Wilderness Experience Guiding-Kurs in Bhutan

Deine Ausbildung zum Naturguide in Südasien

Naturguiding in Bhutan

Erlebe unvergessliche Momente inmitten von Bhutans einzigartiger Wildnis und lasse Dich innerhalb von 35 Tagen zum sachkundigen Naturguide ausbilden. Dieser Kurs richtet sich nicht nur an diejenigen, die berufliche Weiterentwicklung und den Beruf eines zertifizierten Guides anstreben, sondern ebenso an jene, die ihr ganz persönliches Naturabenteuer suchen. Erfahrene Kursleiter vermitteln Dir im Rahmen dieses vom Arbeitsministerium des Landes anerkannten Trainingsprogramms grundlegendes Naturwissen sowie essentielle Praxisfertigkeiten und bilden Dich so zum Experten für Wildlife und Ökotourismus aus. Als Teilnehmer des Kurses genießt Du ein einmaliges Training zu einem der ersten voll ausgebildeten Naturguides des Landes. Am Ende des Kurses wirst Du in der Lage sein, Gästeführungen in Bhutans artenreicher Wildnis kompetent durchzuführen, verschiedenste Spezies aus Flora und Fauna zu identifizieren und Deine Kenntnisse gekonnt weiterzuvermitteln. Reise nach Südasien, tauche vollends ein in den Lebensraum der Tiere und Pflanzen Bhutans und erlebe ein unvergleichliches Weiterbildungsabenteuer!

Das Königreich Bhutan besticht nicht nur durch eine bunte Kultur, sondern insbesondere durch malerische Naturlandschaften und eine faszinierende Tierwelt. So ist Bhutan das Zuhause von etwa 203 Säugetier-, 723 Vogel- und 5600 Gefäßpflanzenarten; mehr als 70% des südasiatischen Binnenstaates sind bewaldet und mehr als die Hälfte der Landesfläche steht unter Naturschutz. Durch die herausragende Biodiversität ergeben sich für das Land große Potenziale im Bereich Naturtourismus. Der Tourismus macht einen Großteil des Bruttoinlandsprodukts Bhutans aus und die Regierung plant, den Naturtourismussektor noch weiter auszubauen. Hierfür braucht es jedoch zertifizierte und fähige Guides, zu denen bald auch Du durch Deine Teilnahme an diesem faszinierenden Weiterbildungskurs zählen kannst.

Leistungen Unsere Leistungen im Überblick

Im Preis enthalten

  • Platzierung im Kurs
  • Frühstück und Abendessen während theoretischer Unterrichtseinheiten
  • Pirschwanderungen
  • Unterricht
  • Hilfe bei der Auswahl der Reiseversicherung
  • Lernmaterialien
  • Unterstützung bei der Reiseplanung
  • Exkursionen
  • Hilfe bei der Flugbuchung
  • Prüfungsgebühren
  • Informationsmaterial vor Abreise
  • Transfer zwischen den Camps
  • Flughafentransfer
  • Englischsprachige Kursleitung durch erfahrene Ausbilder
  • Trainingshandbuch
  • Abschlusszertifikat
  • Unterkunft während des Kurses
  • 24/7-Support während der Kurszeit
  • Verpflegung während praktischer Unterrichtseinheiten

Nicht im Preis enthalten

  • Hin- und Rückflug
  • Transfers außerhalb der Kurszeiten
  • Reiseversicherungen
  • Weitere Getränke (z.B. alkoholische Getränke, Softdrinks, Wasser in Flaschen)
  • Ggf. Gebühren für ein Visum
  • Persönliche Ausgaben und fakultative Ausflüge
  • Mittagessen während theoretischer Unterrichtseinheiten

Naturguiding in Bhutan: Termine

StartterminDauerPreisNATUCATE-ID W.BT-001
35 Tage 7.000 €

Buchungshinweis: Deine Buchung bei NATUCATE erfolgt nach deutschem Reiserecht. Dies umfasst auch den Erhalt eines Reise-Sicherungsscheins.

Anforderungen

Anforderungen

Teilnehmer dieses Weiterbildungskurses müssen mindestens 18 Jahre alt sein und gute Englischkenntnisse aufweisen. Ein starkes Interesse an der Natur und die Motivation, aktiv mitzuarbeiten und zu -lernen sind besonders wichtige Teilnahmevoraussetzungen. Da Du vor allem in der zweiten Kurshälfte täglich einen Großteil Deiner Zeit in der Natur bei teils tropischem Klima verbringst, ist es unbedingt notwendig, dass Du körperlich fit bist. Daher benötigen wir ein ärztliches Dokument über Deinen Gesundheitszustand sowie eine Impfbescheinigung. Ferner musst Du vor Abreise unbedingt eine Auslandskrankenversicherung abschließen. Vor Kursbeginn führen unser Partner bzw. wir mehrere Skype-Gespräche Dir, damit Du umfassend auf den Kurs vorbereitet wirst und einschätzen kannst, was Dich erwartet. Es empfiehlt sich, die Bewerbung so früh wie möglich an uns zu schicken, damit wir Dir rechtzeitig einen Platz im Kurs sichern können. Bei Fragen kannst Du uns stets gerne kontaktieren.

