Reise­infor­ma­tionen Botsuana: Savute

Die rau-romantische Savute-Region liegt in Botswanas Chobe Nationalpark und ist besonders bekannt für die grandiose Savuti-Marsch und seine große Löwenpopulation. Erfahre in unserem Blog mehr über das faszinierende Gebiet

Ann-Kathrin
Ann-Kathrin
Ratgeber
blog-ratgeber-botswana-savute-wolken-natucate

Die Savute-Region liegt inmitten von Botswanas grandiosem Chobe Nationalpark und ist besonders bekannt für den nur unregelmäßig Wasser führenden Savuti-Kanal, die Savuti-Marsch und die sich daraus ergebenden spektakulären Landschaften.
Diese Wildnis, die primär aus ausgedehnter Savannenfläche besteht, wird jährlich von riesigen Herden Zebras, Gnus und weiteren Antilopen durchwandert – ein einmaliges Naturspektakel. Besucher dieser trockenen, rauen und wahrlich eindrucksvollen Region können weiterhin die bekannten Löwenrudel, große Elefantenherden und den seltenen Afrikanischen Wildhund beobachten. Und auch Büffel, Geparden, Hyänen, Schakale, Löffelhunde und eine Vielzahl von Vögeln sind in dem Gebiet beheimatet.

Steckbrief

Name
Savute

Lage
Im westlichen Teil von Botswanas Chobe Nationalpark

Größe
ca. 5000 km²

Tiere
Löwen, Elefanten, Leoparden, Geparden, Schakale, Hyänen, Löffelhunde, Nilpferde, Zebras, Giraffen, diverse Antilopen, auch Wildhunde

Unterkünfte
u.a. Savute Safari Lodge

Aktivitäten
Pirschfahrten am Vor- und Nachmittag, kulturelle Ausflüge

Beste Reisezeit
Mai bis Oktober

Highlights
Lage inmitten des atemberaubenden Chobe Nationalparks jährliche, spektakuläre Herdenwanderungen von Zebras, Gnus und weiteren Tieren große Löwen- und Elefantenpopulation wunderschöne, rau-romantische Landschaften jahrtausendealte Felsmalereien der San

blog-ratgeber-botswana-savute-sonnenuntergang-baum-natucate

Zu Besuch in der Savute-Region

Lage

Die etwa 5000 km² große Savute-Region liegt im westlichen Teil von Botswanas berühmtem Chobe Nationalpark, der sich wiederum im Norden des Landes befindet.

Landschaft und Tiere

Das Bild der Savute-Region wird vor allem vom riesigen Sumpfgebiet der Savuti-Marsch bestimmt, das vom Savute-Kanal mit Wasser gespeist wird. Da der Kanal jedoch nur unregelmäßig Wasser führt, kommt es oftmals zu langanhaltenden Trockenperioden. Besucher der Savute-Region erwartet Wildnis pur, die durch raue, herbe Schönheit gekennzeichnet ist.
Daneben besticht das Areal durch seinen Tierbestand. Jährlich findet hier die zweitgrößte Zebramigration Afrikas statt, und auch die riesigen Herdenwanderungen von Gnus und weiteren Antilopen sind ein unvergessliches Naturschauspiel. Savute ist weiterhin berühmt für seine reiche Löwepopulation ebenso wie für seine großen Elefantenherden. Nicht zuletzt Büffel, Schakale, Hyänen, Geparden, Leoparden, Löffelhunde und die vielfältige Vogelwelt versetzt ins Staunen.

Unterkünfte und Aktivitäten

In der Savute-Region finden Gäste liegen diverse Camps und Lodges, die ihnen wunderbare Safari-Erlebnisse im Rahmen spannender Aktivitäten ermöglichen. Diese belaufen sich in erster Linie auf klassische Pirschfahrten am Vor- und Nachmittag, um große Gebiete von Savute durchstreifen und dabei den Tierreichtum bestaunen zu können. Aber auch für Kulturinteressierte ist Savute ein spannendes Ziel. So können auf dem Gobabis-Hügel über 4000 Jahre alte Felsmalereien der San, der Ureinwohner Botswanas, bewundert werden. Letztendlich richten sich die angebotenen Aktivitäten stets nach der jeweiligen Unterkunft.

blog-ratgeber-botswana-savute-giraffe-natucate
blog-ratgeber-botswana-savute-birding-natucate

Reisezeit

Die beste Reisezeit für die Savute-Region sind die Trockenmonate zwischen Mai und Oktober. Tiere suchen nun an den Wasserlöchern und Flussufern das nährende und erfrischende Nass auf und können von Gästen daher besonders gut beobachtet werden. November bis April stellt die regenreiche Zeit dar. Zu dieser Zeit ist die Vegetation wieder etwas dichter – aber es können auch die immensen Herdenwanderungen beobachtet werden, die meist in den November oder Dezember fallen.

Highlights

Die Savute-Region in Botswanas riesigem Chobe Nationalpark verzaubert Reisende mit ihren rau-romantischen, wilden Landschaften, in denen eine faszinierende Fülle an Wildlife zu finden ist. Insbesondere die großen Löwenpopulationen und Elefantenherden verleihen dem Gebiet seinen Bekanntheitsgrad. Zudem lassen sich hier einmal im Jahr immense Herdenwanderungen diverser Tiere beobachten – unter anderem jene der Zebras, die die zweitgrößte Zebramigration des afrikanischen Kontinents darstellt. Durch die uralten Felsmalereien der San schafft Savute eine spannende Kombination aus Natur pur und kulturellen Einblicken.

Reisen, die Dir gefallen könnten

Aus unserem Blog