Wilderness Experience Camp Karongwe

Südafrika

Das Camp während Deiner Ranger-Ausbildung

Freue Dich auf ein einzigartiges Naturerlebnis im Karongwe Game Reserve, das am trockenen Flussbett des Karongwe, inmitten eines etwa 9.000 Hektar großen Areals liegt, in dem Dich die Artenvielfalt ebenso beeindrucken wird wie die Landschaft. Ganz in der Nähe befindet sich der Krüger-Nationalpark, mit dem die Welt eines der größten Schutzgebiete in Südafrika verbindet. Werde auch Du Teil dieser einzigartigen Natur und entdecke viele spannende Wunder im Camp des Karongwe Game Reserve.

Camp Camp Karongwe im Detail

Lage

Geographische Lage

Das Camp befindet sich am trockenen Flussufer des Karongwes im Karongwe Game Reserve. Das Reservat grenzt im Südwesten an den Krüger Nationalpark und wird von drei Nebenflüsse des Olifants durchflossen. Die Vegetation um das Karongwe Camp besteht aus typischem Savannengewächs, wie z. B. Mopane. Im Karongwe Reservat leben viele Wildtiere, darunter Leoparden, Löwen, Geparden und Elefanten. Insgesamt beheimatet die Region über 60 unterschiedlichen Säugetierarten. Der Krüger Nationalpark liegt in einer subtropischen Klimazone. Auf Grund der Lage Afrikas auf der Südhalbkugel sind die Jahreszeiten gegenüber der Nordhalbkugel vertauscht, so herrscht in Afrika in den Monaten Juli und August Winter. Im Sommer liegen die Temperaturen zwischen 20 und 35 °C. Der Winter ist trocken und warm mit Temperaturen zwischen 6 °C in der Nacht und bis zu 25 °C am Tag. Stellenw. Im Sommer kann mit plötzlichen Unwettern und heftigen Regenschauern gerechnet werden.


Anreise

Anreise

Flughafen: Johannesburg
Anfahrt (Auto): Fahrzeit 5,5 Stunden von Johannesburg
Flug: 1,15 Std zum Eastgate Airport Hoedspruit, dann ist es jedoch wichtig einen Transfer zum Camp zu buchen, da das Camp 45 Minuten entfernt ist.
Treffpunkt: 14:00 Uhr an dem Spectra Gate.


Leben im Camp

Das Leben im Camp

Tauche ein in die Welt des Karongwe Game Reserve und absolviere Deine Weiterbildung als echtes Abenteuer in einer der faszinierendsten Landschaften Afrikas. Wie in den anderen Camps auch, teilen sich immer zwei Teilnehmer ein Zelt, die sanitären Einrichtungen werden von allen Teilnehmern gemeinschaftlich benutzt. Bei gutem Wetter steht eine Dachterrasse für eine Nacht unter freiem Sternenhimmel zur Verfügung. Bettdecken und Kissen werden gestellt, es wird allerdings empfohlen, einen Schlafsack mitzubringen. Im Camp gibt es außerdem einen Gemeinschaftsbereich, in dem man sich für die Mahlzeiten oder Freizeitaktivitäten trifft sowie eine Feuerstelle. Das Camp ist nicht umzäunt, sodass auch mal Tiere hindurch laufen können.

 

Elektrizität: Die Elektrizität für das Camp wird nur durch einen Generator erzeugt. Teilnehmer erhalten die Möglichkeit Ihre Akkus für Kameras und Mobiltelefone aufzuladen. Das Mitbringen von Stirnlampen wird empfohlen.

Trinkwasser: Frisches Trinkwasser steht zur Verfügung. Darüber hinaus wird Wasser in Flaschen zum Kauf angeboten.

Wäscherei: Ein Wäsche-Service steht gegen eine kleine Gebühr im Camp zur Verfügung.

Im Camp Karongwe gibt es keinen Handyempfang. Es wird ein wöchentlicher Ausflug angeboten, um Telefonate zu ermöglichen.

Die Währung in Südafrika und somit auch im Camp ist Rand. Im Camp selbst gibt es keinen ATM, Du solltest für die Dauer Deines Aufenthaltes also genügend Bargeld dabei haben.


Getränke

Getränke

Getränke werden im Camp verkauft und können nur mit Bargeld bezahlt werden. Fruchtsäfte, Tee und Kaffee werden zu den Mahlzeiten bereitgestellt.


Betreuung

Betreuung im Camp

Für die Dauer der Ranger-Ausbildung werden in der Regel ein Ausbildungsleiter, ein Assistenzausbilder, ein Campkoordinator, ein Koch und eine Reinigungskraft vor Ort sein. Mindestens ein Ansprechpartner wird Dir also immer zur Verfügung stehen.


Fahrzeuge

Fahrzeuge

Die Fahrzeuge für die Wildbeobachtung sind offene Land Rover und Land Cruiser.

Fragen oder Anregungen? — Wir rufen Dich gerne zurück.