Details Deine Guideausbildung mit NATUCATE

Kursdetails
Blog

Deine Guide-Ausbildung

Deine Anreise am Paro International Airport erfolgt in der Regel am Tag des Kursbeginns. Reist Du früher an, musst Du Dich selbst um die Unterkunft bis zum Kursstart kümmern. Am Flughafen wirst Du von einem Mitarbeiter unseres Partners abgeholt und zu Deiner Unterkunft gebracht. Am Tag nach Deiner Ankunft beginnt schließlich das eigentliche Kursprogramm.

Der Kurs im Detail

Der Kurs ist im Allgemeinen in zwei Unterrichtsarten unterteilt: 15 Tage findet Theorieunterricht statt, 20 Tage widmen sich hingegen dem praktischen Training in der Wildnis. Theorie und Praxis sind dabei jedoch nicht strikt voneinander getrennt, sondern gehen oftmals ineinander über.

Der Theorieteil des Naturguide-Kurses startet mit einem Einführungsmodul, in dessen Rahmen Dir die Kursstruktur und die Lernziele zusammenfassend vorgestellt werden. Auch die Tourismusrichtlinien Bhutans sowie die Wichtigkeit des Ökotourismus für das Land werden Dir im Zuge dessen vermittelt. Ferner thematisiert Ihr interkulturelle Kompetenzen, Gästeinteraktion, Verhaltensregeln für Guides sowie die sachgemäße Vor- und Nachbereitung von Gästeführungen. Im zweiten Theoriemodul behandeln Du und Dein Team die Themen Wetter und Klima, Geologie, Biome sowie den Human-Wildlife-Konflikt. Im dritten und letzten Modul des theoretischen Teils setzt Ihr Euch schließlich mit der örtlichen Flora und Fauna, verschiedenen Ökosystemen, der Biodiversität Bhutans und der Taxonomie von Pflanzen und unterschiedlichen Tierklassen auseinander. Die Theorieeinheiten beschäftigen sich zudem übergreifend mit den Themen Naturschutz und naturschutzfachliches Management.

 

Der praktische Kursteil ist auf die konkrete Umsetzung Deines Theoriewissens ausgerichtet. Auf regelmäßigen Wanderungen durch Bhutans unberührte Natur lernst Du, Deine Ausrüstung sachgemäß zu bedienen, verschiedene Spezies zu identifizieren, Fährten zu lesen, die dazugehörigen Tiere zu tracken und ihr Verhalten zu verstehen, um gefährliche Situationen richtig einschätzen zu können. Für die praktische Arbeit als Guide benötigst Du außerdem einen ausgeprägten Orientierungssinn, weshalb Du mit verschiedenen Methoden zur Navigation im Gelände vertraut gemacht wirst. Auch das Erlernen von Erste-Hilfe-Maßnahmen sind für einen Naturguide unabdingbar.

Die Lehrmethoden, die zur Vermittlung der Kursinhalte angewandt werden, erstrecken sich von Vorlesungen über Präsentationen, Gruppenarbeit und -diskussionen bis hin zu praktischen Übungen in Bhutans Wildnis. Jedes erarbeitete Modul wird mit einer Prüfung abgeschlossen, bei der es sich um einen schriftlichen Test, eine mündliche Präsentation und/oder um eine praktische Aufgabe handelt. Nach erfolgreicher Abschlussprüfung wirst Du mit einem offiziellen Zertifikat ausgezeichnet.

Am Ende des Kurses wirst Du in der Lage sein, Deine Gäste kompetent und sicher durch die wilde Natur zu führen und ihnen die Tier- und Pflanzenwelt Bhutans sowie das Land betreffende Naturschutzthemen anhand ausgeprägten Fachwissens ein ganzes Stück näher zu bringen.

Gewiss haben einige der Teilnehmer dieses Kurses in Südasien den Wunsch, möglichst viele Tiere in freier Wildbahn zu sichten. Dies ist jedoch ein Ziel, das abhängig von zahlreichen Faktoren ist. Wir bitten um Verständnis dafür, dass NATUCATE keine Garantie für vielfältige Tiersichtungen übernehmen kann. Eine solche Garantie zeugt in unseren Augen nicht von Seriosität und widerspricht unserer Unternehmensphilosophie..


