Freiwilligenarbeit Asien: Orang-Utan-Weibchen und zwei Jungtiere im Regenwald

Freiwil­li­gen­ar­beit Asien: Hilfs­pro­jekte in Asien

Leiste Freiwilligenarbeit in Asien und mache Dich stark für den Arten- und Tierschutz

Volunteer Asien

Volunteering in Asien: Leiste Freiwilligenarbeit und widme Dich als Teil eines internationalen Teams der Erforschung bedrohter Arten und dem Schutz notleidender Tiere in Asien.

Als Freiwilliger in unseren Hilfsprojekten in Asien hast Du die Möglichkeit, Dich aktiv für den Erhalt uns Schutz von bedrohten Arten und Tieren in Not einzusetzen. einen unvergesslichen Auslandsaufenthalt zu verbringen, der ganz im Zeichen des Arten- und Tierschutzes steht.

Warum Freiwilligenarbeit in Asien?

Obgleich Asien einen starken wirtschaftlichen Fortschritt verzeichnet, gibt es nach wie vor zahlreiche Einsatzgebiete, in denen Freiwillige mit ihren helfenden Händen tätig werden können. Dies betrifft insbesondere den sozialen Bereich, aber auch den Arten- und Tierschutz.

Erhalt von bedrohten Arten in Asien

Aufgrund von geographischen und klimatischen Verhältnissen sind viele Länder Asiens die Heimat faszinierender und teils seltener Tier- und Pflanzenarten – manche Nationen gelten gar als echte Biodiversitäts-Hotspots. Doch Faktoren wie Klimawandel, Human-Wildlife-Konflikt oder Umweltverschmutzung nehmen Einfluss auf die Entwicklung von Artbeständen und stellen nicht selten eine große Gefahr für deren Fortbestand dar. Um zum Erhalt der Biodiversität Asiens beizutragen, können sich Volunteers in unterschiedlichen Artenschutzprojekten starkmachen und die Erforschung und den nachhaltigen Schutz von Wildtieren wie dem Asiatischen Elefanten oder Orang-Utan tatkräftig unterstützen.

Schutz von notleidenden Tieren in Asien

Wie in vielen Teilen der Welt, gibt es auch in den meisten Ländern Asiens eine Vielzahl vernachlässigter und ausgebeuteter Tiere, denen eine Stimme gegeben werden muss. Während in vergangenen Jahren dem Schutz der Tiere in Asien keine oder nur wenig Aufmerksamkeit zuteilwurde, wächst inzwischen das Bewusstsein für das Tierwohl. Als Freiwilliger kannst Du diesen Wandel unterstützen und Dich für die Pflege und damit den Schutz von Tieren einsetzen.

Soziale Hilfsprojekte in Asien – Vorsicht ist geboten

Du möchtest mit Menschen arbeiten und womöglich ein ganzes FSJ in Asien absolvieren? Wer in Asien Freiwilligenarbeit im humanitären Bereich leisten möchte und sich auf Recherche begibt, merkt schnell, dass es unzählige Einsatzmöglichkeiten gibt, sich in Asien sozial zu engagieren – insbesondere in Waisenhäusern. Natucate rät jedoch mit Nachdruck von der Mithilfe in ebenjenen Institutionen ab und bezieht klar Stellung gegen sogenannten „Waisentourismus“.

Seit Jahren häufen sich Berichte über falsche Waisenhäuser, insbesondere in Südostasien, die notleidenden Familien ihre Kinder abkaufen. In als Waisenhäuser deklarierten Einrichtungen untergebracht, sollen sie das Mitleid internationaler Volunteers erwecken. Die Beschaffung haltbarer Fakten erweist sich in diesem Kontext als zu schwierig, sodass Natucate sich dazu entschieden hat, keinerlei Kinderhilfsprojekte ins Programmportfolio aufzunehmen.

Keyvisual

Highlights Deiner Freiwil­li­gen­ar­beit in Asien:

Freiwil­li­gen­ar­beit in Thailand, auf Sri Lanka, den Malediven oder den Philip­pinen leisten
Aktiv zum Arten- und Tierschutz beitragen
In faszi­nie­rende Landschaften und Kulturen eintau­chen
Neues Wissen und neue Kompe­tenzen erwerben

Volunteering in Asien mit Natucate

Mit Natucate kannst Du verschiedene Hilfsorganisationen in Asien unterstützen, die sich für den Natur- und Artenschutz starkmachen. Freiwilligenarbeit in Asien für 2 Wochen, einen Monat oder ein Vierteljahr – die von uns angebotenen Projekte können sowohl von Menschen mit vollem Terminkalender als auch von Langzeitreisenden unterstützt werden, zum Beispiel im Zuge eines ganzen Gap Years.

