Wilderness Experience Ausbildung zum Trails Guide in Botswana

Ranger-Kurs im Okavango Delta

Trails Guide-Kurs im Okavango Delta

Durchstreife zu Fuß die beeindruckende Wildnis des Okavango Deltas und erlebe ein einmaliges Outdoor-Abenteuer, das Dich den afrikanischen Busch mit allen Sinnen entdecken lässt. Als Teilnehmer dieser Wilderness Experience genießt Du innerhalb von 28 Tagen eine erstklassige Ausbildung zum FGASA- bzw. BQA-zertifizierten Trails Guide und erkundest die einzigartige Flora und Fauna des gewaltigen Ökosystems auf unvergleichliche Weise. Mit Gewehr und Fernglas ausgerüstet, begibst Du Dich gemeinsam mit Deinem internationalen Team und einem erfahrenen Guide täglich auf lange Wanderungen in die Wildnis und erlebst dabei den Busch auf eine Art, wie es nur wenigen vergönnt ist. Navigation und Überlebenstraining, Mokoro- und Motorbootfahrten, Fährtenlesen, Sternenbeobachtung und Übernachtungen im Busch gehören ebenso zum Kursprogramm wie Vorlesungen und Präsentationen zu Themen wie Tierkunde, Ökologie und Meteorologie. Nicht zuletzt erhältst Du ein umfassendes Training im Umgang mit dem Gewehr – denn ein ausgebildeter Trails Guide zeichnet sich dadurch aus, Safari-Gäste zu Fuß sicher durch den Busch führen zu können. Der Kurs ist modular aufgebaut, sodass er sowohl für vier – entweder am Stück oder gesplittet – als auch für zwei Wochen absolviert werden kann. Die Erkundung der wilden Tier- und Pflanzenwelt Afrikas zu Fuß ist eine ganz besondere Erfahrung und lässt Dich spüren, dass Du Teil eines großen Ganzen bist. Ein unvergessliches Bildungserlebnis im Natur- und Wildlifeparadies des Okavango Deltas liegt vor Dir!

2014 wurde das Okavango Delta zum 1000. UNESCO-Welterbe ernannt. Durch Deine Stationierung im südlichen Teil wirst Du dieses beeindruckende Ökosystem hautnah kennenlernen. Das größte Binnendelta der Erde erstreckt sich mit mehr als 20.000 km² in einer der größten Wüsten der Welt, der Kalahari. Jährlich im Mai flutet der Okavango-Fluss ein riesiges Gebiet und verwandelt so die ausgetrocknete Wüstenlandschaft für mehrere Monate in eine üppig bewachsene Oase aus Lagunen, Sümpfen, Seen und grünen Inseln. Das private, uneingezäunte Naturareal, in dem Dein Trainingscamp liegt, ist prädestiniert für fantastische Natur- und Wildtierbeobachtungen. Tiere wie Elefanten, Nilpferde, Nashörner, Büffel, Löwen, Leoparden, Geparden und Wildhunde zählen zu den typischen Bewohnern der Region – eine spektakuläre Umgebung, die die passende Kulisse für ein überwältigendes Weiterbildungsabenteuer bietet.

Leistungen Unsere Leistungen im Überblick

Im Preis enthalten

  • Platzierung im Kurs
  • Trainingshandbuch
  • Unterstützung bei der Reiseplanung
  • Unterricht
  • Hilfe bei der Auswahl der Reiseversicherung
  • Exkursionen
  • Hilfe bei der Flugbuchung
  • Pirschwanderungen
  • Informationsmaterial vor Abreise
  • Pirschfahrten
  • Flughafentransfer
  • Englischsprachige Kursleitung durch erfahrene Mitarbeiter
  • Unterkunft während des Kurses im Zelt
  • 24/7-Support während der Kurszeit
  • Verpflegung während des Kurses
  • Abschlusszertifikat
  • Trinkwasser, Tee, Kaffee

