madagaskar-laenderinformationen-nosy-komba-reiseort-strand-wellen-felsen-natucate

Madagaskar

Highlights in Madagaskar

Geogra­phie Madagas­kars

Bei Madagaskar handelt es sich um die viertgrößte Insel der Welt. Neben der 5.000 km langen Küste gibt es noch vier weitere geografische Zonen: Das Hochplateau, den Norden, den Westen sowie den Südwesten. Das Hochplateau bedeckt nahezu zwei Drittel der gesamten Insel und gipfelt im Maromokotro, der mit knapp 3.000 m den höchsten Berg Madagaskars darstellt. Im Südwesten liegt der trockenste Teil der Insel. Die Vegetation besteht aus Sukkulenten, Baobabbäumen sowie im südlichen Teil gelegener Dornenwald. Der Dornenwald gilt als eines der faszinierendsten Biotope weltweit. Circa 90 % der dortigen Pflanzen sind endemisch und ein Großteil ist mit Stacheln als Schutz gegen Fressfeinde ausgestattet. Im Kontrast zu dem trockenen Südwesten ist der Osten von tropischem Regenwald bedeckt. Dieser ist auf Madagaskar durch Brandrodung und illegalen Handel mit Tropenhölzern sehr gefährdet. Der Masoala Regenwald ist heute das größte noch zusammenhängende Regenwaldgebiet auf Madagaskar. Er zählt zu den Regenwäldern von Atsinanana, welche die UNESCO als Weltnaturerbe benannt hat und die als besonders bedroht eingestuft sind.

madagascar-laenderinformationen-nosy-be-natucate

Geomorphologie/Geologie

Madagaskar war einst Teil des Urkontinents Gondwana. Nachdem sich Indien und Madagaskar vom Afrikanischen Kontinent trennten, lösten sich schließlich auch Indien und Madagaskar endgültig voneinander. Als übriges Splitterstück der Afrikanischen Kontinentalplatte isolierte sich Madagaskar, wodurch sich Flora und Fauna unterschiedlich von der Afrikanischen Landschaft entwickelten. Die Landmasse unterteilt sich in zwei Kratonen (geologische Kerngebiete): Antogil Block und Antananarivo Kraton. Man findet entlang der Küste gut aufgeschlossene Basaltablagerungen, die bei der Trennung der Platten gefördert wurden. Im Westen und Norden der Insel findet man durch Verwitterung hervorgerufene Kalksteinformationen, die als Tsingys bekannt sind. Ein anderes Merkmal ist die eisenhaltige rote Erde Madagaskars.

madagascar-laenderinformationen-tsingy-de-bemaraha

Reise­tipps und Wissens­wertes für Madagaskar

Klima Madagas­kars

Das Klima der Insel ist genauso abwechslungsreich wie die Tierwelt. Aufgrund des zentral gelegenen Hochplateaus unterscheidet sich das Wetter in den verschiedenen Regionen stark voneinander. Allgemein ist das Klima tropisch und überwiegend warm. Im Hochland sind die Temperaturen; in den afrikanischen Wintermonaten kann es abkühlen. Im Osten hingegen ist es ganzjährig tropisch mit hohen Niederschlagsmengen. Der Süden ist der niederschlagsärmste Teil der Insel und im Norden ist es das ganze Jahr über sehr warm bis heiß.

madagascar-laenderinformationen-tutum-cave-mount-elgon

Tier- und Pflan­zen­welt in Madagaskar

Rund ein Viertel aller Affenarten ist einzig auf Madagaskar heimisch und auch eine Vielzahl weiterer Tier- und Pflanzenarten ist endemisch. Die bekannteste Tierart ist der Lemur. Es gibt verschiedene Lemurenarten. Lemuren leben auf Bäumen und verlassen diese nur, wenn sie die Nachbarbäume nicht durch Sprünge erreichen können. Kleinster Vertreter der Art ist der Mausmaki mit einer maximalen Größe von 8 cm. Der größte Lemur ist der Indri Lemur, der knapp unter einem Meter groß wird und als bedrohte Art gilt. Insgesamt gibt es auf Madagsakar nur acht Raubtierarten, von denen eines der Fossa ist. Er ist mit 35 cm Größe und einem Gewicht von 10 kg das größte Raubtier auf der Insel. Doch als scheuer Waldbewohner ist er für den Menschen ungefährlich und stellt lediglich eine Gefahr für die heimischen Lemuren und Reptilien dar. Neben den Säugetieren ist auch die Welt der Reptilien und Amphibien sehr vielfältig. Verschiedene Chamäleonarten und über 250 Froscharten sind auf Madagaskar heimisch. Neben diesen kleinen Vertretern gibt es noch das Nilkrokodil und verschiedene Schlangenarten, wie die knapp 2 m lange Madagaskar-Boa. Auch die Küsten sind reich an Arten – so sind hier beispielsweise Meeresschildkröten und Rochen in großer Zahl anzutreffen.

madagaskar-laenderinformationen-afrika-freiwilligenarbeit-artenschutz-lemur-natucate
madagascar-laenderinformationen-andasibe-chamaeleon

Sozial­geo­gra­phie Madagas­kars

Noch unsicher bei der Reiseplanung?

Wir beraten Dich gerne! Gemeinsam finden wir heraus, welche Reise am besten zu Dir passt und planen Schritt für Schritt Dein Auslandsabenteuer.

Aus unserem Blog