Wilderness Experience Reitabenteuer in der Wildnis Argentiniens

Entdecke die Patagonischen Anden auf dem Pferderücken

Dein Packtrip in den Andenkordilleren

Die Patagonischen Kordilleren gehören zu den landschaftlich eindrucksvollsten Orten der Welt. Sie zeichnen sich durch eine endlose Weite aus, durchzogen von uralten Bergen, mächtigen Gewässern und scharfen Winden. Werde Teil dieser faszinierenden Wilderness Experience und begib Dich auf ein Reitabenteuer in dieser beispiellosen Landschaft. Auf dem Pferderücken hast Du die unvergleichliche Gelegenheit einen tiefen Einblick in das wilde Hinterland Patagoniens und die Kultur der Gauchos zu erlangen, die die Sommer über auf den Höhenzügen und in den Tälern der Anden ihre Herden hüten. Neben der Erkundung der Andenlandschaft lernst Du wichtige Fertigkeiten für das Leben in der Wildnis. Vor und nach Deinem Packtrip verbringst Du einige Tage auf einer wunderschönen Pferderanch, gelegen inmitten der Ausläufer der Patagonischen Anden.

Erweitere Deinen Horizont und nimm Teil an einem einmaligen Outdoor-Abenteuer in Patagonien. Diese Wilderness Experience findet in den Ausläufern der Kordilleren und und den höher gelegenen Bergregionen der nördlichen Patagonischen Anden in der südlichen argentinischen Provinz Neuquén statt. Berge, Wälder und Hochebenen – die eindrucksvolle Landschaft Patagoniens lässt jeden staunen. Die Ranch, auf der Du vor und nach Deinem Packtrip übernachtest, ist eine fern abgelegene, 100.000 Morgen große Gästelodge und Rinderfarm, gelegen inmitten der Ausläufer der Patagonischen Anden. Das weite Land erstreckt sich über Hochsteppen, Flusstäler, goldenes Grasland und kluftige Felslandschaften bis ins Herz der Argentinischen Kordilleren. Entdecke Argentinien und die patagonische Wildnis – Go NATUCATE!

Leistungen Unsere Leistungen im Überblick

Im Preis enthalten

  • Platzierung im Kurs
  • Kursende: Transfer von der Ranch nach Neuquén
  • Unterstützung bei der Reiseplanung
  • Verpflegung während des Kurses
  • Hilfe bei der Auswahl der Reiseversicherung
  • Unterkunft während des Kurses
  • Hilfe bei der Flugbuchung
  • Abschlusszertifikat
  • Informationsmaterial vor Abreise
  • Englischsprachige Kursleitung durch erfahrene Mitarbeiter
  • Kursbeginn: Transfer von Neuquén zur Ranch
  • 24/7-Support während der Kurszeit

Nicht im Preis enthalten

  • Hin- und Rückflug
  • Kursstart: Transfer von Buenos Aires nach Neuquén
  • Reiseversicherungen
  • Kursende: Transfer von Neuquén nach Buenos Aires
  • Ggf. Gebühren für ein Visum
  • Persönliche Ausgaben und fakultative Ausflüge

Argentinien Doppelzimmer

StartterminDauerPreisNATUCATE-ID W.ARG-002
8 Tage 2.500 €

Alle angegebenen Preise in EUR sind als Richtwerte zu verstehen. Aufgrund der Kursschwankungen des US Dollars werden alle Preise bei Anfrage in EUR berechnet.

Anforderungen

Anforderungen

Für die Teilnahme an dieser Wilderness Experience musst Du mindestens 18 Jahre alt sein und über gute Englischkenntnisse verfügen. Du solltest in körperlich guter Verfassung sein, da Tagesausritte – besonders bei hohen Temperaturen – sehr anstrengend sein können. Daher benötigen wir ein ärztliches Dokument über Deinen Gesundheitszustand ebenso wie einen Impfnachweis von Dir. Ferner ist der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung verpflichtet, die auch Reitaktivitäten abdeckt. Du benötigst kein spezielles Vorwissen – viel wichtiger ist es, dass Du Dich für das Outdoor-Leben begeisterst und gewillt bist, neues Wissen zu erwerben. Ferner sollte sich jeder Kursteilnehmer durch Teamgeist, Flexibilität und Anpassungsfähigkeit hinsichtlich wechselnden Tagesverläufen und den ungewohnten kulturellen Normen des Gastlandes auszeichnen.

