Freiwilligenarbeit Artenschutz-Reise in Australien – Koalaschutz

Hilf beim Schutz des gefährdeten Koalas

Koalaschutz in Australien

Hilf beim Schutz und Erhalt essentieller Lebensräume für eine der ikonischsten Tierarten Australiens: den Koala! Teilnehmer dieses außergewöhnlichen Programms erwartet eine Kombination aus dem Erkunden der Naturlandschaften von Southeast Queensland und dem freiwilligen Einsatz in Projekten zum Schutz des gefährdeten Beutelsäugers.

Abhängig vom Startdatum Deiner Reise bist Du entweder in Lacey’s Creek, Woodstock oder Crohamhurst stationiert – allesamt weniger als zwei Autostunden vom pulsierenden Brisbane entfernt.

Im Rahmen der wahlweise fünftägigen bis vierwöchigen Reise widmest Du Dich Natur- und Artenschutz-Arbeiten in ebendiesen Regionen. Durch das Pflanzen neuer Bäume und die Entfernung invasiver Pflanzenarten hilfst Du dabei, Habitate für Koalas und andere Wildtiere wie Wallabys, Possums und Kängurus zu erhalten und auszubauen. Neben Deinem freiwilligen Einsatz spielt auch das Reisen eine zentrale Rolle. Durch regelmäßige Exkursionen in Nationalparks und Tierschutzeinrichtungen hast Du die Möglichkeit, Natur und Wildlife von Southeast Queensland auf ganz besondere Weise nahezukommen.

Nimm teil an dieser einzigartigen Naturschutz-Reise und erlebe ein Outdoor-Abenteuer abseits der üblichen Touristenpfade in Verbindung mit dem Einsatz als freiwilliger Helfer zum Erhalt des faszinierenden Koalas.

Leistungen Unsere Leistungen im Überblick

Im Preis enthalten

  • Platzierung im Projekt
  • Selbst zuzubereitende Mahlzeiten während des Projekts
  • Unterstützung bei der Reiseplanung
  • Projektbezogene Ausrüstung
  • Hilfe bei der Auswahl der Reiseversicherung
  • Projektbezogene Transfers
  • Hilfe bei der Flugbuchung
  • Exkursionen
  • Informationsmaterial vor Abreise
  • Englischsprachige Projektleitung durch erfahrene Mitarbeiter
  • Unterkunft während des Projekts und in der Freizeit
  • 24/7-Support während des Projekts

Nicht im Preis enthalten

  • Hin- und Rückflug
  • Verpflegung am Wochenende
  • Reiseversicherungen
  • Frühstück am ersten Tag des Programms
  • Ggf. Gebühren für ein Visum
  • Abendessen am letzten Tag des Programms
  • Flughafentransfer
  • Persönliche Ausgaben und fakultative Ausflüge

Australien – Lacey's Creek

StartterminDauerPreisNATUCATE-ID V.AUS-003
5 Tage 750 €
12 Tage 1.460 €
19 Tage 2.150 €
26 Tage 2.750 €

Buchungshinweis : Deine Buchung bei NATUCATE erfolgt nach deutschem Reiserecht. Dies umfasst auch den Erhalt eines Reise-Sicherungsscheins.

Das Programm beginnt stets an einem Montag und endet am Freitag. Bei Programmaufenthalten von mehr als fünf Tagen ist die Unterkunft am (freien) Wochenende inkludiert, nicht jedoch die Verpflegung.

Australien – Woodstock

StartterminDauerPreisNATUCATE-ID V.AUS-003
5 Tage 750 €
12 Tage 1.460 €
19 Tage 2.150 €
26 Tage 2.750 €

Buchungshinweis : Deine Buchung bei NATUCATE erfolgt nach deutschem Reiserecht. Dies umfasst auch den Erhalt eines Reise-Sicherungsscheins.

Das Programm beginnt stets an einem Montag und endet am Freitag. Bei Programmaufenthalten von mehr als fünf Tagen ist die Unterkunft am (freien) Wochenende inkludiert, nicht jedoch die Verpflegung.

Australien – Crohamhurst

StartterminDauerPreisNATUCATE-ID V.AUS-003
5 Tage 750 €
12 Tage 1.460 €
19 Tage 2.150 €
26 Tage 2.750 €

Buchungshinweis : Deine Buchung bei NATUCATE erfolgt nach deutschem Reiserecht. Dies umfasst auch den Erhalt eines Reise-Sicherungsscheins.

Das Programm beginnt stets an einem Montag und endet am Freitag. Bei Programmaufenthalten von mehr als fünf Tagen ist die Unterkunft am (freien) Wochenende inkludiert, nicht jedoch die Verpflegung.

Anforderungen

Teilnahmevoraussetzungen

Die Teilnahme am Programm erfordert ein Mindestalter von 18 Jahren sowie grundlegende Englischkenntnisse. Es ist ferner wichtig, dass Du als Teilnehmer über eine gewisse physische Fitness verfügst, da Du immer wieder körperliche Arbeiten durchführen wirst. Wir bitten Dich aufgrund dessen, uns eine Bestätigung Deines Hausarztes über Deinen Gesundheitszustand zukommen zu lassen. Neben den körperlichen Anforderungen ist es ebenfalls wichtig, dass Du die nötige Einstellung und Motivation mitbringst, um Teil ernsthafter Naturschutzprojekte zu werden. Du solltest eigenständig wie auch im Team arbeiten können, Dich durch Offenheit, Anpassungsfähigkeit und Flexibilität auszeichnen und Leidenschaft für die Natur besitzen.

