Ein Frosch sitzt zwischen den Blaettern des peruanischen Regenwaldes

Deine Reise im Überblick

Highlights

  • Besuche einen einzig­ar­tigen Fotografie-Workshop im Amazonas-Regenwald
  • Sammle wertvolle Kennt­nisse in der Makro­fo­to­grafie
  • Erhalte Anleitung eines erfah­renen Natur­for­schers und Fotografen
  • Erwirb Techniken der Arten­be­stim­mung und Orien­tie­rung im Dschungel
  • Erlebe die atembe­rau­bende Vielfalt von Perus Amazo­nas­be­cken

Orte

reiseorte-peru-amazonas-regenwald-natucate
Amazonas-Regenwald

Bereit für Dein Abenteuer?

Wenn Du mehr über Termine und Preise zu dieser Reise erfahren möchtest, beraten wir Dich gerne. Hinterlasse uns einfach eine Nachricht und wir melden uns schnellstmöglich zurück.

Chrissy

E-Mail schreiben

Chrissy, Deine Reiseberaterin für Peru

Du interessierst Dich für diese Reise? Kontaktiere mich gerne! Von den ersten Schritten bis zum Ende Deiner Reise beantworte ich Dir alle Fragen und stehe Dir während Deiner Zeit im Ausland stets zur Seite.

Eine Schlange auf einem Stein im peruanischen Regenwald
Ein Frosch sitzt auf eiem Grashalm im peruanischen Regenwald
Eine Libelle auf einem Blatt im peruanischen Regenwald
Vogelkunde in Peru: Ein Nektarvogel sitzt auf einem zweig im Regenwald des Amzonas
Ein kleiner Frosch sitzt auf einem Blatt im Regenwald Perus
Eine Suesswasserschildkroete zieht ihren Kopf in der waagerechten zurueck
Die Unterkunft der Teilnehmer mitten im peruanischen Regenwald
Ein Schlafzimmer in der Unterkunft des Teilnehmer
#

Fotokurs in Peru: Makrofotografie

In unserem Fotografiekurs in Perus Amazonas-Regenwald erwirbst Du wichtige Kenntnisse im Bereich Makrofotografie und erlernst zudem grundlegende Techniken der Tierbeobachtung, Artenbestimmung und Orientierung im Dschungel.

Das feucht warme Klima Perus sagt vorallem amphibien zu

Anreise und Orien­tie­rung in Südame­rika

Du kommst am Puerto Maldonado International Airport an, wirst dort abgeholt und verbringst die erste Nacht in einem Hotel der Stadt. Am nächsten Morgen begibst Du Dich auf ein Boot und erreichst nach einer mehrstündigen Fahrt Deine Unterkunft, eine Forschungsstation mitten im Dschungel Perus.

Vogelkunde im peruanischen Regenwald waehrend des Makrofotografiekurses

Inhalte des Fotokurses "Makro­fo­to­grafie"

Als Teilnehmer dieses Workshops kommst Du vor allem den kleinen Regenwaldbewohnern ganz besonders nah und erwirbst tiefergehende Kenntnisse in der Makrofotografie. Du lernst, wie in schwierigen Licht- und Platzverhältnissen gute Aufnahmen entstehen und wie die entsprechende Fotoausrüstung, so etwa spezielle Zwischenringe, richtig eingesetzt wird. Dabei erkundest Du auf umfassende Weise den peruanischen Regenwald mit seiner faszinierenden Pflanzenwelt, seinen vielfältigen Ökosystemen und seinem unglaublichen Wildlife-Aufkommen, insbesondere die Vertreter der Insekten- und Herpetofauna. Zusätzliche Nachtwanderungen, Exkursionen in ausgewählte Ökosysteme und Kletterübungen sorgen für ein unvergessliches Natur- und Weiterbildungserlebnis.

Eine Suesswasserschildkroete zieht ihren Kopf in der waagerechten zurueck

Stets werden Du und Deine Gruppe von einem erfahrenen Naturfotografen und -forscher angeleitet, der Euch in die Tiefen des peruanischen Dschungels führt und kostbares Wissen aus seinem reichen Erfahrungsschatz an Euch weitergibt. Ziel des Fotografie-Workshops ist es, Euch nicht nur zu besseren Naturfotografen auszubilden, sondern Euch ebenso wertvolle Kenntnisse über die Objekte vor Eurer Kameralinse zu vermitteln. Am Ende werdet Ihr in der Lage sein, mit Euren Bildern Geschichten über die komplexe Tropenökologie des Amazonasbeckens zu erzählen.

