Wilderness Experience Primatologie in Peru

Forschungskurs in Südamerika

Forschung im Regenwald

Du wolltest schon immer die Regenwälder Südamerikas bereisen und hautnah ihre faszinierende Tier- und Pflanzenwelt erleben? Dann unternimm mit NATUCATE eine Wilderness Experience in Peru und erweitere in einem einzigartigen Forschungsprogramm Dein Wissen über die Natur: Erlerne in diesem Kurs grundlegende Methodik zum Schutz und der Erforschung von Primaten und entdecke Perus einzigartige Artenvielfalt. Unterrichtseinheiten und Vorlesungen, in denen Du anhand ausgewählter Forschungsliteratur in wichtige Themenbereiche des Artenschutzes und der Tropenbiologie eingeführt wirst, werden verknüpft mit dem Training praktischer Fertigkeiten wie der Tierbeobachtung, Datenerfassung und -verarbeitung und dem direkten Umgang mit Tieren. Zudem erhältst Du die Möglichkeit, Dein ganz individuelles Forschungsprojekt zu einem von Dir gewählten Thema durchzuführen und zu präsentieren.

Der tropische Regenwald in Peru ist die Kulisse für diese Wilderness Experience. Zusätzliche Bootsexkursionen auf dem Madre de Dios River, Erkundungen von Flussarmen und Nachtwanderungen machen Deine Wilderness Experience im peruanischen Regenwald zu einem unvergesslichen Erlebnis. Hier kannst Du die exotische Fauna und Flora direkt vor der Haustür erforschen. Angeleitet durch erfahrene Wissenschaftler eignest Du Dir wertvolle Kenntnisse im Natur- und Artenschutz an und erfährst so eine professionelle Aus- und Weiterbildung.

Leistungen Unsere Leistungen im Überblick

Im Preis enthalten

  • Platzierung im Kurs
  • Unterkunft während des Kurses
  • Unterstützung bei der Reiseplanung
  • Verpflegung während des Kurses
  • Hilfe bei der Auswahl der Reiseversicherung
  • Forschungsspezifische Ausrüstung
  • Hilfe bei der Flugbuchung
  • Englischsprachige Kursleitung durch erfahrene Mitarbeiter
  • Informationsmaterial vor Abreise
  • 24/7-Support während der Kurszeit
  • Flughafentransfer

Nicht im Preis enthalten

  • Hin- und Rückflug nach/von Puerto Maldonado
  • Mahlzeiten in Puerto Maldonado
  • Reiseversicherungen
  • Persönliche Ausgaben und fakultative Ausflüge
  • Ggf. Gebühren für ein Visum

Peru

StartterminDauerPreisNATUCATE-ID W.PER-001
2 Wochen 2.125 €

Alle angegebenen Preise in EUR sind als Richtwerte zu verstehen. Aufgrund der Kursschwankungen des US Dollars werden alle Preise bei Anfrage in EUR berechnet.

Buchungshinweis : Deine Buchung bei NATUCATE erfolgt nach deutschem Reiserecht. Dies umfasst auch den Erhalt eines Reise-Sicherungsscheins.

Anforderungen

Anforderungen

Du brauchst kein spezielles Vor- oder Fachwissen – es zählt allein Deine Begeisterung für Artenvielfalt und Natur und die Bereitschaft, aktiv zu lernen und mitzuarbeiten. Alle Teilnehmer müssen mindestens 18 Jahre alt sein und über gute Englischkenntnisse verfügen, um die Anweisungen des Kursleiters und die Forschungsliteratur verstehen zu können. Die Bewerbung umfasst unter anderem einen Lebenslauf, ein ärztliches Dokument über Deinen Gesundheitszustand und eine Impfbescheinigung. Darüber hinaus musst Du vor Deiner Abreise unbedingt eine Auslandskrankenversicherung abschließen.

 

Jeder, der sich für die Kurse in Peru interessiert, sollte sich bewusst sein, dass das Ziel dieser Kurse die persönliche Aus- und Weiterbildung ist. Die Kurse haben einen festen Lehrplan, in dem bestimmte Inhalte auf Englisch behandelt werden und in theoretischen, als auch in praktischen Prüfungen abgefragt werden. Am Ende einer bestimmten Lehreinheit wirst Du also in Theorie und Praxis getestet und schließt so einzelne Module ab. Auch Präsentationen auf Englisch können für Nicht-Muttersprachler ungewohnt sein und eine Herausforderung darstellen. Wir versuchen jedem Interessierten im Vorfeld deutlich zu machen, dass die Kurse keine reinen touristischen Safari-Ausflüge, sondern mit Lernaufwand verbunden sind. Interessierte Teilnehmer, die Lust haben, sich abseits ihres Alltags weiterzubilden, werden die Aufgaben jedoch gut meistern können. Bei Interesse solltest Du Dich keinesfalls entmutigen lassen – sprich uns an und wir gehen gerne die genauen Kursinhalte und den allgemeinen Ablauf mit Dir durch.

Details Primatologie in Peru

Kursdetails

Forschungskurs Primatologie

Zunächst fliegst Du zum Puerto Maldonado International Airport. Dort angekommen, wirst Du von einem Mitarbeiter abgeholt. Die erste Nacht verbringst Du in einem Hostel in Puerto Maldonado, bevor Du am nächsten Tag per Taxi nach Laberinto gebracht wirst. Von dort aus erreichst Du nach einer mehrstündigen Bootsfahrt auf dem Madre de Dios River die Forschungsstation, die gleichzeitig Deine Unterkunft ist. Der Kurs ist so konzipiert, dass Du am Ende ein breites Basiswissen über die wichtigsten Bereiche der Tropenbiologie und Primatenforschung besitzt.

