Freiwilligenarbeit Auslandsaufenthalt als Volunteer

Bilde Dich weiter mit NATUCATE

Wie finde ich ein passendes Projekt?

Welches Projekt am besten für Dich geeignet ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Deswegen solltest Du Dir zu Beginn Deiner Suche nach dem richtigen Freiwilligenprojekt folgende Fragen stellen:

Was interessiert mich?

Wir haben eine exklusive Auswahl an Projekten im Natur- und Artenschutz im Angebot und decken damit ein breites Interessensspektrum ab: Endlose Waldgebiete oder traumhafte Küstenregionen, afrikanische Savanne oder australisches Outback – Du hast die freie Wahl. Im Tier- und Artenschutz kannst Du Dein Engagement bedrohten Wildpferden, Meeresschildkröten oder streunenden Hunden und Katzen zugute kommen lassen. Und das ist nur ein kleiner Ausschnitt unseres Angebotes.

Wohin möchte ich?

Die Welt steht Dir offen, denn Dein Engagement ist prinzipiell überall willkommen. Wichtig ist, dass Du Dir ein Reiseziel auswählst, das Dich wirklich interessiert. Wir bieten Projekte auf allen Kontinenten der Erde an, in Regionen, die unterschiedlicher kaum sein können. Vor Deiner Auswahl solltest Du Dich intensiv mit Deinem Reiseland auseinandersetzen. Besonders in Entwicklungsländern fällt manchen Teilnehmern die Anpassung an den entsprechend einfacheren Lebensstandard schwer.

Wie viel Zeit habe ich?

Die mögliche Aufenthaltsdauer in unseren Projekten reicht von zwei Wochen bis hin zu einem ganzen Jahr. Bedenke immer, dass Du einige Zeit für die Akklimatisierung und Einarbeitung benötigst. Erfahrungsgemäß wären die meisten Teilnehmer im Nachhinein gerne länger geblieben.

Welches Budget steht mir zur Verfügung?

Zwischen den von uns angebotenen Projekten gibt es teilweise große Preisunterschiede. Der Kostenaufwand hängt in erster Linie von dem Preisniveau des jeweiligen Gastlandes ab. Aber auch die inkludierten Leistungen und der gebotene Lebensstandard spielen eine wichtige Rolle. Vergiss bei der Kalkulation Deines Budgets nicht, dass auch Kosten für Flug, Visum, Versicherungen und eventuell für benötigte Ausrüstung anfallen. Den jeweiligen Leistungsumfang kannst Du der Projektbeschreibung auf unserer Homepage entnehmen. Bei Fragen bezüglich der zu erwartenden Zusatzkosten helfen wir Dir gerne weiter.


Projektauswahl

Beratung bei der Projektauswahl

Wenn Du eine Vorstellung davon entwickelt hast, welche Projekte für Dich infrage kommen, solltest Du Kontakt mit uns aufnehmen, damit wir Dir alle weiteren Fragen beantworten können. Sicherlich können wir Dir aber auch weiterhelfen, wenn Du zwar gerne an einem Projekt teilnehmen möchtest, Dich aber partout nicht für ein Reiseland oder Projekt entscheiden kannst.

Wichtig ist, dass Du Dich frühzeitig mit uns in Verbindung setzt, damit wir die Verfügbarkeit Deines Wunschprojekts prüfen können und wir genügend Zeit für das Arrangement Deiner Projektplatzierung haben. Bei der Planung der weiteren Einzelheiten Deines Auslandsaufenthaltes stehen wir Dir gerne zur Seite.

Wir möchten, dass Du bestmöglich auf Deinen Aufenthalt vorbereitet bist und legen daher großen Wert darauf, dass Du eine genaue Vorstellung davon hast, was Dich vor Ort erwartet, damit Du nicht mit falschen Erwartungen Dein Abenteuer antrittst. Daher bemühen wir uns, Dich mit allen wichtigen Informationen zu versorgen. Falls Du trotzdem noch Fragen hast, stehen wir Dir jederzeit zur Verfügung. Denk dran: es gibt keine blöden Fragen!