Details Volunteering und Reisen in Australien

Projektdetails
Länderinformationen
Blog

Conservation-Reise in Australien

Zunächst fliegst Du zum Brisbane Airport. Deinen Flug solltest Du so buchen, dass Du bereits einen Tag vor Programmbeginn in der Stadt ankommst. Die darauffolgende Nacht verbringst in einer Gästeunterkunft in Brisbane, bevor Du Dich am nächsten Morgen -– dem Tag des Reisebeginns – auf den Weg zum Startpunkt der Volunteer-Reise in Norman Park/Brisbane machst. Nachdem Du Dich dort zusammen mit den anderen Teilnehmern eingefunden hast, beginnt Ihr gemeinsam die Reise.

Die einzigartige Kombination aus dem Erkunden faszinierender Landschaftspunkte des südlichen Queensland und der freiwilligen Mithilfe in Projekten zum Schutz des gefährdeten Koalas zeichnet Deine Zeit im Programm aus. Auch der Besuch von Auffangstationen und Schutzzentren für Koalas ist vorgesehen.

 

In der Regel widmen sich Du und Dein Team im Verlauf der ersten, gelegentlich auch der zweiten Tageshälfte, wertvollen Arbeiten zur Renaturierung von Naturräumen, um auf diese Weise zum Aufbau und Erhalt von Koala-Habitaten beizutragen. Eure Aufgaben belaufen sich dabei im Allgemeinen auf das Pflanzen neuer Bäume, das Entfernen invasiver Pflanzenarten, das Mulchen und weitere kleine Renaturierungsarbeiten.

Die zweite Tageshälfte verbringt Ihr damit, Landschaft und Wildlife von Australien ausgiebig zu entdecken. „Nature Walks“ zur Wildtierbeobachtung, das Erkunden von Nationalparks sowie der Besuch von Tierschutzeinrichtungen stehen auf dem Programm, bevor am letzten Tag der Rückweg ins pulsierende Brisbane angetreten wird.


Unterkunft

Unterkunft in Southeast Queensland

Deine Unterkunft im Programm richtet sich nach Deinem Standort: In Lacey’s Creek wirst Du in einer Jurte, in Woodstock in einer Volunteerhütte und in Crohamhurst in einer Art Einliegerwohnung untergebracht. In jedem Fall teilst Du Dir Dein Zimmer mit mindestens einem weiteren Programmteilnehmer. Ferner verfügt jede Unterkunftsart über einen gemeinschaftlichen Küchenbereich sowie Gemeinschaftsbäder. Snacks und drei große Mahlzeiten stehen jeden Tag zur Verfügung. Die Zubereitung des Essens erfolgt im Teamverband.

 

Jeder, der Freiwilligenarbeit im Ausland leisten möchte, sollte sich auf bedeutend ungewohnte Lebensstandards in seinem Gastland einstellen. Wir weisen daher ausdrücklich darauf hin, dass eine gewisse Flexibilität und Anpassungsfähigkeit bezüglich der zur Verfügung gestellten Unterkünfte und Sanitäranlagen erforderlich ist. Diese sind äußerst einfach gehalten und – je nach Projekt – nicht mit europäischen Standards zu vergleichen. Die Ausstattung beschränkt sich nur auf das Notwendigste; eine Klimaanlage ist nicht vorhanden. Auch gelegentliche Strom- und Wasserausfälle sind je nach Gastland nichts Ungewöhnliches. Bei konkreten Fragen zu Deiner Unterkunft sprich uns bitte direkt an – Wir möchten Dich bestmöglich auf Deinen Auslandsaufenthalt vorbereiten und legen daher viel Wert darauf, Dich umfassend zu informieren.


Freizeit

Freizeit als Programmteilnehmer in Australien

Den Tag über widmet Ihr Euch der Mitwirkung in verschiedenen Projekten zum Schutz des Koalas sowie dem Erkunden der Naturlandschaften von Southeast Queensland. In den Abendstunden besteht daraufhin die Möglichkeit, eigenen Aktivitäten nachzugehen: Verbringe Zeit mit den anderen Reiseteilnehmern, spiele Gesellschaftsspiele oder lies Bücher. Sofern Du Dich für einen Programmaufenthalt entscheidest, der über fünf Tage hinausgeht, stehen Dir auch die Wochenenden/das Wochenende zur freien Verfügung.


Hintergrund des Programms

Einst war der Koala weit verbreitet im den im östlichen Australien gelegenen Eukalyptuswäldern. Doch seit der Besiedlung des roten Kontinents haben Lebensraumverlust, Jagd, Naturkatastrophen und Krankheiten dazu geführt, dass der Bestand ebenso wie die Verbreitung des Koalas dramatisch zurückgegangen ist. In Queensland, New South Wales und dem Australian Capital Territory gilt der Koala inzwischen als stark gefährdet bis vom Aussterben bedroht; viele Bestände sind nur noch in fragmentierten und isolierten Gebieten zu finden. Gebietsverlust, Unfälle mit Fahrzeugen, Krankheiten, Waldbrände, Dürreperioden und der Klimawandel stellen eine wachsende Gefahr für den baumbewohnenden Beutelsäuger dar. In verschiedenen Artenschutzprojekten werden die helfenden Hände engagierter Volunteers benötigt, die durch ihre Mitwirkung zum Lebensraumerhalt für Koalas und damit zur Erholung deren Bestands beitragen.

Fragen oder Anregungen? — Wir rufen Dich gerne zurück.