Freiwilligenarbeit Artenschutz auf den Seychellen

Volunteer-Einsatz zum Erhalt bedrohter Tier- und Pflanzenarten

Auslandsaufenthalt auf den Seychellen

Dieses Volunteerprojekt bietet Dir die Möglichkeit, Dich auf der paradiesischen Seychellen-Insel North Island aktiv für den Arten- und Naturschutz einzusetzen. Als Teil eines Teams internationaler Freiwilliger hilfst Du bei Renaturierungsmaßnahmen und widmest Dich intensiv dem Schutz der vom Aussterben bedrohten Meeres- und Landschildkröten. Du beobachtest und kontrollierst den Bestand gefährdeter Arten, sorgst für die Renaturierung des Areals und trägst zum Erhalt des marinen Lebensraums bei.

Mitten im Indischen Ozean vor der Ostküste Afrikas befinden sich die Seychellen, die zu den artenreichsten Gebieten der Erde zählen. Im Herzen dieses Archipels liegt North Island – geprägt von weißen Sandstränden, türkisblauem Meer und einer Küste, die nahtlos in ein bergiges und bewaldetes Hinterland übergeht. Darüber hinaus prägen tropische Mangrovenwälder und beeindruckende Gesteinsformationen aus Granit das einmalige Landschaftsbild. Die Seychellen sind in jeder Hinsicht ein besonderer Ort, an dem die Menschen fernab der restlichen Welt in tiefer Verbindung mit der Natur leben. In absoluter Abgeschiedenheit und Isolation finden hier unzählige Tiere und Pflanzen ihren Lebensraum, was dieses nahezu unberührte Paradies zu einem der artenreichsten Gebiete unseres Planeten macht.

Leistungen Unsere Leistungen im Überblick

Im Preis enthalten

  • Platzierung im Projekt
  • Unterkunft während des Projekts
  • Unterstützung bei der Reiseplanung
  • Verpflegung während des Projekts
  • Hilfe bei der Auswahl der Reiseversicherung
  • Training im Projekt
  • Hilfe bei der Flugbuchung
  • Englischsprachige Projektleitung durch erfahrene Mitarbeiter
  • Informationsmaterial vor Abreise
  • 24/7-Support während des Projekts
  • Flughafentransfer

Nicht im Preis enthalten

  • Hin- und Rückflug
  • Ggf. Gebühren für ein Visum
  • Reiseversicherungen
  • Persönliche Ausgaben und fakultative Ausflüge

Seychellen

StartterminDauerPreisNATUCATE-ID V.SC-001
4 Wochen 2.520 €
6 Wochen 3.420 €
8 Wochen 4.320 €
10 Wochen 5.300 €
12 Wochen 6.200 €

Buchungshinweis : Deine Buchung bei NATUCATE erfolgt nach deutschem Reiserecht. Dies umfasst auch den Erhalt eines Reise-Sicherungsscheins.

Anforderungen

Teilnahmevoraussetzungen

Die Teilnahme am Projekt erfordert ein Mindestalter von 18 Jahren, grundlegende Englischkenntnisse und eine schnelle Auffassungsgabe, um bereits nach wenigen Tagen Tätigkeiten selbstständig im Feld durchführen zu können. Wir weisen zudem ausdrücklich darauf hin, dass alle Teilnehmer körperlich fit sein müssen, da Strecken von bis zu fünf Kilometern am Strand oder auf unwegsamem Gelände zu Fuß zurückgelegt werden. Dabei ist das tropische Klima mit bis zu 30°C und einer hohen Luftfeuchtigkeit nicht zu unterschätzen. Neben den körperlichen Anforderungen ist es ebenso wichtig, dass Du als Volunteer die nötige Motivation und Einstellung mitbringst, um Teil eines ernsthaften Artenschutzprojektes zu werden. Informiere Dich am besten mindestens sechs Monate vor Deiner gewünschten Teilnahme an der Freiwilligenarbeit über verfügbare Plätze, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Details Freiwilligenarbeit auf den Seychellen

Projektdetails
Länderinformationen

Freiwilligenarbeit Seychellen

Nachdem Du am Seychelles International Airport auf der Insel Mahé angekommen bist, trittst Du am Montagmorgen mit einem Boot die Überfahrt von Mahé nach North Island an. Solltest Du bereits am Sonntag auf Mahé landen, musst Du eine Nacht in einem Hostel auf der Insel verbringen. Im Vordergrund Deines Projektes steht die Beobachtung und Kontrolle der Population gefährdeter Arten, die Renaturierung des Areals und der Schutz des marinen Ökosystems. Konkret wird es um die Markierung und das Monitoring von Grünen Meeresschildkröten, Karettschildkröten und Schwarzen Seychellen Schlammschildkröten gehen. Dies beinhaltet tägliche und nächtliche Kontrollen der Schildkröten und ihrer Nester. Weiterhin wirst Du Dich mit der GPS-Ortung und dem Bewegungs- und Brutverhalten von Aldabra Riesenschildkröten beschäftigen. Auch die Beseitigung ortsfremder Vegetation, das Pflanzen einheimischer Baumarten und die fotografische Bestandsaufnahme der Korallenriffe in einer ID Datenbank gehören zu Deinen Tätigkeiten auf North Island. Ein weiterer Schwerpunkt Deiner Arbeit wird auf dem Monitoring (GPS-Lokalisation und Zählung) von Seevögeln wie Sturmvögeln und Tropikvögeln gehen. Hierbei geht es ebenfalls um Bewegungsmuster und Brutverhalten sowie die Etablierung einer flächendeckenden Datenbank.

