Wilderness Experience Kursablauf Professional Field Guide

Professional Field Guide – Deine Ausbildung zum Ranger im südlichen Afrika

Der Ablauf im Kurs

Zu Beginn des Kurses erhältst Du eine Einführung in die sachgemäße Bedienung der verwendeten Ausrüstung, angefangen mit Geländewagen, Funkgerät und Gewehr. Zusätzlich absolvierst Du einen Erste-Hilfe-Kurs. Dann erwirbst Du Schritt für Schritt das Grundlagenwissen der relevanten Themengebiete.

Zu den Lerninhalten zählen Kenntnisse der Geologie, Astronomie und Meteorologie genauso wie eine Einführung in den historischen Entwicklungsprozess der Region. Für die praktische Arbeit als Ranger benötigst Du einen ausgeprägten Orientierungssinn sowie ein fundiertes Wissen über die verschiedenen Tier- und Pflanzenarten. Deshalb lernst Du verschiedene Methoden zur Navigation im Gelände kennen und beschäftigst Dich intensiv mit dem Fährtenlesen und der Tierverhaltensanalyse. Im Verlauf des Kurses wirst Du immer geübter darin werden, die Tiere an ihren Spuren und Stimmen zu erkennen.

Darüber hinaus wirst Du lernen, ihr Verhalten zu verstehen, um gefährliche Situationen richtig einschätzen zu können. Durch das Schärfen Deiner Sinne findest Du Dich Tag für Tag besser in Deiner Umgebung zurecht. Aber vor allem lernst Du, wieder zu Staunen – über die Weite, die Stille und die gesamte Magie Afrikas.

 

Dein Tagesablauf folgt ganz dem Rhythmus der Natur. Du unternimmst Deine beiden täglichen Entdeckungstouren zum Sonnenaufgang und vor Einbruch der Dämmerung. Die Mittagshitze wird für die Vorlesungen genutzt, in denen die Erlebnisse des Tages als Anschauungsmaterial dienen. Nachdem Du in den ersten sechs Monaten alle Fertigkeiten eines Field Guide erlernt hast, bekommst Du anschließend Gelegenheit, Dein Können in der Praxis unter Beweis zu stellen. In einer Lodge arbeitest Du als Gästeführer an der Seite erfahrener Mentoren und sammelst erste Arbeitserfahrung. Nach Beendigung des Kurses geht es zurück nach Johannesburg. Vor dort aus kannst Du Deine Weiter- oder Heimreise antreten


Kursinhalte

Folgende Module wirst du erarbeiten

  • Einführung in den Kurs und in die Arbeit als Guide
  • Geologie, Meteorologie, Astronomie
  • Ökologie und Taxonomie
  • Einführung in die Biome des südlichen Afrikas
  • Botanik
  • Anthropoden, Amphibien, Reptilien, Fische, Vögel, Säugetiere
  • Tierkunde (u.a. Taxonomie, Verhaltensanalyse, Fährtenlesen)
  • Naturschutzmanagement
  • Zusätzliche Inhalte
  • Überlebensstrategien in der Wildnis
  • Navigation und Orientierung
  • Planung und Durchführung von Gästeführung in der Natur
  • Lebensräume in Afrika
  • Tourismus
  • Umgang mit dem Geländewagen und dem Gewehr
 

Jeder, der sich für die Kurse Professional Field Guide, Field Guide Level 1, Safari Guide oder Trails Guide interessiert, sollte sich bewusst sein, dass das Ziel dieser Kurse die persönliche Aus- und Weiterbildung ist. Die Kurse haben einen festen Lehrplan, in dem bestimmte Inhalte auf Englisch behandelt werden und sowohl in theoretischen, als auch in mehreren praktischen Prüfungen abgefragt werden. Am Ende einer bestimmten Lehreinheit wirst Du also in Theorie und Praxis getestet und schließt so einzelne Module ab. Auch Präsentationen auf Englisch können für Nicht-Muttersprachler ungewohnt sein und eine Herausforderung darstellen. Wir versuchen jedem Interessierten im Vorfeld deutlich zu machen, dass die Kurse keine reinen touristischen Safari-Ausflüge, sondern mit Lernaufwand verbunden sind. Interessierte Teilnehmer, die Lust haben, sich abseits ihres Alltags weiterzubilden, werden die Aufgaben jedoch gut meistern können. Bei Interesse solltest Du Dich keinesfalls entmutigen lassen – sprich uns an und wir gehen gerne die genauen Kursinhalte und den allgemeinen Ablauf mit Dir durch.

 

Gewiss haben einige der Teilnehmer unserer Projekte im südlichen Afrika den Wunsch, möglichst viele Tiere in freier Wildbahn zu sichten. Dies ist jedoch ein Ziel, das abhängig von zahlreichen Faktoren ist. Wir bitten um Verständnis dafür, dass NATUCATE keine Garantie für vielfältige Tiersichtungen, insbesondere der Big 5, übernehmen kann. Eine solche Garantie zeugt in unseren Augen nicht von Seriosität und widerspricht unserer Unternehmensphilosophie.


Zertifikate

Anerkannte Zertifikate nach erfolgreichem Abschluss:

  • FGASA Field Guide Level 1
  • FGASA Trails Guide Back Up
  • Firearm Proficiency Certificate
  • Advanced Rifle Handling
  • Animal Tracks and Tracking
  • Basic Birding
  • Advanced Birding
  • Wilderness Medicine: Level 1&2
  • Navigation and Orientation
  • Lodge Placement Programme
Fragen oder Anregungen? — Wir rufen Dich gerne zurück.