Wilderness Experience Ranger-Ausbildung in Afrika

Trails Guide-Kurs – Deine Ausbildung zum Trails Guide im südlichen Afrika

Trails Guide

Entdecke die faszinierende Naturlandschaft des südlichen Afrikas an der Seite eines erfahrenen Rangers und erforsche die unberührte Wildnis. Auf täglichen Wanderungen erlernst Du die Fähigkeit, Dich mit allen Sinnen auf Deine natürliche Umgebung zu konzentrieren, mit wachen Augen und Ohren durch den Busch zu pirschen und Dich wilden Tieren bis auf wenige Meter zu nähern. Eine einmalige Gelegenheit, um Afrika als einen Lebensraum, nicht nur Ausflugsort, kennenzulernen. Erlebe die Magie des afrikanischen Kontinents und lass Dich von diesem Outdoor-Abenteuer persönlich bereichern.

Im etwa 24.000 Hektar großen Wildreservat Makuleke kannst Du 75% der im Krüger Nationalpark beheimateten Arten bestaunen, wodurch Wanderungen in diesem Gebiet besonders lohnenswert sind. Das Camp in Mashatu befindet sich im so genannten „Land of the Giants“. Die Landschaft besticht durch majestätische Felsformationen, eine abwechslungsreiche Vegetation und eine reiche Tierwelt.

Leistungen Unsere Leistungen im Überblick

Im Preis enthalten

  • Platzierung im Kurs
  • Transfer zwischen den Camps
  • Unterstützung bei der Reiseplanung
  • Exkursionen
  • Hilfe bei der Auswahl der Reiseversicherung
  • Pirschwanderungen
  • Hilfe bei der Flugbuchung
  • Pirschfahrten
  • Informationsmaterial vor Abreise
  • Unterricht
  • Unterkunft während des Kurses
  • Abschlusszertifikat
  • Verpflegung während des Kurses
  • Englischsprachige Kursleitung durch erfahrene Mitarbeiter
  • Trinkwasser
  • 24/7-Support während der Kurszeit

Nicht im Preis enthalten

  • Hin- und Rückflug
  • Ggf. Eintrittsgebühr Krüger Nationalpark (Camp Makuleke)
  • Reiseversicherungen
  • Gebühr bei Grenzübergang (Camp Mashatu)
  • Ggf. Gebühren für ein Visum
  • Lehrmaterialien
  • Flughafentransfer
  • FGASA Registrierungs-, Prüfungs- und Unterrichtsgebühren
  • Unterkunft außerhalb der Kurszeiten
  • Weitere Getränke (z.B. alkoholische Getränke, Softdrinks, Wasser in Flaschen)
  • Transfers außerhalb der Kurszeiten
  • Persönliche Ausgaben und fakultative Ausflüge

Botswana | Südafrika: Termine

StartterminDauerPreisNATUCATE-ID W.AF-005
28 Tage 3.250 €

Alle angegebenen Preise in EUR sind als Richtwerte zu verstehen. Aufgrund der starken Kursschwankungen des Südafrikanischen Rand werden alle Preise bei Anfrage in EUR berechnet.

Buchungshinweis : Deine Buchung bei NATUCATE erfolgt nach deutschem Reiserecht. Dies umfasst auch den Erhalt eines Reise-Sicherungsscheins.

Anforderungen

Anforderungen

Wenn Du gerne an diesem Kurse teilnehmen möchtest, musst Du mindestens 18 Jahre alt sein und gute Englischkenntnisse besitzen. Spezifische Vorkenntnisse sind nicht notwendig – es zählen viel mehr Dein Interesse an der Natur und die Motivation, aktiv mitzuarbeiten.

