Field Guide Level 1 Afrika – Sara

Rangerausbildung in Afrika: Hier erfahrt ihr mehr über Saras bereichernde Zeit als Field Guide Level 1-Studentin in unserem Rangerkurs in der artenreichen Wildnis von Südafrika.

erfahrungsberichte-rangerkurse-suedafrika-field-guide-level-1-sara-mistkaefer
Sara
Erfah­rungs­be­richte
erfahrungsberichte-rangerkurse-suedafrika-field-guide-level-1-sara-elefant

Steckbrief

Name: Sara

Alter: 19

Projekt: Field Guide Level 1 in Südafrika

Einsatzorte: Selati/Südfrika und Pridelands/Südafrika

Zeitraum: Mitte Juli bis Anfang September 2019 – 55 Tage

Bewertung

Betreuung durch das Natucate-Team:

Anreise:

Partner vor Ort:

Unterkunft:

Field Guide Level 1-Kurs in Afrika – Feedback: Acht Fragen an Sara

1) Könntest Du uns einen kurzen Überblick über Deine Tätigkeiten im Kurs geben?

Lernen über die Natur in vielfältigen Bereichen (Geographie, Ökologie, Astronomie, Verhalten der Tiere..), lernen und üben wie man ein guter Guide ist (Sicherheit, Wissen gut herüber bringen), Geländewagen fahren.
Ab und zu das Essen präsentieren, die anderen Kursteilnehmer aufwecken, heißes Wasser kochen.

2) Was waren die größten Herausforderungen für Dich während des Kurses?

Die Menge an Lerninhalten zu behalten. Fahren des Geländewagens. Vor anderen Menschen auf Englisch zu reden.

erfahrungsberichte-rangerkurse-suedafrika-field-guide-level-1-sara-mistkaefer
erfahrungsberichte-rangerkurse-suedafrika-field-guide-level-1-sara-sonne-aeste
erfahrungsberichte-rangerkurse-suedafrika-field-guide-level-1-sara-elefanten

3) Gab es etwas, was Dir besonders gut gefallen hat? Oder etwas, was Du besonders negativ in Erinnerung hast?

Besonders gut gefallen hat mir: immer in der wunderschönen Natur zu sein, die Natur zu beobachten und über sie zu lernen, nette und inspirierende Menschen zu treffen.
Negativ: das Essen war in der zweiten Hälfte des Kurses zu eintönig.

4) Hattest Du bestimmte Erwartungen bevor Du zum Kurs gereist bist?

Ich wollte viel lernen, in der Natur sein und mein Englisch verbessern. Diese Erwartungen wurden erfüllt.

5) Hast Du in Deiner freien Zeit etwas unternommen, was Du auch zukünftigen Teilnehmern empfehlen kannst?

Mit anderen Kursteilnehmern Spiele spielen und mich mit den anderen unterhalten.

erfahrungsberichte-rangerkurse-suedafrika-field-guide-level-1-sara-specht
erfahrungsberichte-rangerkurse-suedafrika-field-guide-level-1-sara-spurenlesen

6) Welche Tipps würdest Du anderen Teilnehmern geben?

Da in Südafrika Winter war, ist es wichtig, warme Kleidung und einen guten Schlafsack mitzubringen. Vorwissen und im Vorfeld schon etwas über die Inhalte des Kurses lesen hilft sehr und schafft Vorfreude. Frühzeitig um Impfungen kümmern, da für Südafrika einige Impfungen unbedingt empfohlen werden.

7) Kannst Du einschätzen, wie viele Kosten Du vor Ort noch zusätzlich hattest?

Max. 300 Rand pro Woche. Hängt von den Ausgaben bzgl. Getränken, Zigaretten, Süßigkeiten etc. ab.

8) Hier ist noch Platz für sonstige Anregungen oder Erzählungen von Dir:

Ich würde den Kurs immer wieder machen und habe mich während meines Aufenthaltes sehr mit der Natur verbunden gefühlt. Es ist wunderbar, so nette Menschen während der Zeit des Kurses kennengelernt zu haben.

Reisen, die Dir gefallen könnten

Aus unserem Blog