Nicht im Preis enthalten

  • Hin- und Rückflug
  • FGASA-/BQA-Registrierungs- und Prüfungsgebühren
  • Reiseversicherungen
  • Weitere Getränke (z.B. alkoholische Getränke, Softdrinks, Wasser in Flaschen)
  • Ggf. Gebühren für ein Visum
  • Persönliche Ausgaben und fakultative Ausflüge

4 Wochen | Modul I + II

StartterminDauerPreisNATUCATE-ID W.AF-015
28 Tage 5.500 €

Alle angegebenen Preise in EUR sind als Richtwerte zu verstehen. Aufgrund der starken Kursschwankungen des US-Dollars werden alle Preise bei Anfrage in EUR berechnet.

Buchungshinweis : Deine Buchung bei NATUCATE erfolgt nach deutschem Reiserecht. Dies umfasst auch den Erhalt eines Reise-Sicherungsscheins.


Etwas zurückgeben: Unser Partner in Botswana übernimmt im Rahmen eines Förderprogramms die Patenschaft für die Safari-Guide-Ausbildung eines Einheimischen bei jedem durchgeführten vierwöchigen Kurs mit mindestens vier Teilnehmern.

2 Wochen | Modul I

StartterminDauerPreisNATUCATE-ID W.AF-015
14 Tage 2.700 €

Alle angegebenen Preise in EUR sind als Richtwerte zu verstehen. Aufgrund der starken Kursschwankungen des US-Dollars werden alle Preise bei Anfrage in EUR berechnet.

Buchungshinweis : Deine Buchung bei NATUCATE erfolgt nach deutschem Reiserecht. Dies umfasst auch den Erhalt eines Reise-Sicherungsscheins.


Etwas zurückgeben: Unser Partner in Botswana übernimmt im Rahmen eines Förderprogramms die Patenschaft für die Safari-Guide-Ausbildung eines Einheimischen bei jedem durchgeführten vierwöchigen Kurs mit mindestens vier Teilnehmern.

2 Wochen | Modul II

StartterminDauerPreisNATUCATE-ID W.AF-015
14 Tage 2.700 €

Alle angegebenen Preise in EUR sind als Richtwerte zu verstehen. Aufgrund der starken Kursschwankungen des US-Dollars werden alle Preise bei Anfrage in EUR berechnet.

Buchungshinweis : Deine Buchung bei NATUCATE erfolgt nach deutschem Reiserecht. Dies umfasst auch den Erhalt eines Reise-Sicherungsscheins.


Etwas zurückgeben: Unser Partner in Botswana übernimmt im Rahmen eines Förderprogramms die Patenschaft für die Safari-Guide-Ausbildung eines Einheimischen bei jedem durchgeführten vierwöchigen Kurs mit mindestens vier Teilnehmern.

Anforderungen

Anforderungen

Als Teilnehmer des Trails Guide-Kurses im Okavango Delta musst Du mindestens 18 Jahre alt sein und gute Englischkenntnisse aufweisen, um die Anweisungen Deines Kursleiters sowie die Lernmaterialien verstehen zu können. Ganz besonders wichtig ist Deine Begeisterung für die Natur und das Outdoor-Leben sowie der Wille, aktiv mitzuarbeiten und zu lernen. Darüber hinaus solltest Du körperlich unbedingt fit sein, da Du täglich an längeren Pirschwanderungen bei teils hohen Temperaturen in manchmal hüfttiefem Wasser und mit schwerem Gewehr beladen teilnimmst. Auch die regelmäßig durchgeführten Schießübungen sollten körperlich nicht unterschätzt werden, da sie mit ordentlichem Muskelkater einhergehen können. Aus diesem Grund bitten wir Dich, uns ein ärztliches Attest über Deinen Gesundheitszustand ebenso wie einen Impfnachweis zukommen zu lassen. Ferner musst Du vor Antritt Deiner Reise unbedingt eine Auslandskrankenversicherung abschließen.