Du benötigst für diesen Kurs ein PFTC-Zertifikat, um mit den Waffen arbeiten zu können. Wenn Du nach diesem Kurs ein Zertifikat erhalten möchtest, brauchst du zusätzlich einen Abschluss im Kurs „Field Guide Level 1“. Damit Dich die umfassende Beteiligung am Kursprogramm nicht zu sehr anstrengt, solltest Du außerdem körperlich fit sein. Daher benötigen wir ein ärztliches Dokument über Deinen Gesundheitszustand sowie einen Impfnachweis. Auch musst Du vor Abreise unbedingt eine Auslandskrankenversicherung abschließen. Im Bewerbungsprozess ist weiterhin ein Skype-Interview mit dem NATUCATE Team vorgesehen.

 

Jeder, der sich für die Kurse Professional Field Guide, Field Guide Level 1, Safari Guide oder Trails Guide interessiert, sollte sich bewusst sein, dass das Ziel dieser Kurse die persönliche Aus- und Weiterbildung ist. Die Kurse haben einen festen Lehrplan, in dem bestimmte Inhalte auf Englisch behandelt werden und sowohl in theoretischen, als auch in mehreren praktischen Prüfungen abgefragt werden. Am Ende einer bestimmten Lehreinheit wirst Du also in Theorie und Praxis getestet und schließt so einzelne Module ab. Auch Präsentationen auf Englisch können für Nicht-Muttersprachler ungewohnt sein und eine Herausforderung darstellen. Wir versuchen jedem Interessierten im Vorfeld deutlich zu machen, dass die Kurse keine reinen touristischen Safari-Ausflüge, sondern mit Lernaufwand verbunden sind. Interessierte Teilnehmer, die Lust haben, sich abseits ihres Alltags weiterzubilden, werden die Aufgaben jedoch gut meistern können. Bei Interesse solltest Du Dich keinesfalls entmutigen lassen – sprich uns an und wir gehen gerne die genauen Kursinhalte und den allgemeinen Ablauf mit Dir durch.

Details Ranger-Kurs zum Trails Guide

Kursdetails

Ranger-Ausbildung

Deine erste Nacht verbringst Du in Johannesburg und wirst von dort abgeholt und zum Kursort gebracht. Dieser Kurs vermittelt Dir die Kunst des Fährtenlesens und Dir wird beigebracht, zu Fuß geführte Wanderungen durch die Natur zu leiten. Zum Sonnenaufgang und vor Einbruch der Dämmerung begibst Du Dich gemeinsam mit Deinem Team und dem erfahrenen Ranger auf Entdeckungstouren und erforschst die Umgebung. Jedes noch so kleine Detail der Natur liefert Dir Anhaltspunkte, um den zahlreichen Geheimnissen der afrikanischen Natur auf den Grund zu gehen. Die Mittagszeit wird für die Theorie-Elemente des Kurses genutzt. Zunächst erhältst Du das Grundlagenwissen zu den verschiedenen Tier- und Pflanzenarten und dem Verhalten der Wildtiere. Im afrikanischen Busch ist es überlebenswichtig, Situationen schnell einschätzen und bewerten zu können.

Wenn Du bereits den Field Guide Level 1-Kurs absolviert hast, kannst Du in diesem Kurs Deine theoretischen und praktischen Kenntnisse anwenden und den Kurs mit dem Zertifikat eines Back-up Guides abschließen. Der Umgang mit dem Gewehr gehört neben den Lehreinheiten und Ausflügen ebenfalls zum alltäglichen Programm. Nach Beendigung des Kurses wirst Du vom Kursort wieder nach Johannesburg gebracht und kannst von dort nach Hause abreisen oder Deine Weiterreise antreten.

