Wilderness Experience Trekking-Abenteuer in Bhutan

Snowman Trek in Bhutans Lunana-Region

Outdoor-Abenteuer in Bhutan

Der Snowman Trek in Bhutans faszinierender Lunana-Region gilt als eine der herausforderndsten, gleichzeitig jedoch spektakulärsten Trekkingrouten weltweit. Auf mehr als 350 km erstreckt sie sich von Drukyel-Dzong bis nach Bhumthang, entlang der Grenze zu Tibet, und führt Reisende durch die unvergleichlichen Naturlandschaften des Himalayas.

Als Teilnehmer unserer Abenteuerreise wirst Du selbst Zeuge der Faszination Snowman Trek und tauchst zusammen mit Deinem internationalen Team und einem erfahrenen Guide vier Wochen lang in die atemberaubende Hochgebirgsszenerie Bhutans ein. Im Laufe der 27-tägigen Trekkingtour durchquert Ihr mehr als 4000m hohe Pässe, genießt Aussichten auf die höchsten Gipfel und tiefsten Täler, wandert vorbei an weidenden Yaks und ihren Hirten, besucht die abgelegensten Bergdörfer und erhaltet auf diese Weise einen unverfälschten Einblick in die Kultur des Landes.

Werde Teil einer außergewöhnlichen Trekking-Reise, erlebe hautnah die faszinierenden Landschaften des majestätischen Himalayas und komme in den Genuss eines unvergesslichen Naturabenteuers.

Bei Lunana handelt es sich um eine abgelegene und vom Tourismus kaum geprägte Region im nördlichen Teil Bhutans. Sie liegt im östlichen Teil des mächtigen Himalayas und fasziniert durch eine atemberaubende Natur: Mächtige Gebirgszüge, tiefe Täler, glasklare Flüsse und Seen sowie alpine Wälder und Wiesen prägen das Landschaftsbild. Besucher von Lunana erleben hier ein Stück des ursprünglichen Bhutans – zum einen durch die spektakuläre Szenerie des weltberühmten Hochgebirges, zum anderen durch die zahlreichen Siedlungen und Dörfer der Himalaya-Bewohner, die einen Einblick in die traditionelle, naturverbundene Lebensweise der Bhutaner gewähren.

Leistungen Unsere Leistungen im Überblick

Im Preis enthalten

  • Platzierung im Kurs
  • Verpflegung während des Kurses
  • Unterstützung bei der Reiseplanung
  • Trageservice während der Trekking-Tour für das mitgebrachte Gepäck
  • Hilfe bei der Auswahl der Reiseversicherung
  • Gebühren für Trekking-Genehmigungen und Eintrittsgelder in Nationalparks
  • Hilfe bei der Flugbuchung
  • Englisch- und deutschsprachige Reiseleitung durch erfahrene Mitarbeiter
  • Informationsmaterial vor Abreise
  • Ausgewählte Sightseeing-Stationen inkl. Eintrittsgelder
  • Flughafentransfer
  • 24/7-Support während der Kurszeit
  • Unterkunft während des Kurses

Nicht im Preis enthalten

  • Hin- und Rückflug
  • Wasser in Flaschen, Soft Drinks, alkoholische Getränke
  • Reiseversicherungen
  • Trinkgelder
  • Ggf. Gebühren für ein Visum
  • Persönliche Ausgaben und fakultative Ausflüge

Trekking-Tour in Bhutan

StartterminDauerPreisNATUCATE-ID W.BT-002

35 Tage --- Preis und Starttermin(e) auf Anfrage

Anforderungen

Anforderungen

Teilnehmer unseres Outdoor-Abenteuers in Bhutan müssen mindestens 18 Jahre alt sein und über grundlegende Englischkenntnisse verfügen, um die Anweisungen des Trekkingleiters verstehen zu können. Es wird jedoch auch eine deutschsprachige Reisebegleitung mit auf der Tour sein. Spezielle Vorkenntnisse sind nicht vonnöten, umso mehr jedoch Deine Begeisterung für die Natur und das Outdoor-Leben. Eine gute körperliche Fitness und Ausdauer ist unbedingt erforderlich, da Du täglich Wanderungen von vier bis neun Stunden in teils unwegsamem Gelände (und in Höhen von 2500 bis 5000 m) mit anschließender Übernachtung im Zelt unternimmst. Empfohlen werden weiterhin die Standardimpfungen gemäß des Robert-Koch-Impfkalenders, insbesondere Tetanus. Aufgrund dessen bitten wir Dich, uns ein ärztliches Attest über Deinen Gesundheitszustand zukommen zu lassen. Zu guter Letzt ist der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung vor Abreise nach Bhutan verpflichtend.

Details Trekking-Abenteuer in Bhutan

Kursdetails

Entdecke Bhutans Norden

Am ersten Programmtag reist Du am Paro International Airport an und wirst dort, gemeinsam mit den weiteren Teilnehmern der Tour, von einem Mitarbeiter unseres Partners abgeholt. Zusammen tretet Ihr die Fahrt in die Innenstadt von Paro an, wo Ihr für die kommenden zwei Nächte in einem Hotel untergebracht werdet. Der folgende Tag ist für die Wanderung hinauf zum weltberühmten Taktshang Kloster vorgesehen. Auch als „Tigernest“ bekannt, gilt diese eindrucksvolle Klosteranlage als kulturelles Wahrzeichen Bhutans. Nachdem Ihr am Abend wieder in Euer Hotel zurückgekehrt und eine weitere Nacht in Paro verbracht habt, startet am dritten Programmtag schließlich die Trekkingtour.

