Praktika Praktika in Argentinien

Bilde Dich weiter mit NATUCATE

Argentinien

Der Name Argentinien leitet sich von dem Lateinischen Begriff für Silber (Argentum) ab, denn schon die spanischen Kolonialbesatzer wussten um den unschätzbaren Wert des Landes, jedoch weniger wegen seiner atemberaubenden Landschaft und Natur, als mehr wegen der dort vermuteten Bodenschätze.

Argentinien erstreckt sich mit einer Fläche von 2,8 Mio km² über die südliche Hälfte Südamerikas, damit ist es der achtgrößte Staat der Erde sowie der zweitgrößte Staat Südamerikas. Es grenzt im Norden an Bolivien, im Nordosten an Paraguay, im Südosten an Uruguay und im Westen an Chile. Die Hauptstadt Argentiniens ist Buenos Aires. Insgesamt leben rund 43 Mio. Menschen in dem Land, von denen mehr als 90% von europäischen Einwanderern abstammen.

Wegen seiner starken Nord-Südausdehnung, die knapp 3700 km umfasst, weist das Land eine große Variation an Klima- und Vegetationszonen auf. So ist der Norden eher tropisch geprägt, das Zentrum subtropisch bis gemäßigt und das südliche Patagonien Teil der Kaltzone. Die Anden im Westen des Landes weisen über ihre gesamte Länge ein eigenes, alpines Klima auf.

Die Flora und Fauna Argentiniens bietet eine einzigartige Artenvielfalt, die je nach Klimazone stark variiert. In den Tropen kann man verschiedene Primatenarten, Jaguare, Pumas, Nasenbären, Tapire, Schlangen, Kaimane und unzählige Vogelarten, darunter Kolibris, Tukane und Papageien beobachten. Die Anden sind das Zuhause des mächtigen Anden-Kondors. An den Küsten Patagoniens leben zudem Magellanpinguine, Seebären, Robben und Orcas.

All dies macht Argentinien zum perfekten Reiseziel für jeden Outdoor-Freund, Naturwissenschaftler und Abenteurer. Tauche ein in eine Welt voll unberührter Natur und einzigartiger Landschaften, die Deine Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis machen werden.

Praktika in Argentinien

Deine Weiterbildung in Südamerika

Fragen oder Anregungen? — Wir rufen Dich gerne zurück.