Wichtiger Hinweis: Allen Volunteers wird eine Arbeitsuniform zur Verfügung gestellt. Lediglich für Freizeitaktivitäten müssen die Teilnehmer eigene Kleidung mitbringen. Außer im Mitarbeiterdorf, in ihrem Haus und am Mitarbeiterstrand muss die bereitgestellte Uniform von den Volunteers überall auf der Insel getragen werden.


Unterkunft
Blog
Erfahrungsbericht

Unterkunft im Projekt

Während Deines Auslandsaufenthaltes auf North Island bist Du zusammen mit anderen Volunteers untergebracht. Die zur Verfügung gestellten Häuser verfügen über geschlechtergemischte Doppelschlafzimmer und ein Gemeinschaftsbadezimmer. Die Teilnehmer erhalten drei Mahlzeiten am Tag, welche sie gemeinsam in der Mitarbeiterkantine einnehmen. Vier Mal in der Woche haben die Teilnehmer vor dem Abendessen die Möglichkeit, im Mitarbeitershop kleine Snacks zu kaufen. Im Environment Office steht den Teilnehmern WiFi zur Verfügung, was jedoch nur für den Mailverkehr genutzt werden kann. Jeder, der Freiwilligenarbeit im Ausland leisten möchte, sollte sich auf bedeutend ungewohnte Lebensstandards in seinem Gastland einstellen. Wir weisen daher ausdrücklich darauf hin, dass eine gewisse Flexibilität und Anpassungsfähigkeit bezüglich der zur Verfügung gestellten Unterkünfte und Sanitäranlagen erforderlich ist. Diese sind äußerst einfach gehalten und – je nach Projekt – nicht mit europäischen Standards zu vergleichen. Die Ausstattung beschränkt sich nur auf das Notwendigste; eine Klimaanlage ist nicht vorhanden. Auch gelegentliche Strom- und Wasserausfälle sind je nach Gastland nichts Ungewöhnliches. Bei konkreten Fragen zu Deiner Unterkunft sprich uns bitte direkt an – Wir möchten Dich bestmöglich auf Deinen Auslandsaufenthalt vorbereiten und legen daher viel Wert darauf, Dich umfassend zu informieren.


Freizeit

Freizeit

Auf North Island findet der Großteil der Freizeit unter freiem Himmel statt. Als eine der ruhigsten Inseln der Seychellen bietet die Idylle der Abgeschiedenheit vielfach die Möglichkeit zum Entspannen oder für Ausflüge in die Natur. Die Freiwilligenarbeit umfasst eine sechs-Tage-Woche (mit Freitag als Dein freier Tag), in der Du täglich ab 16 Uhr die Möglichkeit hast, Dir im Mitarbeiterdorf Kajaks, Paddelboards und Surfausrüstung zu leihen. Die faszinierende Unterwasserwelt lädt zudem zum Schwimmen, Schnorcheln und Tauchen ein. Samstagnachmittags gibt es die Möglichkeit, zu der Hauptinsel Mahé aufzubrechen und die lebendige Hauptstadt Victoria zu erkunden. Die einstündige Rückfahrt kann am Montagmorgen angetreten werden und ist für freiwillige Helfer kostenlos.


Hintergrund

Hintergrund des Projekts

Die Seychellen vor der Ostküste Afrikas beherbergen eine Vielzahl endemischer und außergewöhnlicher Tier- und Pflanzenarten. Durch großflächigen Kokosnussanbau wurde die Natur bis in die siebziger Jahre hinein schwer beschädigt und heimische Arten verdrängt. In den neunziger Jahren wurde unter anderem für North Island (Île de Nord) das Ziel ausgegeben, das ursprüngliche Ökosystem der Insel wiederherzustellen. Um die anstehenden Renaturierungsmaßnahmen dauerhaft finanzieren zu können, verbinden die verantwortlichen Naturschutzorganisationen in ihrem Konzept Naturschutz und Ökotourismus miteinander. Aus diesem Grund wurden verschiedene Natur- und Artenschutzprojekte ins Leben gerufen, in denen Freiwillige Hand in Hand mit den Einheimischen für den Erhalt der Naturräume der Seychellen arbeiten.

Fragen oder Anregungen? — Wir rufen Dich gerne zurück.