Afrika­ni­sche Wildhunde: Schwinden einer Art

Weltweit lassen sich nur noch weniger als 5000 Afrikanische Wildhunde verzeichnen, möglicherweise spricht man sogar von lediglich 3000 verbliebenen Tieren. Mehr dazu erfährst Du in unserem Blog.

Ann-Kathrin
Ann-Kathrin
Wissen
Freiwilligenarbeit mit Wildhunden in Suedafrika

In den letzten 6 Monaten sind in KwaZulu-Natal 17 Afrikanische Wildhunde Opfer von Wildererfallen geworden. Die Gesamtanzahl an gefangenen Wildhunden erhöht sich somit auf 46 Tiere in den vergangenen dreieinhalb Jahren. Doch dank genauem Monitoring und engagierten Artenschützern konnten 31 der 46 Wildhunde gerettet und gewiss viele weitere davor bewahrt werden, in aufgestellte Fallen zu geraten. Die Mehrheit der Tiere, die nicht gerettet werden konnten, ist in abgelegeneren Gegenden eingefangen worden, sodass ihr Aufspüren mehr Zeit in Anspruch genommen hat. Einige von ihnen sind erst später ihren schweren Verletzungen erlegen.

Artenschutz in Suedafrika: Wildhund mit Sender zu Ortungszwecken
Wildhund in der afrikanischen Savanne
Freiwilligenarbeit mit Wildhunden in Suedafrika

Weltweit lassen sich nur noch weniger als 5000 Afrikanische Wildhunde verzeichnen, möglicherweise spricht man von lediglich 3000 verbliebenen Tieren. Im Vergleich dazu: Der Bestand des als gefährdet geltenden Nashorns beläuft sich auf etwa 20.000 Tiere (die Nashornkrise soll damit jedoch keinesfalls verharmlost werden!). Glücklicherweise wurden wertvolle Artenschutzprojekte ins Leben gerufen, in denen sich Freiwillige sowie professionelle Artenschützer unermüdlich dem Erhalt des Wildhunds widmen. Diese Projekte sind jedoch auf immense Unterstützung angewiesen, um weiterhin erfolgreich dem Aussterben dieser eindrucksvollen Tiere entgegenwirken zu können.

Wenn auch Du den Erhalt von Wildhunden und weiteren gefährderten Arten im südlichen Afrika als Volunteer tatkräftig unterstützen möchtest, dann wirf einen Blick auf unsere Informationsseite zum Thema Freiwilligenarbeit in Afrika. Angefangen beim Schutz und Erhalt von Wildhunden, Nashörnern, Geiern und anderen Wildtieren in Südafrika über den Elefantenschutz in Sambia und Namibia bis hin zum Schildkrötenschutz auf den Seychellen – Deine helfenden Volunteer-Hände werden vielerorts gebraucht. Oder setze Dich einfach direkt mit demTeam von Natucate in Verbindung und lasse Dich zu den verschiedenen Optionen zur Freiwilligenarbeit in Afrika umfassend beraten.

Reisen, die Dir gefallen könnten

Aus unserem Blog