Simbabwe: Victoria Falls

Diese kleine Stadt im Nordwesten Simbabwes stellt einen idealen Ausgangspunkt für Reisende dar, die die atemberaubenden Victoriafälle aus nächster Nähe erkunden möchten. Erhalte hier weitere Informationen

Ann-Kathrin
Ann-Kathrin
Ratgeber
blog-ratgeber-simbabwe-victoria-falls-schlucht-wasserfall-natucate

Am südlichen Ufer des Sambesi-Flusses und westlichen Ende der gleichnamigen Wasserfälle gelegen, stellt diese beliebte Touristenstadt einen idealen Ausgangspunkt für Reisende dar, die die atemberaubenden Victoriafälle aus nächster Nähe erkunden möchten. Während das siebte Weltwunder zweifellos die Hauptattraktion ist, bietet das Gebiet sowohl Abenteuerlustigen als auch Naturbegeisterten viele Möglichkeiten, einen längeren Aufenthalt zu genießen.

Beliebte Aktivitäten sind Helikopterrundflüge über die majestätischen Wasserfälle, Bungeejumping von der Victoria Falls Bridge, Wildwasser-Rafting auf dem Sambesi und Tagesausflüge zum Chobe Nationalpark – um nur einige zu nennen. Die Stadt selbst bietet hervorragende Unterkunfts- und Restaurantmöglichkeiten sowie eine vielfältige Auswahl an Kuriositäten, Souvenirs und afrikanischer Kunst.

Steckbrief

Name
Victoria Falls

Gründungsjahr
ca. 1901

Lage
Im äußersten Nordwesten von Simbabwe

Größe
ca. 200 km², etwa 34.000 Einwohner

blog-ratgeber-simbabwe-victoria-falls-wasserfall-natucate

Unterkünfte
Zahlreiche Unterkünfte, u.a. Victoria Falls Hotel, Ilala Lodge Hotel

Aktivitäten
u.a. Besuch der Victoriafälle, Game Drives und Fuß-Safaris in nahegelegenen Nationalparks, Boots- und Kanufahrten sowie Wildwasserrafting auf dem Sambesi, ein Bad im Devil’s Pool, Helikopterrundflüge, Touren mit Fokus auf Fotografie, Birding, Angeln etc., Bungeejumping, kulturelle Ausflüge (z.B. Museums- oder Marktbesuche)

Beste Reisezeit
Juli – September, vor allem wegen des Wasserstands des Sambesis

Highlights
Victoriafälle, UNESCO-Welterbe und größte Wasserfälle der Welt unglaublich vielfältiges Aktivitätenangebot Lage im Grenzgebiet – auch Ausflüge nach Sambia oder Botswana möglich

Zu Gast in Victoria Falls

Lage

Das Städtchen Victoria Falls liegt in Simbabwes Provinz Matabeleland im äußersten Nordwesten des Landes. Die Victoriafälle sind etwa acht Kilometer von der Stadt entfernt, ebenso wie die Grenze zu Sambia.

Unterkünfte und Aktivitäten

In Victoria Falls gibt es eine Vielzahl von Unterkünften in den unterschiedlichsten Preis- und Komfortklassen. So finden sich Unterkünfte etwas weiter im Stadtkern oder aber in direkter Nähe zu den Fällen, wie etwa das charmante Ilala Lodge Hotel oder das berühmte Victoria Falls Hotel.

Das Aktivitätenangebot in Victoria Falls ist riesig und kann unterschiedlichste Wünsche und Interessen berücksichtigen. Der Besuch der majestätischen Victoriafälle steht sicherlich an erster Stelle der Aktivitätenliste. Diese wurden 1989 zum UNESCO-Welterbe erklärt und erstrecken sich über eine Länge von mehr als anderthalb Kilometer und weisen eine Höhe fast 100m auf. Etwa 550 Millionen Liter Wasser tosen hier pro Minute in die Tiefe.

blog-ratgeber-simbabwe-victoria-falls-sambesi-natucate

Weiterhin kommen insbesondere Naturliebhaber mit Pirschfahrten und Fuß-Safaris zur Erkundung der faszinierenden Tierwelt im Victoria Falls Nationalpark, in Sambias Mosi-oa-Tunya Nationalpark oder sogar in Botswanas artenreichem Chobe Nationalpark voll auf ihre Kosten. Für Einblicke in die Kultur vor Ort sorgen Besuche lokaler Märkte oder Museen. Nicht zuletzt überzeugt Victoria Falls durch ein fantastisches Angebot für Outdoor- und Abenteuerbegeisterte. Wildwasser-Rafting, Rundflüge mit dem Helikopter oder Ultraleichtflugzeug, Bungeejumping, Boots- und Kanufahrten auf dem Zambezi River, ein Bad im „Devil’s Pool“, Klettertouren und diverse andere Action- und Abenteueroptionen sind möglich und sorgen für Spaß, Abwechslung und Adrenalin.

Beste Reisezeit

Obschon die meisten Aktivitäten ganzjährig möglich sind, sollte bei einem Besuch der Fälle die Jahreszeit berücksichtigt werden. Der Zeitraum zwischen Juni und September erweist sich in der Regel als die beste Zeit, um die Fälle zu besichtigen, denn hier führt der Sambesi nicht zu viel und auch nicht zu wenig Wasser. Letzteres ist in den Monaten Oktober und November der Fall, wohingegen von Februar bis Juni die Pegelstände am höchsten sind. Die Unmengen an Wasser des Sambesis sind zwar äußerst beeindruckend, doch der damit einhergehende Sprühregen sorgt oftmals für vernebelte Sichten und nasse Kleidung.

Highlights

Keine Frage: Wen es nach Livingstone zieht, den zieht es zu den Victoriafällen, denn die Ausdehnungen und Wassermassen dieses immensen Naturspektakels sind wahrlich eindrucksvoll. Doch neben diesem Highlight kann Victoria Falls durch eine Bandbreite weiterer Freizeitmöglichkeiten und Ausflugsziele beeindrucken. Von unbelassener Natur über kulturelle Eindrücke bis hin zu Action und Abenteuer – das Freizeitangebot von Victoria Falls trifft die unterschiedlichsten Geschmäcker und Interessen und sorgt für jede Menge Abwechslung. Günstig erweist sich dabei auch die Lage nahe der Grenze zu Sambia und Botswana. So ist es unter anderem möglich, Tagesausflüge auf die sambische Seite der Fälle oder in Botswanas atemberaubenden Chobe Nationalpark zu unternehmen.

Reisen, die Dir gefallen könnten

Aus unserem Blog