 

Nachdem Du durch Deinen Besuch von Taktshang am zweiten Tag Deiner Reise Land und Leute von Bhutan bereits besser kennenlernen konntest, beginnt am dritten Reisetag schließlich die 27-tägige Trekkingtour.

Stets begleitet werdet Ihr dabei von einem lokalen Guide, einer Küchenmannschaft und zwei bis drei Mitarbeitern, die für das Mitführen des Gepäcks und das Campmanagement verantwortlich sind. Täglich nehmt Ihr Euch eine Etappe von 10 bis 20 Kilometern vor, die etwa vier bis neun Stunden Wanderzeit in Anspruch nimmt – ein ausgiebiges Frühstück am Morgen, eine stärkende Pause zu Mittag sowie ein reichhaltiges Abendessen sorgen jedoch für das Auffrischen der nötigen Energiereserven.

 

Im Laufe Eurer Trekkingtour bewegt Ihr Euch in Höhen von 2500 bis 5000 Metern und lernt jeden Tag ein neues Gebiet der spektakulären Lunana-Region kennen. Raue, schneebedeckte Gipfel, üppige Wälder, alpine Wiesen, enge Bergpässe, kristallklare Flüsse und Seen sowie kleine, abgelegene Bergdörfer – die Teilnahme an der Trekkingreise ermöglicht es Euch, Natur und Kultur Bhutans auf ganz besondere Weise näherzukommen.

Nach 27 Tagen atemberaubenden Trekkingtagen endet Euer Wanderabenteuer und Ihr steigt um in den Geländewagen. Die letzten sechs Tage Eurer Reise verbringt Ihr schließlich damit, verschiedene Städte und ihre kulturellen Sehenswürdigkeiten im nördlichen und zentralen Bhutan ausgiebig zu erkunden. Am letzten Abend kehrt Ihr schließlich wieder nach Paro zurück, bevor Ihr am nächsten Tag Eure Heim- oder Weiterreise antreten könnt.


Kursinhalte

Stationen des Trips

Dieser Zeitplan bietet Dir eine Übersicht über die Stationen und Etappen, die Dein 35-tägiges Reiseabenteuer in Bhutan umfasst.

Unterkunft

Deine Unterkunft

Während des Kursprogramms wirst Du teilweise in Hotels/Lodges untergebracht; die meiste Zeit über wirst Du jedoch inmitten der spektakulären Bergkulisse Bhutans campen und an immer wieder neuen Naturschauplätzen Dein Lager für die Nacht beziehen. Zelte und Schlafausrüstung werden von unserem Partner bereitgestellt. Mitarbeiter, die die Tour begleiten, kümmern sich stets um den Auf- und Abbau der Zelte. Als Sanitäranlagen stehen Toiletten- wie auch Duschzelte zur Verfügung. Jeden Tag erhältst Du drei feste Mahlzeiten. Die ersten beiden Nächte des Programms verbringst Du hingegen in einem Hotel in Paro. Auch die letzten sechs Nächte, nachdem die eigentliche Trekkingtour beendet ist, wirst Du in Hotels/Lodges in verschiedenen Städten/Ortschaften Bhutans (die letzte Nacht davon erneut in Paro). Auch in den Hotels werdet Ihr täglich mit drei Mahlzeiten versorgt. Alkoholische Getränke und Softdrinks müssen jedoch stets separat erworben werden.

 

Jeder, der eine Wilderness Experience absolvieren möchte, sollte sich auf bedeutend ungewohnte Lebensstandards in seinem Gastland einstellen. Wir weisen daher ausdrücklich darauf hin, dass eine gewisse Flexibilität und Anpassungsfähigkeit bezüglich der zur Verfügung gestellten Unterkünfte und Sanitäranlagen erforderlich ist. Diese sind äußerst einfach gehalten und – je nach Projekt – nicht mit europäischen Standards zu vergleichen. Die Ausstattung beschränkt sich nur auf das Notwendigste; eine Klimaanlage ist nicht vorhanden. Auch gelegentliche Strom- und Wasserausfälle sind je nach Gastland nichts Ungewöhnliches. Bei konkreten Fragen zu Deiner Unterkunft sprich uns bitte direkt an – Wir möchten Dich bestmöglich auf Deinen Auslandsaufenthalt vorbereiten und legen daher viel Wert darauf, Dich umfassend zu informieren.

 

Freizeit

Während der gesamten Reise wirst Du zwischendurch immer wieder Zeit haben, die Du für Dich selbst nutzen kannst. Meistens handelt es sich dabei um die Mittags- oder Abendstunden; manchmal sind jedoch ganze Tage als Erholungstage vorgesehen, die Du nach Belieben gestalten kannst. Je nach Ankunfts- bzw. Abflugzeit wirst Du auch an Deinem ersten bzw. letzten Tag in Paro die Nachmittagsstunden für eigene Aktivitäten nutzen können.

Fragen oder Anregungen? — Wir rufen Dich gerne zurück.