Ein Elefant reckt sich, um an einen Baum zu kommen; drei andere suchen auf dem Boden nach Futter.

Deine Reise im Überblick

Highlights

  • Erlebe ein echtes Famili­en­aben­teuer in der Wildnis Namibias
  • Helft gemeinsam beim Schutz der gefähr­deten Wüsten­ele­fanten
  • Leistet einen konkreten Beitrag zur Reduzie­rung des Human-Wildlife-Konflikts
  • Erhaltet authen­ti­schen Einblick in die namibi­sche Lebensart
  • Übernachtet unter freiem Sternen­himmel
  • Lernt die wilde Natur des Damar­a­lands auf unver­gleich­liche Art kennen

Orte

reiseorte-namibia-damaraland-wueste-natucate
Damar­a­land

Plane Deine Reise

  • Im Preis enthaltende Leistungen
    • Platzierung im Programm
    • Unterstützung bei der Reiseplanung
    • Hilfe bei der Auswahl der Reiseversicherung
    • Hilfe bei der Flugbuchung
    • Informationsmaterial vor Abreise
Daniel

E-Mail schreiben

Daniel, Dein Reiseberater für Namibia

Du möchtest mehr über diese Reise erfahren? Dann melde Dich bei mir! Unser Service endet nicht bei Abreise: Ich nehme mir Zeit für Deine Fragen und biete Dir umfassende Unterstützung vor, während und nach Deinem Auslandsaufenthalt.

freiwilligenarbeit-namibia-familie-afrika-family-volunteering-artenschutz-familie-natucate
Freiwillige Helfer in Namibia sitzen auf einem Huegel und geniessen den Sonnenuntergang.
Volunteers widmen sich in Namibias Damaraland gemeinsam der Errichtung von Schutzmauern.
freiwilligenarbeit-namibia-familie-afrika-family-volunteering-artenschutz-kinder-teilnehmer-natucate
Ein junges Elefantenkalb zusammen mit einem Teil seiner Herde in Namibias Damaraland
Eine Elefantenherde von hinten auf ihrem Streifzug durch Namibias trockenes Damaraland
Ein junges Elefantenkalb marschiert stolz durch das trockene Damaraland in Namibia.
Ein junger Elefant steht an einem Brunnen in Namibias Damaraland und trinkt.
Family-Volunteering in Afrika: Ein Elefant marschiert alleine durch Namibias Damaraland.
freiwilligenarbeit-namibia-familie-afrika-family-volunteering-artenschutz-elefant-gelaendewagen-patrouille-natucate
#

Volunteering mit der ganzen Familie

Erwachsene und Kinder ab 8 Jahren können als Teilnehmer dieses Projekts gemeinsam als Familie Namibia auf unvergessliche Weise erleben, die Heimat der Wüstenelefanten hautnah entdecken und aktiv dabei helfen, diese faszinierenden Tiere nachhaltig zu schützen.

freiwilligenarbeit-namibia-familie-afrika-family-volunteering-artenschutz-gelaendewagen-konvoi-natucate

Anreise und Orien­tie­rung in Afrika

Du reist mit Deiner Familie entweder am Tag des Projektstarts, vorzugsweise jedoch einen Tag früher in Swakopmund an und verbringst eine Nacht in der Stadt. Am folgenden Morgen werdet Ihr abgeholt und in Euer Basiscamp für die ersten Tage gebracht. Nachdem Ihr und Eure Gruppe Euch eingerichtet habt, erhaltet Ihr am Abend eine Einführung in das Projekt, seine Ziele und den geplanten Ablauf.

freiwilligenarbeit-namibia-familie-afrika-family-volunteering-artenschutz-elefant-herde-natucate

Inhalte der Familien-Freiwil­li­gen­ar­beit

Zu Beginn des zunächst anstehenden „Building Projects“ macht Ihr Euch die ersten Tage Eures Aufenthalts über jeden Morgen gemeinsam mit Eurem Teamleiter auf den Weg zu einer Grundschule, nicht weit von Eurem Basiscamp entfernt. Die Hauptaufgabe besteht darin, durch gezielte bauliche Maßnahmen zur Eindämmung des vorherrschenden Human-Wildlife-Konflikts beizutragen. Das Projekt zielt darauf ab, den Menschen Wege aufzuzeigen, wie ein friedliches Zusammenleben zwischen ihnen und den in der Region ansässigen Elefanten funktionieren kann.

Freiwillige sitzen auf Stuehlen im mobilen Volunteercamp unseres Elefantenschutzprojekts in Namibia.

Während der „Patrol Days“ widmet Ihr Euch hingegen der Erforschung der Wüstenelefanten im Rahmen von täglichen Streiffahrten. Zum einen soll so Präsenz in der für Elefanten kritischen Region gezeigt und sichergestellt werden, dass die Tiere keine Verletzungen aufweisen. Zum zweiten müssen Identifikationsdaten für ‚neue‘ Elefantenherden im Norden der Region zusammengetragen werden, da diese eine zunehmende Beeinträchtigung für ansässige Farmen darstellen. Dazu durchstreift Ihr im Geländewagen das wilde Hinterland Namibias und zeichnet die notwendigen Daten auf. Zusätzlich eingebaute Fußaktivitäten sorgen auf jeder dieser Fahrten für Abwechslung; besonders für die Kinder.

Freiwilligenarbeit im Artenschutz: Eine grosser Elefant steht in der Savanne Namibias.