Tierschutz in Asien

Freiwilligenarbeit in Thailand

Mit Natucate kannst Du Dich auf der thailändischen Insel Ko Lanta dem Schutz und der Pflege von Straßenhunden und -katzen widmen. Während Deiner Zeit im Hilfsprojekt erhältst Du einen authentischen Einblick in das Tagesgeschäft eines Tierschutzzentrums in Asien. Fütterung, Reinigungsarbeiten, Assistenz bei medizinischen Check-Ups, aber auch regelmäßige Streicheleinheiten zählen zu Deinen Aufgaben als Volunteer. Ob 2 bis 3 Wochen oder ganze 3 Monate in Südostasien – als Mitwirkender in diesem Hilfsprojekt in Thailand kannst Du einen aktiven Beitrag zum Tierschutz leisten.

Hilfsprojekt fuer Tiere in Thailand: Katze im Tierschutzzentrum auf Ko Lanta
Freiwilligenarbeit Thailand: Zwei Hunde auf dem Gelaende des Tierschutzzentrums auf Ko Lanta
Volunteer Asien: bunt geschmueckte Boote an einem Strand in Thailand
Freiwilligenarbeit Indonesien: Orang-Utans in Borneos Sebangau-Wald

Artenschutz in Asien

Nachhaltiger Schutz der Wildtiere in Asien: Mit Natucate hast Du die Möglichkeit, eine bereichernde Zeit als Artenschutz-Volunteer in verschiedenen Ländern Asiens zu verbringen.

Freiwilligenarbeit auf Borneo, Indonesien

So kannst Du im Rahmen einer Freiwilligenarbeit auf Borneo beim Erhalt des mächtigen Sebangau-Waldes und damit beim Schutz der darin beheimateten Wildtiere wie z.B. Orang-Utans und weiterer Primaten mitwirken. Das Aufstellen und Auswerten von Kamerafallen, Monitoring und Community Work zählen hier zu Deinen Hauptaufgaben und führen Dich täglich in die artenreichen Tiefen des indonesischen Regenwalds.

Freiwilligenarbeit Sri Lanka: Asiatischer Elefant im Wasgamuwa Nationalpark
Freiwilligenarbeit Asien: Volunteer beobachtet Elefanten in Sri Lankas Wasgamuwa Nationalpark

Freiwilligenarbeit auf Sri Lanka

Beim Volunteering auf Sri Lanka steht der Schutz eines weiteren Wildtieres in Asien im Mittelpunkt der Projektarbeit: Der Asiatische Elefant ist, wie viele seiner Verwandten in Teilen Afrikas, stark vom Human-Wildlife-Konflikt betroffen. Durch direkte und indirekte Feldforschung sowie Aufklärungsarbeiten innerhalb der örtlichen Gemeinden hilfst Du bei der Linderung des Konflikts und kannst Sri Lanka, die einzigartige Natur des Inselstaats und seine bunte Kultur auf außergewöhnliche Weise kennenlernen.

Freiwilligenarbeit auf den Malediven

Leistest Du mit Natucate Freiwilligenarbeit auf den Malediven, machst Du Dich für die Erforschung und damit für den Schutz des faszinierenden Walhais stark. Dabei kommt Dir die einzigartige Möglichkeit zuteil, mit den Meeresriesen zusammen zu schwimmen und dabei Daten zu erfassen, die für die Entwicklung konkreter Schutzmaßnahmen erforderlich sind. An einem der schönsten Orte der Welt, umgeben von den Wassern des Indischen Ozeans und beeindruckendem Wildlife, kannst Du aktiv zum Schutz des marinen Lebens beitragen.

Volunteering Malediven: Freiwillige schwimmt mit Walhai
Freiwilligenarbeit Malediven: Strand auf der Insel Dhigurah
Volunteering Philippinen: Freiwillige des Meeresschutzprojekts beobachten den Sonnenuntergang am Meer
Freiwilligenarbeit Philippinen: Meeresschildkroete schwimmt in einem Korallenriff

Freiwilligenarbeit auf den Philippinen

Als Volunteer auf den Philippinen hast Du die Möglichkeit, mit dem Bereich Meeresschutz eine ganz besondere Facette des Natur- und Artenschutzes kennenzulernen. Stationiert auf der Insel Panaon Island in der Provinz Southern Leyte, wirkst Du durch Datenerfassung aktiv beim Schutz der örtlichen Korallenriffe und ihrer Bewohner mit. Regelmäßige Tauchgänge lassen Dich die faszinierende Unterwasserwelt von Südostasien hautnah erleben. Deinen Tauchschein hast Du entweder bereits inne oder kannst ihn im Vorfeld der eigentlichen Projektarbeit vor Ort auf den Philippinen erwerben.

Leiste als Freiwilliger in Asien einen Beitrag zum Artenschutz und Tierwohl, erlebe atemberaubende Landschaften und spannende Kulturen und erwirb wertvolles fachliches sowie interkulturelles Know-How.

Reisen, die Dir gefallen könnten

#

Nachhaltig reisen ist uns eine Herzens­an­ge­le­gen­heit

Unterstützung sinnvoller Natur- und Artenschutzprojekte durch individuelle Abenteuer in der Wildnis – unser Anspruch, unsere Werte, unser Service.