 

Kursinhalte

  • Einführung Trails Guide
  • Verhaltenskodex für Wildhüter
  • Fährtenlesen und Aufspüren von Wildtieren
  • Situationsgerechtes Verhalten
  • Umgang mit dem Gewehr
  • Wildtierkunde, Tierverhaltensanalyse
  • Angemessene Annäherung an gefährliche Tiere
  • Naturschutzmanagement
  • Navigation und Orientierung

Gewiss haben einige der Teilnehmer unserer Projekte im südlichen Afrika den Wunsch, möglichst viele Tiere in freier Wildbahn zu sichten. Dies ist jedoch ein Ziel, das abhängig von zahlreichen Faktoren ist. Wir bitten um Verständnis dafür, dass NATUCATE keine Garantie für vielfältige Tiersichtungen, insbesondere der Big 5, übernehmen kann. Eine solche Garantie zeugt in unseren Augen nicht von Seriosität und widerspricht unserer Unternehmensphilosophie.


Deine Unterkunft

Während Deiner Zeit in Südafrika und Botswana wirst Du mit einem weiteren Gruppenmitglied oder gegebenenfalls mit Deinem Partner in Stelzenhäusern (Makuleke) oder Kuppelzelten (Mashatu) untergebracht. In Makuleke ist ein Badezimmer in den Häusern verfügbar, wohingegen in Mashatu Gemeinschaftsbäder genutzt werden. Darüber hinaus gibt es große Gemeinschaftshäuser für den Unterricht und die gemeinsamen Mahlzeiten. Abends kann man hier gemütlich beisammen sitzen und den Tag Revue passieren lassen. Die Camps sind nicht eingezäunt und Touristen haben keinen Zutritt, wodurch eine besondere Atmosphäre der Naturverbundenheit entsteht und Du die Abgeschiedenheit der Wildnis genießen kannst.

Tagsüber wirst Du mit einem frühmorgendlichen Snack, einem herzhaften Brunch, einer leichten Mahlzeit am Nachmittag und einem warmen Abendessen versorgt. Zu den Mahlzeiten bekommst Du Fruchtsäfte und darüber hinaus werden den ganzen Tag über Kaffee und Tee angeboten. Das Leitungswasser hat Trinkwasserqualität und im Camp kannst Du zusätzlich weitere Getränke kaufen. Generell steht im Camp kein Strom zur Verfügung. Die Elektrizität für die Camps wird bei Bedarf durch einen Generator erzeugt, sodass Teilnehmer eingeschränkt die Möglichkeit haben, ihre Elektrogeräte aufzuladen. Das Camp nutzt Solarlampen und im Notfall werden Satellitentelefone aus dem Lager genutzt, da der Handyempfang sehr schlecht ist. Ein Wäsche-Service steht gegen eine kleine Gebühr im Camp zur Verfügung.

 

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass eine gewisse Flexibilität und Anpassungsfähigkeit bezüglich der zur Verfügung gestellten Unterkünfte und Sanitäranlagen erforderlich ist. Diese sind äußerst einfach gehalten und – je nach Projekt – nicht mit europäischen Standards zu vergleichen. Die Ausstattung beschränkt sich nur auf das Notwendigste; eine Klimaanlage ist nicht vorhanden. Auch gelegentliche Strom- und Wasserausfälle sind je nach Gastland nichts Ungewöhnliches. Bei konkreten Fragen zu Deiner Unterkunft sprich uns bitte direkt an – Wir möchten Dich bestmöglich auf Deinen Auslandsaufenthalt vorbereiten und legen daher viel Wert darauf, Dich umfassend zu informieren.


Freizeit

Deine freie Zeit

Natürlich hast Du auch bei diesem Kurs individuelle Freizeit. Dadurch, dass der Kurs allerdings nur über 28 Tage geht, sind es einzelne Tage oder freie Nachmittage, die Du zum Entspannen oder Lernen nutzen kannst. Je nach Camp hast Du die Möglichkeit, Volleyball oder Tischtennis zu spielen, ein Buch aus der Bibliothek zu entleihen oder mit Deinen Freunden Karten zu spielen. Für genaue Informationen zum aktuellen Kurs kannst Du uns gerne kontaktieren.

Fragen oder Anregungen? — Wir rufen Dich gerne zurück.