 

Jeder, der sich für die Kurse Professional Field Guide, Field Guide Level 1, Ranger-Grundausbildung im Okavango Delta, Safari Guide oder Trails Guide interessiert, sollte sich bewusst sein, dass das Ziel dieser Kurse die persönliche Aus- und Weiterbildung ist. Die Kurse haben einen festen Lehrplan, in dem bestimmte Inhalte auf Englisch behandelt werden und sowohl in theoretischen, als auch in mehreren praktischen Prüfungen abgefragt werden. Am Ende einer bestimmten Lehreinheit wirst Du also in Theorie und Praxis getestet und schließt so einzelne Module ab. Auch Präsentationen auf Englisch können für Nicht-Muttersprachler ungewohnt sein und eine Herausforderung darstellen. Wir versuchen jedem Interessierten im Vorfeld deutlich zu machen, dass die Kurse keine reinen touristischen Safari-Ausflüge, sondern mit Lernaufwand verbunden sind. Interessierte Teilnehmer, die Lust haben, sich abseits ihres Alltags weiterzubilden, werden die Aufgaben jedoch gut meistern können. Bei Interesse solltest Du Dich keinesfalls entmutigen lassen – sprich uns an und wir gehen gerne die genauen Kursinhalte und den allgemeinen Ablauf mit Dir durch.

Details Deine Ausbildung zum Trails Guide

Details

Dein Weiterbildungsabenteuer

Nachdem Du am Flughafen in Maun/Botswana angekommen bist, wirst Du per Flughafentransfer in Dein Trainingscamp im südlichen Okavango Delta gebracht. Dort kannst Du Dich in Deinem Zelt einrichten und die anderen Kursteilnehmer kennenlernen.

Während Deiner Ausbildung zum Trails Guide erlernst Du die Fähigkeiten und das Wissen eines Walking Guides im afrikanischen Busch. Der Fokus liegt hierbei klar auf Pirschwanderungen, Überlebenstraining, Fährtenlesen und dem sicheren Umgang mit dem Gewehr. Doch auch Theorieeinheiten kommen nicht zu kurz: Im täglichen Unterricht im campeigenen Klassenzimmer werden Euch am frühen Nachmittag im Rahmen von Vorträgen und Präsentationen wichtige Kenntnisse zu Themen wie Geologie, Ökologie, Astronomie sowie Wetter und Klima des südlichen Afrikas vermittelt. In den Morgenstunden sowie am späten Nachmittag brecht Ihr mit Eurem Guide auf in den Busch, um essentielle Navigations-, Überlebens- und Guidingfertigkeiten zu trainieren. So lernt Ihr, wie das sichere Heranpirschen an Wildtiere funktioniert, übt Euch im Steuern von Motorboot und Mokoro, eignet Euch Fähigkeiten im Fährtenlesen und Tracking an und schärft Eure Sinne durch Übernachtungen unter freiem Himmel. Ganz besonders wichtig sind zudem die täglichen Schießübungen, denn im Busch sind stete Aufmerksamkeit und Vorsicht geboten und als Trails Guide müsst Ihr Eure Gäste sicher durch die Wildnis führen können. So erlernt Ihr verschiedene Schießtechniken und schult diese regelmäßig im Rahmen von Muskelgedächtnisübungen, da im Ernstfall jede Bewegung sitzen muss. Tauche auf unvergleichliche Weise ein in Botswanas wilde Natur, erweitere Deinen Wissensschatz und erlebe ein unvergessliches Outdoor-Abenteuer!

