Wilderness Experience Camp Mara

Kenia

Das Camp während Deiner Wilderness Experience

Am Rande des Mara-Flusses im Westen von Kenia befindet sich das Camp Mara. Es entwickelte sich aus formlosen Gemeinschaftstreffen, abgehalten unter einem Akazienbaum im Enonkishu Schutzgebiet in der Masai Mara. Umgeben von kleinen Gemeinden der Massai und hervorragenden Wildlifegebieten, bietet es den Kursteilnehmern eine ideale Basis, um sowohl die eindrucksvolle Natur als auch die Einwohner der Masai Mara kennenzulernen. Hier – im Osten des afrikanischen Kontinents – verbringst Du eine lehrreiche Zeit im Einklang mit der Natur und gewinnst einen Einblick in das Zusammenleben ebenso wie in den Human-Wildlife-Konflikt zwischen Viehhütern und Bauern und den beheimateten Wildtieren. In der Masai Mara hast Du die Chance, die „Big Five“ sowie Krokodile, Nilpferde, Gazellen, Gnus, Geparden, Hyänen, Schakale und viele weitere Tiere beobachten zu können. Reise mit NATUCATE in den afrikanischen Busch und erlebe ein unvergessliches Outdoor-Abenteuer!

Camp Camp Mara im Detail

Lage

Geographische Lage

Das Mara Training Centre liegt im Südwesten Kenias westlich von Nairobi direkt am Mara River. In unmittelbarer Nähe zum Camp liegen verschiedene Wildlife-Gebiete und kleinere Dörfer der Massai. Hier bekommt man den Konflikt zwischen Mensch und Tier durch die konkurrierende Landnutzung direkt zu spüren. Gnus, Antilopen, Zebras und Gazellen leben zwischen dem Serengeti Nationalpark in Tansania, über den Maasai Mara Nationalpark, der sich nach der Grenze in Kenia direkt anschließt, bis hin zu den Loita Plains. Im Maasai Mara Nationalpark gibt es außerdem alle Vertreter der „Big Five“. Im Mara und Talek River leben zudem Nilpferde und Krokodile.


Anreise

Anreise

Flughafen: Nairobi
Anfahrt zum Camp (Auto): Fahrtzeit 6 Stunden
Treffpunkt: Abholung im Wildebeest Camp in Nairobi

Die erste Nacht verbringt Ihr mit den anderen internationalen Teilnehmern im Wildebeest Camp in Nairobi. Von dort aus startet am ersten Tag des Kurses morgens um 8 Uhr der Transfer zum Mara Training Centre. Ankommen werdet Ihr dort gegen 14 Uhr. Es wird ein kleines Mittagessen angeboten und die erste Einführung ist im Anschluss um 18:00 Uhr.


Leben im Camp

Das Leben im Camp

Im Camp leben bis zu 18 Personen in drei Doppelzimmern und drei Mehrbettzimmern. Zu jedem Zimmer gehört ein Gemeinschaftsbad. Es gibt einen großen Gemeinschaftsraum für freizeitliche Aktivitäten und zum Einnehmen der Mahlzeiten. Es werden hier vier Mahlzeiten gereicht: Früh morgens wird ein Frühstück mit Kaffee, Tee, Saft und Müsli serviert. Zum späten Vormittag gibt es einen Brunch mit warmen Frühstück und Obst. Nachmittags wird ein kleiner Snack angeboten, bevor abends ein reichhaltiges Abendessen serviert wird. Eine vegetarische Ernährung ist kein Problem.

 

Elektrizität: Generell steht im Camp kein Strom zur Verfügung. Bei Bedarf wird dieser durch einen Generator erzeugt und in dem Zuge können auch Akkus aufgeladen werden. Das Camp nutzt Solarlampen und im Notfall werden Satellitentelefone aus dem Lager genutzt, da der Handyempfang grundsätzlich sehr schlecht ist.

Trinkwasser: Das Leitungswasser im Camp hat Trinkwasserqualität.

Wäscherei: Bei längeren Aufenthalten besteht die Möglichkeit, seine Kleidung waschen zu lassen.

Die Währung in Kenia ist der Schilling. Im Camp selbst gibt es keinen ATM, Du solltest also für die Dauer Deines Aufenthaltes genügen Bargeld dabei haben.


Getränke

Getränke

Zu allen vier Mahlzeiten werden Getränke wie Tee, Saft, Kaffee und Wasser gereicht.


Betreuung

Betreuung im Camp

Im Camp wird Dir immer mindestens ein Ansprechpartner zur Verfügung stehen.


Fahrzeuge

Fahrzeuge

Die Fahrzeuge für die Wildbeobachtung sind offene Geländewagen.

Fragen oder Anregungen? — Wir rufen Dich gerne zurück.