Details Pferdeabenteuer in der Wildnis Argentiniens

Dein Outdoor-Abenteuer in den Andenkordilleren

Du fliegst zunächst in Argentiniens Hauptstadt Buenos Aires. Von dort aus reist Du entweder per Bus oder mit dem Flugzeug weiter in die Stadt Zapala, gelegen in der Provinz Neuquén. Um 10:00 Uhr treffen sich dort alle Kursteilnehmer am Presidente Perón International Airport, um gemeinsam zu einem kleinen Örtchen namens Buta Mallin in den Andenausläufern zu fahren. Nachdem Ihr eine stärkende Nachmittagsmahlzeit erhalten habt, sattelt und packt Ihr Eure Pferde und begebt Euch auf einen zweieinhalbstündigen Ritt zur Pferderanch. Nach der Ankunft können sich alle Teilnehmer in Ruhe in ihren Zimmern einrichten und den Abend entspannt ausklingen lassen. Die folgenden beiden Tage verbringt Ihr auf der Ranch und genießt das Freizeitangebot.

Am vierten Tag des Packtrip-Abenteuers packst Du mit Deiner Gruppe alles zusammen und brichst auf in die Kordilleren. Der erste Tag besteht aus einem Ganztagesritt hinauf zum Laguna Negra, einem Hochgebirgstal und -see, umgeben von schroffen Berggipfeln, Wasserfällen und hängenden Auen. Du reitest an diesem Tag mit Deiner Gruppe etwa sechs Stunden lang – heraus aus dem Trocoman Flusstal, über eine Hochebene und auf einem atemberaubenden Wanderpfad hinein ins Tal. Ihr werdet bei einer Gaucho-Lagerstelle Halt machen und Euer Abendessen um das Lagerfeuer sitzend genießen.

 

Der Zwischenhalt beim kleinen Gauchocamp im Laguna Negra Tal bietet Euch die Gelegenheit, die umliegende Landschaft ausgiebig zu erkunden. Nach der ersten Nacht inmitten der patagonischen Wildnis wirst Du mit Deiner Gruppe zum Ende des Tals und auf einen Höhenzug hinaufreiten, um einen spektakulären Blick auf die sich weit ausstreckenden Kordilleren sowie die Vulkane auf chilenischer Seite zu erlangen. Auf dem Rückweg zum Camp legt Ihr einen kurzen Zwischenstopp bei den ansässigen Gauchos ein. Dabei wartet ein kulturelles Highlight auf Euch: ein kurzer Besuch in einer kleinen Holzhütte zum gemeinsamen Matétee Trinken mit den unglaublich warmherzigen Einwohnern Argentiniens. Ihr verbringt einen weiteren Abend im kleinen Gauchocamp, genießt Euer Abendessen bei Lagerfeuerschein und lasst die Ereignisse des Tages Revue passieren.

Am darauffolgenden Tag tretet Ihr den Rückweg zur Ranch an. Dieses Mal nehmt Ihr einen anderen Weg, der Euch entlang des Picunleo Tals führt und einen beeindruckenden Blick über den Trocoman Fluss bis zum Vulkan Copahue gewährt. Ihr verbringt einen weiteren entspannten Abend und Folgetag auf der Ranch, bevor Ihr an Eurem letzten Tag zurück nach Buta Mallin reitet. Von dort aus fahrt Ihr nach Zapala und tretet Eure Heim- bzw. Weiterreise an.