Zu Beginn erlernst Du methodische Grundlagen, die zur Orientierung und Navigation im Regenwald gebraucht werden sowie Sicherheits- und Verhaltensregeln im Dschungel. Im Anschluss sammelst Du anhand ausgewählter Forschungsliteratur theoretisches Wissen über die Themenbereiche Botanik, Ornithologie, Primatologie sowie Insekten- und Säugetierkunde. Parallel dazu werden Deine praktischen Fertigkeiten geschult: Du erhältst Einblicke in die Verhaltensforschung, die Telemetrie, die Datenerfassung und -auswertung und erlernst den direkten Umgang mit Tieren des Regenwaldes. Darüber hinaus begibst Du Dich mit Deiner Gruppe auf nächtliche Regenwaldwanderungen, unternimmst Flussfahrten auf dem Los Amigos River und befasst Dich mit der Sicherung von Trittsiegeln (Spuren). Bei einem dreiwöchigen Aufenthalt hast Du außerdem die Möglichkeit, Dein ganz persönliches Forschungsprojekt zu gestalten und vorzustellen. Du stellst eigene Forschungshypothesen auf, sammelst und analysierst geeignetes Datenmaterial und präsentierst Deine Ergebnisse den anderen Kursteilnehmern.

Nach erfolgreichem Absolvieren des Kurses erhalten alle Teilnehmer ein Zertifikat. Je nach Universität ist darüber hinaus eine Anrechnung des Kurses in Form von Credit Points möglich. Setze Dich dazu am besten mit Deiner Hochschule in Verbindung und erkundige Dich, ob eine Akkreditierung des Kurses auch in Deinem Fall infrage kommt. Gerne sind wir Dir dabei behilflich.

 

Gewiss haben einige der Teilnehmer unserer Kurse in Südamerika den Wunsch, möglichst viele Tiere in freier Wildbahn zu sichten. Dies ist jedoch ein Ziel, das abhängig von zahlreichen Faktoren ist. Wir bitten um Verständnis dafür, dass NATUCATE keine Garantie für vielfältige Tiersichtungen übernehmen kann. Eine solche Garantie zeugt in unseren Augen nicht von Seriosität und widerspricht unserer Unternehmensphilosophie.


Unterkunft

Deine Unterkunft

Während Deiner Zeit im Projekt wirst Du in einer Forschungsstation, gelegen im amazonischen Regenwald am Fuße der südlichen Anden Perus, untergebracht. Vor Ankunft und nach Verlassen der Station wirst Du jeweils eine Nacht in einem Hostel in Puerto Maldonado verbringen. In der Forschungsstation wirst Du in einem der beiden Schlafsäle zusammen mit anderen Kursteilnehmern untergebracht. Die Schlafsäle verfügen über Doppelstockbetten und Gemeinschaftsbäder. Während Deines Aufenthalts in der Station wirst Du mit drei Mahlzeiten am Tag – Frühstück, Mittagessen, Abendessen – versorgt, welche im großen Speisesaal eingenommen werden. Auch wenn frisches Gemüse nicht immer auf dem Speisplan steht, ist das Nahrungsangebot verhältnismäßig ausgewogen gestaltet, sodass auch eine rein vegetarische Ernährung möglich ist. Darüber solltest Du uns jedoch im Vorfeld informieren. Kleine Snacks zwischen den Mahlzeiten sind ebenfalls erhältlich. Neben Schlafsälen und Speisesaal verfügt die Station über ein Labor, ein Klassenzimmer und eine Bibliothek. Das von Büschen und Bäumen umgebene Grundstück ist 2 Hektar groß und wird gelegentlich von kleinen Affengruppen besucht. Während Deines insgesamt zweitätigen Aufenthalts im Hostel wird Dir das Frühstück gestellt, für Mittag- und Abendessen musst Du selbst aufkommen. Es reichen jedoch wenige Euro aus, um eine gute und sättigende Mahlzeit zu erhalten.

 

Jeder, der eine Wilderness Experience im Ausland absolvieren möchte, sollte sich auf bedeutend ungewohnte Lebensstandards in seinem Gastland einstellen. Wir weisen daher ausdrücklich darauf hin, dass eine gewisse Flexibilität und Anpassungsfähigkeit bezüglich der zur Verfügung gestellten Unterkünfte und Sanitäranlagen erforderlich ist. Diese sind äußerst einfach gehalten und – je nach Projekt – nicht mit europäischen Standards zu vergleichen. Die Ausstattung beschränkt sich nur auf das Notwendigste; eine Klimaanlage ist nicht vorhanden. Auch gelegentliche Strom- und Wasserausfälle sind je nach Gastland nichts Ungewöhnliches. Bei konkreten Fragen zu Deiner Unterkunft sprich uns bitte direkt an – Wir möchten Dich bestmöglich auf Deinen Auslandsaufenthalt vorbereiten und legen daher viel Wert darauf, Dich umfassend zu informieren.

Fragen oder Anregungen? — Wir rufen Dich gerne zurück.