 

Übersicht der Kursinhalte

Teil I – Theorie:

  • Einführung: Sicherheitsregeln, Geschichte des Naturguidings, Guide-Kompetenzen, Rechtliches
  • Umweltrichtlinien
  • Wetter und Klima
  • Geologie
  • Ökosysteme
  • Biodiversität
  • Flora und Fauna: Pflanzen, Säugetiere, Vögel, weitere Spezies (Fische, Amphibien, Reptilien)

Teil II – Praxis:

  • Orientierung und Navigation
  • Identifikation von Säugetieren
  • Identifikation von Vögeln
  • Identifikation von Pflanzen
  • Fährtenlesen, Tracking
  • Allgemeine Reptilienkunde
  • Aquatische Fauna

Jeder, der sich für die Kurse Naturguide in Bhutan, Professional Field Guide, Field Guide Level 1, Safari Guide oder Trails Guide interessiert, sollte sich bewusst sein, dass das Ziel dieser Kurse die persönliche Aus- und Weiterbildung ist. Die Kurse haben einen festen Lehrplan, in dem bestimmte Inhalte auf Englisch behandelt werden und sowohl in theoretischen, als auch in mehreren praktischen Prüfungen abgefragt werden. Am Ende einer bestimmten Lehreinheit wirst Du also in Theorie und Praxis getestet und schließt so einzelne Module ab. Auch Präsentationen auf Englisch können für Nicht-Muttersprachler ungewohnt sein und eine Herausforderung darstellen. Wir versuchen jedem Interessierten im Vorfeld deutlich zu machen, dass die Kurse keine reinen touristischen Safari-Ausflüge, sondern mit Lernaufwand verbunden sind. Interessierte Teilnehmer, die Lust haben, sich abseits ihres Alltags weiterzubilden, werden die Aufgaben jedoch gut meistern können. Bei Interesse solltest Du Dich keinesfalls entmutigen lassen – sprich uns an und wir gehen gerne die genauen Kursinhalte und den allgemeinen Ablauf mit Dir durch.


Unterkunft

Deine Unterkunft

Während Deiner Zeit in Bhutan wirst Du in verschiedenen Unterkünften untergebracht, je nachdem ob der Unterricht gerade in der Trainingseinrichtung unseres Partners oder praxisorientiert in der Wildnis stattfindet. Während der Unterrichtseinheiten in der Ausbildungseinrichtung wirst Du in einem Hotel untergebracht, in welchem Du auch Frühstück und Abendessen erhältst. Das Mittagessen während der Theorieeinheiten ist nicht inkludiert; Du kannst jedoch stärkende Snacks in der Cafeteria des Trainingsinstituts erwerben. Im Hotel teilst Du Dir ein Zimmer mit einem anderen Teilnehmer des Kurses.

Während der Trainingseinheiten in Bhutans wilder Natur wirst Du gemeinsam mit den anderen Kursteilnehmern entweder in einem Gästehaus oder in einem mit Zelten ausgestatteten Camp untergebracht. Dabei werdet Ihr mit drei Mahlzeiten pro Tag versorgt.

Sonntage sind in der Regel frei, sodass Du eigenen Aktivitäten nachgehen kannst. In der Trainingseinrichtung unseres Partners steht den Kursteilnehmern kostenloses Internet zur Verfügung – so kannst Du während Deiner Zeit in Bhutan mit Freunden und Familie Kontakt halten. Außerdem wird empfohlen, eine bhutanische Sim-Karte zu erwerben, um so – je nach Tarifbedingungen – nationale und internationale Anrufe tätigen und ebenfalls das Internet nutzen zu können.

 

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass eine gewisse Flexibilität und Anpassungsfähigkeit bezüglich der zur Verfügung gestellten Unterkünfte und Sanitäranlagen erforderlich ist. Diese sind äußerst einfach gehalten und – je nach Projekt – nicht mit europäischen Standards zu vergleichen. Die Ausstattung beschränkt sich nur auf das Notwendigste; eine Klimaanlage ist nicht vorhanden. Auch gelegentliche Strom- und Wasserausfälle sind je nach Gastland nichts Ungewöhnliches. Bei konkreten Fragen zu Deiner Unterkunft sprich uns bitte direkt an – Wir möchten Dich bestmöglich auf Deinen Auslandsaufenthalt vorbereiten und legen daher viel Wert darauf, Dich umfassend zu informieren.

Fragen oder Anregungen? — Wir rufen Dich gerne zurück.