Erfahrungsberichte Field Guide Level 1 Niona

Südafrika

Field Guide Level 1

Wie ich meine Zeit mit NATUCATE zusammenfassen kann? Ganz einfach: 55 Tage Spaß und Abenteuer!

An meinem ersten Tag traf ich auf eine kleine Gruppe mit Vertretern aller Altersklassen und den verschiedensten Geschichten und Erfahrungen. Als die erste Woche im Camp zu Ende ging, hatte ich das Gefühl, wir würden uns schon seit Jahren kennen! Der „Buschalltag“ ging direkt von Anfang los, mit einem frühen Tagesbeginn für die erste Safari zu der einladenden Uhrzeit von 4:30 morgens. Dabei gab es Zwieback und Rooibos Tee zur Tea-Time am Morgen und danach ging es zurück zum Camp, um zu lernen oder zwischendurch bei einem kühlen, wohlverdienten Getränk eine Pause zu machen und eine Runde Tischtennis zu spielen. Alle Fragen, die ich mir je über den Busch gestellt habe, wurden beantwortet und viele neue, faszinierende Informationen kamen hinzu. Wir wurden geradezu überschüttet mit Wissen über den Busch, wie zum Beispiel der Identifikation von Baumarten, den Gesängen von Vögeln, Spurenlesen, Froschgesängen, Tierverhalten, Geologie und so vielen weiteren Dingen!

Unsere Erfahrung

Kein Internetzugang und nur sehr schlechter Handyempfang gaben uns die Möglichkeit, völlig in die Wildnis einzutauchen, ohne die Sorgen der „Welt dort draußen“ und nur umgeben von den Konzerten der Zikaden, Vögel und Frösche. Ehe wir uns versahen, rannte uns die Zeit davon und die Wochen vergingen viel zu schnell! Mit vielen tollen Erinnerungen und Erlebnissen sowier eine tolle Gruppe, tollen Kursleiter und der einmaligen Tierwelt um uns herum! Wissen, mit dem wir uns zu Anfang schwertaten, ging uns mit der Zeit in Fleisch und Blut über, als wäre es etwas, was wir von klein auf gelernt hätten. Ich war mir meiner Umwelt und dem Ökosystem, was mich umgab, völlig bewusst und in der Lage, Vogelgesänge zu identifizieren und anhand von Spuren zu lesen, welches Tier vor uns den Weg gekreuzt hatte. Mit viel südafrikanischer Buscherfahrung verließ ich den Kurs und wurde ein „braai master“. Zwieback, echte Tomatensoße (kein Ketchup) und viele weitere Dinge habe ich schätzen gelernt und werde sie nicht vergessen. Die inspirierenden und wunderbaren Leute, die ich während meines Kurses kennengelernt habe, werde ich definitiv wiedersehen und mit ihnen in Kontakt bleiben. Wenn ich an meine Zeit zurückdenke, würde ich sie für nichts in der Welt eintauschen wollen!

Fragen oder Anregungen? — Wir rufen Dich gerne zurück.