Unter­kunft in Namibia

Nach der ersten Nacht in Swakopmund werdet Ihr abgeholt und zu einem Basislager etwa 120 Kilometer nördlich des Ortes Omaruru gefahren, in welchem Ihr die knappe erste Woche über schlaft und esst. In der Regel übernachtet Ihr am Lagerfeuer unter freiem Sternenhimmel, an dem auch gekocht und gemeinsam gegessen wird. Der „Küchendienst“ wird jeden Tag von einer anderen Familie übernommen, was die Zubereitung des Frühstücks, Mittagessens sowie Abendmahls umfasst.
Der zweite Teil des Projekts besteht im Allgemeinen aus dem Aufspüren und Folgen der Wüstenelefanten, wobei Ihr Euer Camp stets an verschiedenen, spektakulären Orten aufschlagt und unter freiem Himmel übernachtet.

Ein Elefant in Namibia naehert sich vorsichtig mit seinem Ruessel einem Gelaendewagen.

Freizeit als Volun­teers in Afrika

Nach dem Abendessen habt Ihr Zeit, auszuspannen und den Tag bei Lagerfeuerschein gemeinsam ausklingen zu lassen. Zwischen dem „Building Project“ und den „Patrol Days“ hat Eure Gruppe ferner einen ganzen Tag frei, um sich zu erholen und die Umgebung des Basiscamps auszukundschaften. Alle Interessierten können zudem an einer Buschwanderung teilnehmen, auf der ihnen der Teamleiter wertvolle Kenntnisse über die Natur Namibias, über nutz- und essbare Pflanzen sowie wichtige Fertigkeiten für das Leben in der Wildnis vermittelt.

Erfahre, was andere mit uns erlebt haben.

Ein Elefantenjunges hebt den Ruessel in der Wildnis Namibias
Ein afrikansicher Elefant zieht mit seinem Ruessel an dem Gestruepp eines Baumes
Erfahrungsbericht Freiwilligenarbeit Namibia – Tobias

“Ich werde meine Zeit dort niemals vergessen und hoffe sogar, das Ganze irgendwann noch einmal wiederholen zu können.”

Hier geht's zum Bericht
Auslandsaufenthalt in Namibia: Mehrere Elefanten stehen im Schatten oder gehen durch die Landschaft
Ein Elefant geht zum Sonnenuntergang durch ein altes Flussbett
Erfahrungsbericht Freiwilligenarbeit Namibia – Victoria

“Dieses Projekt erfüllt wirklich seinen Zweck und bringt etwas für die Menschen in der Gegend.”

Hier geht's zum Bericht
Ein Elefant durchquert ein Schlammgebiet
Ein Sonnenaufgang ueber eine Bergkuppe in der Wildnis Namibias
Erfahrungsbericht Freiwilligenarbeit Namibia – Gesa

“Wir haben Neues gelernt, unsere Grenzen übertreten und vielleicht auch ein Stückchen mehr über uns selbst erfahren.”

Hier geht's zum Bericht
erfahrungsbericht-ranger-suedafrika-lynn
rangerausbildung-erfahrungsbericht-suedafrika-lynn-natucate
Erfahrungsbericht Kundenfotos Sabbatical Afrika – Lynn

Während ihres Sabbaticals im südlichen Afrika widmete sich Lynn dem Schutz der Wüstenelefanten in Namibia und absolvierte eine Ausbildung zum Field Guide Level 1. Seht hier einige Impressionen einer unvergesslichen Zeit:

Hier geht's zum Bericht
  • reiseorte-namibia-damaraland-wueste-natucate
    1. Damaraland

    Das Damaraland liegt im Nordwesten Namibias. Geprägt von Schluchten, Hügeln und Tafelbergen gehört es zu den eindrucksvollsten und interessantesten Gebieten des Landes. Die außergewöhnlichen Landschaftsformen und die der Dürre und Trockenheit trotzende Tierwelt begeistern die Besucher der Region immer wieder aufs Neue. Insbesondere im Westen lassen sich neben den beeindruckenden Wüstenelefanten auch Populationen des stark gefährdeten Spitzmaulnashorns finden.

    Und auch kulturell hat Damaraland einiges zu bieten: So können in Rahmen eines Besuchs der Spitzkoppe, des Brandbergs oder von Twyfelfontein jahrtausendealte Fels- und Höhlenmalereien begutachtet werden. Damaraland – ein echtes Highlight einer Reise durch die Weiten Namibias.

    Erfahre mehr

Hinter­grund des Arten­schutz­pro­jekts in Namibia

Freiwilligenarbeit zusammen als Familie zu leisten ist eine einzigartige Erfahrung. Gemeinsam zieht Ihr an einem Strang, setzt Euch ein für einen guten Zweck und erwerbt im Familienbund neue Kenntnisse und Fähigkeiten. Dies bringt Dich und Deine Familie auf ganz besondere Weise gewiss noch enger zusammen.

Familien-Volunteering in Namibia bedeutet, dass Ihr als Familie Euch gemeinsam für den Schutz gefährdeter Wüstenelefanten einsetzt und auf diese Weise bereits bei der jüngsten Generation ein Bewusstsein für die Wichtigkeit des Artenschutzes geschaffen wird – umgeben von einem atemberaubenden Lebensraum im südlichen Afrika. Eine Lernerfahrung, von der alle Beteiligten – Groß und Klein – ein Leben lang zehren werden.**

#

Nachhaltig reisen ist uns eine Herzens­an­ge­le­gen­heit

Unterstützung sinnvoller Natur- und Artenschutzprojekte durch individuelle Abenteuer in der Wildnis – unser Anspruch, unsere Werte, unser Service.

Weitere Abenteuer entdecken