Freiwil­li­gen­ar­beit USA Kalifor­nien Natur­schutz – Sebastian

Freiwilligenarbeit USA: Sebastian unterstützte als Naturschutz-Volunteer den Erhalt der kalifornischen Naturlandschaften. Hier schildert er seine einmalige Zeit an der US-amerikanischen Westküste

erfahrungsberichte-usa-kalifornien-naturschutz-sebastian-yosemite-volunteers
Sebastian
Erfah­rungs­be­richte
erfahrungsberichte-usa-kalifornien-naturschutz-sebastian-voluntaer-ausblick

Steckbrief

Name: Sebastian

Alter: 26

Projekt: Naturschutz in Kalifornien

Einsatzorte: Jedediah Smith Redwoods State Park, Pfeiffer Big Sur State Park, Saddle Mountain (Base Camp)

Zeitraum: Ende Juni bis Ende August 2019 – 8 Wochen

Bewertung

Betreuung durch das Natucate-Team:

Anreise:

Partner vor Ort:

Unterkunft:

Freiwilligenarbeit in Kalifornien – Feedback: Sieben Fragen an Sebastian

1) Könntest Du uns einen kurzen Überblick über Deine Tätigkeiten im Projekt geben?

Im Jedediah Smith Redwoods State Park haben wir am Boy Scout Tree Trail Holztreppen gebaut. Im Pfeiffer Big Sur State Park haben wir einen geschlossenen Wanderweg freigeschnitten und wieder hergerichtet. Dieser soll bald wieder eröffnet werden.

2) Was waren die größten Herausforderungen für Dich während des Projekts?

Mich in einer komplett neuen Umgebung zu akklimatisieren und alleine zu reisen. Ich habe vorher noch nichts Vergleichbares gemacht. Die physische Arbeit war kein Problem für mich.

erfahrungsberichte-usa-kalifornien-naturschutz-sebastian-arbeit-natucate

3) Gab es etwas, was Dir besonders gut gefallen hat? Oder etwas, was Du besonders negativ in Erinnerung hast?

Das Projekt an der Nordküste Kaliforniens war super, wir hatten dort eine richtig tolle Zeit. Besonders negativ habe ich nichts in Erinnerung.

4) Hattest Du bestimmte Erwartungen bevor Du zum Projekt gereist bist?

Ich habe mir von meiner Reise erwartet, die tolle Natur im Westen der USA zu sehen. Diese Erwartungen wurden auf jeden Fall übertroffen.

erfahrungsberichte-usa-kalifornien-naturschutz-sebastian-yosemite-volunteers
erfahrungsberichte-usa-kalifornien-naturschutz-sebastian-zelt-sonnenschein-natucate

5) Hast Du in Deiner freien Zeit etwas unternommen, was Du auch zukünftigen Teilnehmern empfehlen kannst?

Ja, unbedingt! Wir waren bzw. ich war in meiner Freizeit in San Francisco, im Sequoia Nationalpark, in Las Vegas, im Grand Canyon, im Yosemite Nationalpark, am Lake Tahoe, in Los Angeles und im Silicon Valley. Alle Orte waren absolut gigantisch, aber besonders der Grand Canyon, Yosemite und Lake Tahoe würde ich hervorheben.

erfahrungsberichte-usa-kalifornien-naturschutz-sebastian-wanderweg-natucate
erfahrungsberichte-usa-kalifornien-naturschutz-sebastian-holzverarbeitung-natucate

6) Welche Tipps würdest Du anderen Teilnehmern geben?

Wenn ihr plant, in große Nationalparks wie den Grand Canyon oder Yosemite zu fahren, solltet ihr schauen, dass ihr morgens sehr früh da seid. Gerade im Sommer sind diese Orte touristisch sehr überlaufen und es ist schwierig, Parkplätze zu bekommen.

7) Kannst Du einschätzen, wie viele Kosten Du vor Ort noch zusätzlich hattest?

Da ich sehr viel auf Reisen war und die Verpflegung in Kalifornien nicht gerade günstig ist, würde ich $1.000 - $1.300.

Reisen, die Dir gefallen könnten

Aus unserem Blog