Mitten im peruanischen Dschungel: DieUnterkunft der Teilnehmer

Unter­kunft in Perus Amazonas-Regenwald

Du wirst in einer Forschungsstation, gelegen im Amazonas-Regenwald am Fuße der südlichen Anden Perus, untergebracht. Zu Kursbeginn und nach Kursende verbringst Du jeweils eine Nacht in einem Hotel der Stadt Puerto Maldonado. Während dieses Hotelaufenthalts musst Du selbst für Mahlzeiten aufkommen. Im Kurs selbst kannst Du entweder in Mehrbettzimmern mit Gemeinschaftsbad, in einem Doppelzimmer im Gemeinschaftshaus mit eigenem Bad oder in einem Doppelzimmer im Einzelhaus plus eigenem Bad untergebracht werden. Du erhältst drei Mahlzeiten täglich.

Der Aufenthaltsraum in der Untekunft bietet viel Platz fuer jegliche Aktivitaeten

Freizeit während des Auslands­auf­ent­halts

Während des Workshops bleibt immer wieder Zeit für eigene Aktivitäten: Spiele Gesellschaftsspiele, lies ein Buch, genieße die Natur, von der Du umgeben bist oder tausche Dich abends in gemütlicher Runde über die Ereignisse des Tages aus.

Erfahre, was andere mit uns erlebt haben.

erfahrungsbericht-suedafrika-naturausbildung-tracking-fotografie-kundenfotos-echse-natucate
erfahrungsbericht-suedafrika-naturausbildung-tracking-fotografie-kundenfotos-skorpione-natucate
Erfahrungsbericht Kundenfotos Tracking und Wildlife-Fotografie Südafrika – Gunter

Gunter hat sowohl an unserem Tracking- als auch an unserem Wildlife Fotografie-Kurs in Südafrika teilgenommen. Hier einige seiner fantastischen Fotos einer unvergesslichen Zeit:

Hier geht's zum Bericht
erfahrungsberichte-naturreise-afrika-private-wilderness-experience-matthias-sonnenuntergang-nebel-baeume-natucate
erfahrungsberichte-naturreise-afrika-private-wilderness-experience-matthias-paar-sonnenuntergang-natucate
Erfahrungsbericht Private Wilderness Experience Afrika – Matthias

“Dies war meine erste „Gruppenreise“. Und es war fantastisch.”

Hier geht's zum Bericht
erfahrungsbericht-seychellen-kundenfotos-sabbatjahr-strand-natucate
erfahrungsbericht-seychellen-sabbatjahr-strand
Erfahrungsbericht Kundenfotos Sabbatical Seychellen North Island – Alain

Wir haben für Alain ein Sabbatical geplant, in dessen Rahmen er an unserem Artenschutzprojekt auf den Seychellen mitgewirkt hat. Hier findet Ihr Fotos von seiner Teilnahme an unserem Projekt auf North Island:

Hier geht's zum Bericht
erfahrungsberichte-freiwilligenarbeit-namibia-elefanten-sabrina-elefant-natucate
erfahrungsberichte-freiwilligenarbeit-namibia-elefanten-sabrina-build-week-natucate
Erfahrungsbericht Freiwilligenarbeit Namibia – Sabrina

“Natürlich war das Beobachten der Wüstenelefanten ein tolles Erlebnis. Allerdings werde ich aber auch das Einschlafen unter dem unglaublich schönen Sternenhimmel nie vergessen, was für mich ein absolutes Highlight war.”

Hier geht's zum Bericht
  • reiseorte-peru-amazonas-regenwald-natucate
    1. Amazonas-Regenwald

    Etwa 13% des etwa 5.500.000 km² großen Amazonas-Regenwalds liegen in Peru. Wie in den anderen Ländern Südamerika, in denen der Amazonas-Regenwald zu finden ist, ist auch jener in Peru aufgrund seiner vielen endemischen Tier- und Pflanzenarten ein echter Biodiversitäts-Hotspot.

    Insbesondere die Avifauna ist eine der artenreichsten der Welt. Mit über 1800 Arten leben hier mehr Vögel als in Europa und Nordamerika zusammen. Doch auch Insekten, Reptilien und Säugetiere sind hier in großer Zahl vertreten und machen den Dschungel Perus zu einem absoluten Muss für alle Südamerika-Reisenden und Naturliebhaber.

Hinter­grund des Fotografie-Kurses in Peru

In den bunten und facettenreichen Regenwäldern der peruanischen Amazonas-Region wird Dir und Deiner Gruppe das eine oder andere Tier vor die Linse laufen. Erlebt Highlights wie Nachtwanderungen, Flussfahrten und das Erklimmen von Bäumen und lasst Euch von der Tier- und Pflanzenwelt des Amazonas verzaubern. Ein Workshop, der Weiterbildung, Abenteuer und Naturerlebnis vereint!

#

Nachhaltig reisen ist uns eine Herzens­an­ge­le­gen­heit

Unterstützung sinnvoller Natur- und Artenschutzprojekte durch individuelle Abenteuer in der Wildnis – unser Anspruch, unsere Werte, unser Service.

Weitere Abenteuer entdecken