Corona­virus (COVID-19): Aktuelle Infor­ma­tionen und Reise­h­in­weise

Ausbruch und Verbreitung des Coronavirus: Untenstehend findest Du eine Zusammenfassung der wichtigsten, aktuellen Informationen für Reisen mit Natucate.

Ann-Kathrin
Ann-Kathrin
News
blog-news-coronavirus-natucate

Aufgrund der weltweiten Verbreitung des neuartigen Coronavirus (COVID-19) bestehen zurzeit zahlreiche Fragen und Unsicherheiten bei Reisenden. Im Folgenden findest Du einen Überblick über die wichtigsten aktuellen Informationen und Regelungen für Reisen ins und im Ausland mit Natucate.

Coronavirus: Allgemeine Reisehinweise

Die Mehrheit der Behörden, Experten und offiziellen Stellen vertritt zum aktuellen Zeitpunkt die Auffassung, dass bislang kein Grund bestehe, auf Reisen im Allgemeinen zu verzichten. Dennoch werden Reisewarnungen für besonders stark betroffene Destinationen und sogenannte Risikogebiete ausgesprochen und vom Besuch dieser dringend abgeraten. Ferner haben einige Länder Einreiseverbote für Reisende aus Deutschland und zahlreichen weiteren Nationen verhängt. Zudem müssen Reisende an Flughäfen zurzeit mit verstärkten Einreisekontrollen, Fieberkontrollen, bestimmten Quarantäneauflagen und kurzfristigen Einreisesperren rechnen.

Auch Reisende aus als Risikogebiete eingestuften Destinationen müssen sich bei der (Wieder-) Einreise nach Deutschland auf verschärfte Kontrollen, die Nachverfolgung von Kontaktpersonen und Quarantänemaßnahmen einstellen. Gleiches gilt für Österreich, die Schweiz und eine Vielzahl weiterer Länder.
Reisenden wird dringend empfohlen, den Anordnungen lokaler (Gesundheits-)behörden stets Folge zu leisten.

Coronavirus: Reisen mit Natucate

Wir stehen jeden Tag mit unseren Partnerorganisationen in Kontakt, beobachten und bewerten die vorherrschende Sicherheits- und Reiselage und leiten entsprechende Handlungsschritte ein. Im Falle von Fragen und Unsicherheiten stehen wir jederzeit zur Verfügung.

Die Gesundheit und Sicherheit unserer Kunden stehen immer an oberster Stelle. Das bedeutet:

  • Natucate orientiert sich stets an der aktuellen Lage und handelt dementsprechend.

  • Natucate nimmt Kontakt mit Dir auf, sobald Einreisebeschränkungen für Dein Zielland bekannt werden oder unsere Partnerorganisationen Programmänderungen vornehmen.

  • Natucate sagt Reisen im Falle einer Reisewarnung des Auswärtigen Amtes ab und erstattet die Programmkosten.

  • Bist Du bereits vor Ort in einem unserer Programme, gilt wie immer und natürlich auch angesichts der aktuellen Entwicklungen: Bei Fragen und Unklarheiten stehen wir Dir rund um die Uhr zur Verfügung.

  • Wichtig: Möchtest Du auf eigenen Wunsch eine Reise stornieren, ohne dass eine offizielle Reisewarnung für die Destination ausgesprochen wurde, trägst Du die Kosten für die Stornierung bzw. Umbuchung selbst.

Stets aktuelle Informationen einholen

Es gilt zu beachten, dass sich Einreisebestimmungen für Länder jederzeit und auch sehr kurzfristig ändern können. Wir empfehlen daher dringend, sich regelmäßig auf entsprechenden Seiten über Änderungen zu informieren. Unter anderem geben folgende Seiten tagesaktuell Auskunft:

Auswärtiges Amt: Informationen zum Coronavirus
Auswärtiges Amt: Reise- und Sicherheitshinweise
IATA Travel Centre
Bundesregierung der Bundesrepublik Deutschland

Lasse Dich vor einer Reise zudem unbedingt ärztlich beraten, insbesondere dann, wenn Vorerkrankungen vorliegen. Beachte stets und überall die offiziell ausgesprochenen gesundheitlichen Präventionsmaßnahmen. Weiterführende Informationen zum Thema Reisen und Gesundheit findest Du hier:

Bundesgesundheitsministerium der Bundesrepublik Deutschland
Robert Koch-Institut
Weltgesundheitsorganisation – WHO
Centers for Disease Control and Prevention – CDC
Merkblatt des Auswärtigen Amtes zum COVID-19

Reisen, die Dir gefallen könnten

Aus unserem Blog