Freiwilligenarbeit Naturschutz in North Carolina

Erhalt einzigartiger Naturräume in den USA

Freiwilligenarbeit North Carolina

Erlebe aufregende Wochen in diesem internationalen Naturschutz-Projekt im „Tar Heel State“ North Carolina. Du verbringst den überwiegenden Teil Deines Auslandsaufenthalts in den riesigen Wäldern eines der ältesten Gebirge der Erde und widmest Dich primär dem Ausbau und der Instandhaltung des Wanderwegenetzwerks. Zwischen Deinen Einsätzen kannst Du die entspannte Atmosphäre von Asheville genießen, dem Geheimtipp für Kunst- und Kulturinteressierte im Süden der USA.

Im Westen des Staates North Carolina befindet sich ein Highlight für alle Naturfreunde: die Great Smoky Mountains, die zur Gebirgskette der Appalachen gehören. Der gleichnamige Nationalpark bietet unberührte spektakuläre Landschaften, die man beim Wandern oder Radfahren bestens erkunden kann. Der Great-Smoky-Mountains-Nationalpark liegt im Grenzgebiet der beiden Bundesstaaten Tennessee und North Carolina und ist mit jährlich über 8 Millionen Besuchern, der meistbesuchte Nationalpark der USA, bietet aber dennoch viel unberührte Natur und Erholung für alle Besucher. Nutze die Zeit während Deiner Freiwilligenarbeit in North Carolina die kontrastreichen Naturschutzgebiete, die Mittelgebirge und atemberaubenden endlosen Küsten des US-Ostküstenstaates zu erkunden und gleichzeitig zum Erhalt dieser einzigartigen Natur beizutragen.

Leistungen Unsere Leistungen im Überblick

Im Preis enthalten

  • Platzierung im Projekt
  • Unterkunft während des Projekts
  • Unterstützung bei der Reiseplanung
  • Selbst zuzubereitende Mahlzeiten während des Projekts
  • Hilfe bei der Auswahl der Reiseversicherung
  • Transfer zum Projekt
  • Hilfe bei der Flugbuchung
  • Englischsprachige Projektleitung durch erfahrene Mitarbeiter
  • Informationsmaterial vor Abreise
  • 24/7-Support während des Projekts
  • Ggf. Flughafentransfer

Nicht im Preis enthalten

  • Hin- und Rückflug
  • Ggf. Flughafentransfer
  • Reiseversicherungen
  • Persönliche Ausgaben und fakultative Ausflüge
  • Ggf. Gebühren für ein Visum

North Carolina

StartterminDauerPreisNATUCATE-ID V.US-006
8 Wochen 1.800 €

Buchungshinweis : Deine Buchung bei NATUCATE erfolgt nach deutschem Reiserecht. Dies umfasst auch den Erhalt eines Reise-Sicherungsscheins.

Anforderungen

Teilnahmevoraussetzungen

Für die Teilnahme an der Freiwilligenarbeit in North Carolina musst Du mindestens 18 Jahre sein und solltest grundlegende Englischkenntnisse besitzen. Des Weiteren ist eine Bewerbung in Form eines Motivationsschreibens erforderlich. Bei Interesse schicken wir Dir das entsprechende NATUCATE-Formular zu. Die Arbeit in den Projekten kann körperlich sehr anstrengend werden. Teilweise sind die Einsatzorte nur durch lange Wanderungen erreichbar und das Wetter kann sehr extrem sein. In den Sommermonaten kann es sehr heiß werden und je nach Region sind im Winter starke Schneefälle möglich. Aus diesem Grund wird eine ärztliche Bescheinigung über Deinen Gesundheitszustand und Deine körperliche Fitness für die vollständige Bewerbung benötigt.

Details Freiwilligenarbeit in North Carolina

Projektdetails
Länderinformationen

Freiwilligenarbeit USA

Je nach Startdatum Deiner Freiwilligenarbeit im Naturschutz in North Carolina wirst Du entweder von einem Mitarbeiter unseres Partners für Nordamerika vom Flughafen in Charlotte abgeholt, oder Du kommst selbstständig nach Asheville. Gerne helfen wir Dir bei der Organisation Deines Transfers. Die Dauer der einzelnen Projekte beträgt zwischen vier und neun Tagen, gelegentlich können weiter entfernte Projekte auch über mehrere Wochen gehen. Während dieser Zeit arbeitest Du bis zu zehn Stunden pro Tag. Die Projekte bestehen aus unterschiedlichen Arbeiten: u.a. Erosionsschutz, Errichtung von Trockenmauern oder neuen Zäunen, die Aufrechterhaltung von Wanderwegen, oder das Entfernen nicht-einheimischer Pflanzenarten (Neophyten).