Unterkunft

Deine Unterkunft

Die Ranch mit seiner Besucherlodge ist ein spektakulärer Ort in der eindrucksvollen Landschaft Patagoniens. Sie besteht aus mehreren rustikalen, aber äußerst gemütlichen Gebäuden. Das Casa Grande beherbergt die wunderschöne Küche, das Esszimmer, den selbstgebauten Kamin und die Veranda, die einen weiten Blick über das Flusstal ermöglicht. Für die Gäste gibt es verschiedene Unterbringungsmöglichkeiten – entweder direkt an die Hauptlodge angeschlossen oder in einzelnen Gebäuden auf dem Gelände verteilt. Es gibt ein Zweiraum-Apartment mit Queenbed, ein Dreiraum-Apartment sowie ein Gästehaus mit einem Doppel- und einem Einzelbett sowie ein Gästezimmer mit einem Queenbed. Alle Zimmer verfügen über private Badezimmer.

Um heißes Wasser zu bekommen, muss dieses zunächst in holzbefeuerten Erhitzern erwärmt werden. Die Stromversorgung erfolgt über kleine Turbinen. Das System kann Lampen, Laptops und Lautsprecher gut versorgen, eignet sich jedoch nicht für verbrauchsintensivere Geräte wie etwa Haartrockner. Im Mitarbeiterhaus steht ebenfalls eine Waschmaschine zur Verfügung. Die Ranch verfügt außerdem über einen eigenen Garten, in dem Gemüse und Obst zur Mitarbeiter- und Gästeversorgung angebaut werden. Ein Koch ist für die Zubereitung der täglichen Mahlzeiten, die von der Kalifornischen Küche bis hin zu traditionellen argentinischen Gerichten reichen, verantwortlich. Dabei werden neben dem rancheigenen Obst und Gemüse auch selbstverarbeitete Milchprodukte sowie Fleisch (Ziege, Rind, Lamm) verwendet.

 

Während Eures eigentlichen Packtrips werden Du und Dein Team hauptsächlich an verschiedenen Orten der patagonischen Wildnis campen – entweder unter freiem Himmel auf Eurer Satteldecke oder in einem der mitgebrachten Zelte. E-Mail, Internet und Telefon werden Euch während Eurer Zeit zwischen der Ankunft und Abreise in/aus Neuquén nicht zur Verfügung stehen. Du und Deine Gruppe bereitet die Mahlzeiten eigenständig zu und tragt das entsprechende Zubehör mit Euch mit. Da die Auswahl an backpacking-geeigneten Lebensmitteln begrenzt ist, solltest Du Dich auf Mahlzeiten bestehend aus Brot, Crackers, Käse, Salami, Honig, Marmelade und Müsli zum Frühstück und Mittagessen rechnen. Zum Abendessen wird es oftmals Reis, Linsen, Nudeln, Polenta und Fleisch geben.

Jeder, der eine Wilderness Experiences absolvieren möchte, sollte sich auf bedeutend ungewohnte Lebensstandards in seinem Gastland einstellen. Wir weisen daher ausdrücklich darauf hin, dass eine gewisse Flexibilität und Anpassungsfähigkeit bezüglich der zur Verfügung gestellten Unterkünfte und Sanitäranlagen erforderlich ist. Diese sind äußerst einfach gehalten und – je nach Projekt – nicht mit europäischen Standards zu vergleichen. Die Ausstattung beschränkt sich nur auf das Notwendigste; eine Klimaanlage ist nicht vorhanden. Auch gelegentliche Strom- und Wasserausfälle sind je nach Gastland nichts Ungewöhnliches. Bei konkreten Fragen zu Deiner Unterkunft sprich uns bitte direkt an – Wir möchten Dich bestmöglich auf Deinen Auslandsaufenthalt vorbereiten und legen daher viel Wert darauf, Dich umfassend zu informieren.

Freizeit

Freizeit

Während Deiner Zeit auf der Ranch wirst Du jede Menge Freizeit haben: Du kannst Tagesausritte machen, an einem Picknick teilnehmen oder Weinabende auf der Veranda genießen. Darüber hinaus hast Du die Gelegenheit, in den beiden Flüssen Trocomon und Picunleo zu angeln, im Pool schwimmen zu gehen oder einfach am Flussufer auszuspannen.

Fragen oder Anregungen? — Wir rufen Dich gerne zurück.