige Bootsfahrt von Puerto Maldonado aus entfernt. In dieser Station übernachtest Du in Gemeinschaftszimmern zusammen mit ein bis drei anderen Personen. Entscheidest Du Dich für einen dreiwöchigen Aufenthalt, reist Du nach sechs Nächten über Cusco weiter zur dritten Forschungsstation, gelegen im Biodiversitäts-Hotspot des Kosñipata Valley. Dort teilst Du Dir ebenfalls mit anderen Teilnehmern ein Zimmer mit angeschlossenem Gemeinschaftsbad. In allen drei Stationen erhältst Du täglich Frühstück, Mittagsessen sowie Abendessen.

Ein kleiner Vogel sitzt auf dem Finger eines angehenden Rangers im Rahmen einer Unterrichtsstunde in Ornithologie

Freizeit als Kursteil­nehmer im perua­ni­schen Regenwald

Grundsätzlich ist es empfehlenswert, einige Spiele, Bücher sowie Serien/Filme mitzubringen, da Du immer wieder für Zeit für eigene Aktivitäten hast. Ferner kannst Du Dir auch in der gut ausgestatteten Bibliothek der Forschungsstation Bücher ausleihen.

Erfahre, was andere mit uns erlebt haben.

freiwilligenarbeit-spanien-erfahrungsbericht-naturschutz-natucate
volunteering-spanien-erfahrungsbericht-naturschutz-freiwillige-natucate
Erfahrungsbericht Freiwilligenarbeit Spanien València – Fernanda

“Meine Teilnahme am Freiwilligenprojekt in Spanien war eine tolle, interaktive Erfahrung, die ich nicht missen möchte.”

Hier geht's zum Bericht
erfahrungsberichte-freiwilligenarbeit-suedafrika-zululand-marianne-loewen-natucate
erfahrungsberichte-freiwilligenarbeit-suedafrika-zululand-marianne-fuetterung-natucate
Erfahrungsbericht Freiwilligenarbeit Südafrika Zululand – Marianne

“In den 6 Wochen in Kwa Zulu Natal habe ich mich letztlich ein Stück weit selbst gefunden. Diese Projektarbeit und ähnliche Tätigkeiten werden ein Teil meines Lebens sein.”

Hier geht's zum Bericht
erfahrungsbericht-usa-florida-wildlife-vor-ort-tierschutz-affen-natucate
erfahrungsbericht-usa-florida-wildlife-vor-ort-tierschutz-tier-natucate
Erfahrungsbericht Freiwilligenarbeit USA Florida Tierschutz – Kim 3

“Ich kann Natucate (…) gar nicht genug danken, mir diese Erfahrung möglich gemacht zu haben! Ich danke euch vielmals! Bis auf ein nächstes Mal!”

Hier geht's zum Bericht
erfahrungsberichte-freiwilligenarbeit-thailand-ko-lanta-tierschutz-andrea-katzen-natucate
erfahrungsberichte-freiwilligenarbeit-thailand-ko-lanta-tierschutz-andrea-hund-strand-natucate
Erfahrungsbericht Freiwilligenarbeit Thailand – Andrea

“Meine Erwartungen wurden auf jeden Fall erfüllt. Ich hatte dort wirklich eine tolle Zeit und werde sie für immer positiv in Erinnerung behalten. Vor allem die Hunde werden für immer einen Platz in meinem Herzen haben.”

Hier geht's zum Bericht
  • reiseorte-peru-amazonas-regenwald-natucate
    1. Amazonas-Regenwald

    Etwa 13% des etwa 5.500.000 km² großen Amazonas-Regenwalds liegen in Peru. Wie in den anderen Ländern Südamerika, in denen der Amazonas-Regenwald zu finden ist, ist auch jener in Peru aufgrund seiner vielen endemischen Tier- und Pflanzenarten ein echter Biodiversitäts-Hotspot.

    Insbesondere die Avifauna ist eine der artenreichsten der Welt. Mit über 1800 Arten leben hier mehr Vögel als in Europa und Nordamerika zusammen. Doch auch Insekten, Reptilien und Säugetiere sind hier in großer Zahl vertreten und machen den Dschungel Perus zu einem absoluten Muss für alle Südamerika-Reisenden und Naturliebhaber.

Hinter­grund des Ornitho­logie-Kurses in Peru

Der tropische Regenwald ist der ideale Ort für jeden Abenteurer und Naturliebhaber. Das Leben in der Wildnis, Bootsexkursionen auf dem Madre de Dios River, Erkundungen von Flussarmen und Nachtwanderungen machen Deine Wilderness Experience im peruanischen Dschungel zu einem unvergesslichen Erlebnis. Hier kannst Du die exotische Avifauna direkt vor Deiner Haustür erforschen.
Der Kurs ist so konzipiert, dass Du am Ende ein breites Basiswissen über die wichtigsten Bereiche der Tropenbiologie und Ornithologie besitzt. Dabei wirst Du von erfahrenen Wissenschaftlern angeleitet, die Dir eine professionelle Art der Aus- und Weiterbildung vermitteln.

#

Nachhaltig reisen ist uns eine Herzens­an­ge­le­gen­heit

Unterstützung sinnvoller Natur- und Artenschutzprojekte durch individuelle Abenteuer in der Wildnis – unser Anspruch, unsere Werte, unser Service.

Weitere Abenteuer entdecken