Informationen

Externe Informationen einholen

Darüber hinaus legen wir Dir dringend ans Herz, auf eigene Faust Informationen über das Zielland und dessen Kultur einzuholen. Dazu eignen sich neben der entsprechenden Reiseliteratur auch Blogs und Foren. Dort werden Erfahrungen ausgetauscht und vielleicht findest Du dort auch noch nützliche Tipps und Ratschläge.

Einen sehr guten Einblick bieten Dir die Erfahrungsberichte ehemaliger NATUCATE-Volunteers, die wir auf unserer Plattform NATUCATE.me bereithalten.


Bewerbung

Der Bewerbungsablauf bei NATUCATE

  • Wenn Du auf unserer Website ein passendes Projekt gefunden hast, füllst Du einfach die dazugehörige unverbindliche Buchungsanfrage aus.
  • Wir werden dann Kontakt mit Dir aufnehmen. Nachdem wir alle Details besprochen haben, senden wir Dir das NATUCATE-Bewerbungsformular zu.
  • Dieses füllst Du in englischer Sprache aus und schickst es wieder an uns zurück. Unsere Projektpartner erwarten, dass Du in einem Motivationsschreiben Deine Beweggründe für die Teilnahme darlegst.
  • Sobald unser Partner im Gastland Deine Anfrage bestätigt hat, schicken wir Dir die Buchungsbestätigung und die Rechnung zu.
  • Im Anschluss helfen wir Dir auf Wunsch bei der Flugbuchung, der Wahl des optimalen Versicherungsschutzes und den weiteren Planungsschritten.
  • Außerdem erhältst Du vor Beginn Deiner Reise ein Dokument mit allen wichtigen Informationen über das Projekt.

Deine Reisevorbereitung

Flug

Die Organisation Deiner Anreise ist nicht im Programmpreis inbegriffen. Falls Du Hilfe bei der Buchung eines geeigneten Fluges benötigst, stellen wir gerne den Kontakt zu einem Reisebüro her, mit dem wir eng zusammenarbeiten.

Visum

Abhängig vom Zielland und der geplanten Aufenthaltsdauer benötigst Du eventuell ein entsprechendes Visum. Beachte auf jeden Fall, dass die Ausstellung eines Visums nicht nur mit weiteren Kosten, sondern auch mit einem teilweise erheblichen Zeitaufwand verbunden ist. Für einige Länder entfällt die Visumspflicht bei einer Aufenthaltsdauer von weniger als 90 Tagen. Da die Teilnahme an einem Freiwilligenprogramm nicht monetär entlohnt wird, benötigst Du allerdings kein Arbeitsvisum. Aufgrund der zahlreichen länderspezifischen Regelungen informieren wir Dich gerne über die jeweiligen Regelungen.

Versicherungsschutz

Eine entsprechende Kranken- und Unfallversicherung ist für Deinen Auslandsaufenthalt unerlässlich. Kontaktiere dazu am besten uns oder Deine Krankenkasse. Wir beraten Dich gerne bei der Auswahl des geeigneten Versicherungsschutzes.

Impfungen

Für den Aufenthalt in einigen Ländern und Regionen wird ein bestimmter Impfschutz verlangt. Das Auswärtige Amt informiert über die jeweiligen Impfanforderungen der einzelnen Länder.

Erkundige Dich auch bei einem spezialisierten Arzt, welche Impfungen ratsam sind. Manche Krankenkassen erstatten Dir gegebenenfalls die Impfkosten.

Ausrüstung

Projektspezifische Ausrüstung und Arbeitsmaterialien werden Dir vor Ort zur Verfügung gestellt. Einige Dinge musst Du jedoch selbst mitbringen: Je nach Projekt solltest Du an Regenjacke, Rucksack, Insektenspray, Sonnencreme, Kopfbedeckung, Wasserbehälter, Wanderschuhe und Arbeits-/Trekkinghosen denken. Auch Badekleidung, Isomatte und Schlafsack werden manchmal gebraucht. Vor Deiner Abreise bekommst Du von uns eine projektspezifische Packliste mit den Dingen, die Du mitbringen solltest.

Fragen oder Anregungen? — Wir rufen Dich gerne zurück.