 

Sicherlich können die Projekte körperlich sehr anstrengend sein und Du musst Dich auf extreme Wetterbedingungen einstellen – aber die Arbeit in einer internationalen Crew, in einer der schönsten Landschaften der Erde wird Dich mehr als entlohnen. Teilweise wirst Du während der Projekte auf Campingplätzen mit sanitären Einrichtungen, teilweise aber auch in der Wildnis übernachten. Die Mahlzeiten werden immer im Team zubereitet. Nach Deinem Projekt kehrst Du nach Asheville zurück und hast je nach Dauer des vorherigen Projekts drei oder sechs freie Tage. Mit einem Touristenvisum kannst Du als Volontär zwischen sechs und zwölf Wochen in den USA arbeiten. Falls Du länger als zwölf Wochen arbeiten möchtest, benötigst Du das B1-/B2-Visum.

Als deutscher Tourist kannst Du Dich bis zu drei Monate ohne ein Visum in den USA aufhalten. Bei Deiner Ankunft wird Dir eine zweckbezogene Einreiseerlaubnis ausgestellt. Dafür musst Du eine Bestätigung über finanzielle Mittel in ausreichender Höhe und ein Rück- oder Weiterflugticket vorlegen, das Deine Ausreise bis zum Ablauf der drei Monate bestätigt.


Unterkunft

Unterkunft im Projekt

In der Regel wird Asheville Deine Basis zwischen den Projekten sein. Du wirst in einem der Volontär-Häuser in einem Mehrbettzimmer untergebracht. Du hast so die Möglichkeit, Deine Freizeit mit internationalen Volontären aus der ganzen Welt zu verbringen und gemeinsam Asheville und die Umgebung zu erkunden. In den Tagen zwischen den Projekten sind alle Teilnehmer selber für die eigene Verpflegung zuständig, hierfür steht Euch in jedem Haus eine Küche zur Verfügung.

Jeder, der Freiwilligenarbeit im Ausland leisten möchte, sollte sich auf bedeutend ungewohnte Lebensstandards in seinem Gastland einstellen. Wir weisen daher ausdrücklich darauf hin, dass eine gewisse Flexibilität und Anpassungsfähigkeit bezüglich der zur Verfügung gestellten Unterkünfte und Sanitäranlagen erforderlich ist. Diese sind äußerst einfach gehalten und – je nach Projekt – nicht mit europäischen Standards zu vergleichen. Die Ausstattung beschränkt sich nur auf das Notwendigste; eine Klimaanlage ist nicht vorhanden. Auch gelegentliche Strom- und Wasserausfälle sind je nach Gastland nichts Ungewöhnliches. Bei konkreten Fragen zu Deiner Unterkunft sprich uns bitte direkt an – Wir möchten Dich bestmöglich auf Deinen Auslandsaufenthalt vorbereiten und legen daher viel Wert darauf, Dich umfassend zu informieren.


Hintergrund

Hintergrund des Projekts

Der US-Bundesstaat North Carolina liegt im Südosten der USA. Er kann allgemein in drei klimatische Zonen eingeteilt werden: Die gemäßigte Atlantikküste im Osten, das Piedmontplateau und die kühlere Gebirgsregion der Appalachen im Westen. Insbesondere die Appalachen zeichnen sich durch ihre reichhaltige Flora und Fauna aus. Der berühmte Great-Smoky-Mountains-Nationalpark ist mit mehr als acht Millionen Besuchern pro Jahr der meistbesuchte Nationalpark der USA und eines der Aushängeschilder der Region und des gesamten Bundesstaates. Nicht umsonst wurde er 1983 zum UNESCO-Welterbe gekürt. Der Schutz seiner sensiblen Natur sowie der Erhalt seines Stellenwertes als unberührtes Erholungsgebiet haben daher oberste Priorität. Im Rahmen diverser Projekte in den Bereichen Erosionsschutz, Naturschutz und Aufrechterhaltung der Infrastruktur soll dies gewährleistet werden.

Fragen oder Anregungen? — Wir rufen Dich gerne zurück.