5 gute Argumente für Dein Sabbatical

Sabbatical – eine Auszeit, die viele Vorteile bringt. Und das nicht nur auf Arbeitnehmerseite. Im Folgenden stellen wir Dir fünf gute Gründe für eine berufliche Auszeit vor.

Ein Sabbatical bietet Dir die Möglichkeit zur Orientierung in einem eingefahrenen Alltag.

Durch eine längere Auszeit kannst Du Dir in Ruhe über Dich, Deine aktuelle Situation und dem, was Du gerne noch erreichen möchtest, bewusst werden. In einem Urlaub reicht dazu meist die Zeit nicht aus, sodass zwar ein Tapetenwechsel stattfindet, aber dennoch kein wirklicher Abstand gewonnen werden kann. Vielleicht wirst Du Dir so auch über eine gänzlich neue Richtung im Klaren, die Du in Zukunft beruflich wie privat einschlagen möchtest.

Nimm Dir Zeit für Dich.

Im durchschnittlichen Arbeitsalltag bleibt grundsätzlich sehr wenig Zeit für die bewusste Entspannung. Die freie Zeit nach der Arbeit ist oftmals durch alltägliche Haus- oder Gartenarbeiten in Anspruch genommen und vielfach ist auch die Zeit mit Kindern oder einem Partner wichtiger als sich ein paar Stunden Zeit zu nehmen, um zu lesen, nachzudenken oder eigenen Projekten nachzugehen. Ein Sabbatical gibt Dir die Möglichkeit und die Zeit, Deinen Alltag ruhiger zu gestalten und Dir auch mal bewusst Zeit für Dich, Deine Familie oder aber Deine Interessen zu nehmen.

Nutze ein Sabbatical dazu, Neues zu entdecken und Dich weiterzubilden.

In einem zweiwöchigen Rundreiseurlaub beispielsweise wirst Du zwar zahlreiche Orte und Sehenswürdigkeiten gezielt besuchen, bekommst aber kein richtiges Gefühl für Land und Leute. Ganz anders ist es bei einem Sabbatical: Du hast ausreichend Zeit, Dir ein detailliertes Bild der neuen Umgebung zu machen, Einheimische kennenzulernen oder auch touristisch untypische Regionen zu erkunden. Besonders als freiwilliger Helfer oder Praktikant kannst Du durch NATUCATE in verschiedene Projekte eingebunden werden und dadurch einen Einblick in die landesspezifische Problematik im Natur-, Umwelt- oder Artenschutz erlangen. Suche das optimale Projekt für Dein Sabbatical und informiere Dich dazu über Freiwilligenarbeit, Praktika und Wilderness Experience.

Sammle während Deiner Auszeit neue Kraft.

Kraftlos, ausgebrannt und leer: Besonders bei einem drohenden Burn-Out kann sich eine Auszeit vom Arbeitsalltag als geeignete Maßnahme erweisen, dem totalen Erschöpfungszustand rechtzeitig entgegenzuwirken. Doch nicht nur ein zu straffes Arbeitspensum, kontinuierliche Überforderung, eine stressige Atmosphäre im Büro oder schlechte Arbeitsbedingungen sind Faktoren, die auf Dauer sehr auslaugend sein können. Ebenso kann auch eine konstante von Unzufriedenheit über die eigene Arbeitssituation begleitete Unterforderung zu Mattigkeit oder Abgeschlagenheit führen. Ein solches Bore-Out (vom englischem „boring“=langweilig) äußert sich ähnlich des Burn-Outs beispielsweise in Müdigkeit, Frustration oder auch in Depressionen. Deine körperliche und psychische Gesundheit kann erheblich von einer Auszeit profitieren, durch welche Du die Möglichkeit hast, einmal völlig herunterzufahren und Dich von Deinem stressbehafteten Arbeitsalltag zu erholen und zu regenerieren. Breche aus Deinem Alltagstrott aus und sammle neue Kraft, um in Deinen Alltag zurückzukehren oder ihn sogar zu verbessern und umzugestalten.

Dein Sabbatical kann auch im Interesse Deines Arbeitgebers liegen.

Wer kennt das nicht – einmal im Arbeitsalltag angekommen, rostet die Kreativität schnell durch routinierte Abläufe und Gewohnheit ein, wodurch ein frischer, innovativer Lösungsansatz zu verschiedenen Aufgabenstellungen in vielen Fällen stark erschwert wird. Ein Sabbatical kann da Abhilfe schaffen. Durch die Auszeit können die Arbeitnehmer den Kopf freibekommen und neue Energie und Motivation mitbringen. Zudem können Auszeiten in einigen Fällen Krankheiten vorbeugen und schaffen Anreize dazu, sich als Arbeitnehmer enger an das Unternehmen zu binden. Beim Wunsch nach einem Sabbatical solltest Du Dir im Vorfeld überlegen, wie Deine Arbeit während Deiner Abwesenheit zu bewältigen sein könnte, um Deinen Arbeitgeber zu überzeugen. Tipps zur Organisation findest Du hier.

Ist Dein Interesse geweckt?

Dann informiere Dich über unsere Sabbatical-Angebote.

Quellen: Stern.de und Sabbatical 24.de vom 29.06.16

Fragen oder Anregungen? — Wir rufen Dich gerne zurück.