Studenten, die den Kurs primär zur persönlichen Bereicherung besuchen, erhalten nach Kursabschluss ein Teilnahmezertifikat. Diejenigen, die eine gezielte fachliche Weiterbildung anstreben, können drei offizielle Qualifikationen im Rahmen eines Tests am Ende des Kurses erwerben:

  • BQA Lead oder Back Up Trails Guide: Qualifikation der Botswana Training Authority (BQA)
  • FGASA Lead oder Back-Up Trails Guide: Qualifikation der Field Guide Association of Southern Africa (FGASA). Als Teilnehmer kannst Du wählen, ob Du die FGASA-Qualifikation zusätzlich zur verpflichtenden Prüfung für das BQA-Zertifikat ablegen möchtest.
  • OGS Lead oder Back-Up Trails Guide
 

Kursinhalte

  • Navigation im afrikanischen Busch
  • Survival-Training
  • Tracking: Spuren- und Fährtenlesen
  • Pirschfahrten mit einem 4x4-Geländewagen
  • Pirschwanderungen inkl. der sicheren Annäherung von Wildtieren
  • Übernachtungen in der Wildnis
  • Umfassendes Training zum Umgang mit Gewehren, inkl. verschiedenartiger Schießübungen:
    • Grundlagen im Umgang mit Schießgewehren
    • Praxisübungen mit einem Großkalibergewehr
    • Genauigkeitsschießübungen mit dem Luftgewehr
    • Muskelgedächtnisübungen zur Koordination
    • Schnellschusstraining und -prüfung
  • Theorieeinheiten und Präsentationen von erfahrenen Guides, insbesondere zum Thema Potentiell gefährliche Wildtiere (POD – Potentially Dangerous Animals)
  • Jahreszeitenabhängig: Ausfahrten mit dem Motorboot
  • Jahreszeitenabhängig: Ausfahrten mit dem Mokoro
 

Gewiss haben einige der Teilnehmer unserer Projekte im südlichen Afrika den Wunsch, möglichst viele Tiere in freier Wildbahn zu sichten. Dies ist jedoch ein Ziel, das abhängig von zahlreichen Faktoren ist. Wir bitten um Verständnis dafür, dass NATUCATE keine Garantie für vielfältige Tiersichtungen, insbesondere der Big 5, übernehmen kann. Eine solche Garantie zeugt in unseren Augen nicht von Seriosität und widerspricht unserer Unternehmensphilosophie.


Unterkunft

Deine Unterkunft

Das Trainingscamp Kwapa, gelegen im südlichen Okavango Delta nahe des Qwapa-Flusses, wird für die Zeit Deines Trails Guide-Abenteuers Dein Zuhause sein. Es liegt inmitten eines fantastischen Wildlife-Gebiets mit einer beeindruckenden Vielfalt an Wildtieren und Lebensräumen. Du wirst in einem hochwändigen 3x3 Meter-Safarizelt untergebracht, das mit einem Bett, einem Nachttisch und LED-Licht ausgestattet ist. Auf Wunsch ist auch eine Unterbringung zu zweit möglich. Auch ein Ensuite-Bereich mit Eimerdusche und typischer „Buschtoilette“ schließt sich an die Zelte an. Zudem gibt es eine Veranda mit Standwaschbecken und Sitzgelegenheiten. Neben den täglichen Mahlzeiten erhältst Du ferner stets Tee und Kaffee. Das Leitungswasser hat Trinkwasserqualität. Darüber hinaus kannst Du im Camp zusätzlich weitere Getränke kaufen.

 

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass eine gewisse Flexibilität und Anpassungsfähigkeit bezüglich der zur Verfügung gestellten Unterkünfte und Sanitäranlagen erforderlich ist. Diese sind äußerst einfach gehalten und – je nach Projekt – nicht mit europäischen Standards zu vergleichen. Die Ausstattung beschränkt sich nur auf das Notwendigste; eine Klimaanlage ist nicht vorhanden. Auch gelegentliche Strom- und Wasserausfälle sind je nach Gastland nichts Ungewöhnliches. Bei konkreten Fragen zu Deiner Unterkunft sprich uns bitte direkt an – Wir möchten Dich bestmöglich auf Deinen Auslandsaufenthalt vorbereiten und legen daher viel Wert darauf, Dich umfassend zu informieren.

Fragen oder Anregungen? — Wir rufen Dich gerne zurück.