Wilderness Experience Ranger-Kurs in Kenia

Safari-Guide: Wildlife Training in Kenia

Deine Safari-Ausbildung in Kenia

Du hast großes Interesse daran, Safaris in Zukunft eigenständig zu leiten und die Flora und Fauna der afrikanischen Wildnis anderen näher zu bringen? Mit dem Kurs Kenia Safari Guide kommst Du diesem Ziel ein Stück näher. In 28 Tagen erlernst Du wesentliche Fertigkeiten, um Dich in der Wildnis Afrikas zurechtzufinden. In unterschiedlich gestalteten Unterrichtseinheiten wirst Du Dich mit der Ökologie der Natur auseinandersetzen und die afrikanische Savanne erforschen. Mit Experten durchwanderst Du die Wildnis und sammelst praktische Erfahrungen im Busch. Deine Weiterbildung findet dabei entweder im Camp Borana, in der Nähe des Mount Kenia Nationalparks, oder im Mara Trainingscenter, gelegen inmitten der weltberühmten Masai Mara, statt.

Kenia bietet aufgrund der natürlichen Gegebenheiten perfekte Lebensbedingungen für zahlreiche Tierarten. Die vielfältige Landschaft hält außerdem jede Menge Möglichkeiten für eigene und gemeinsame Erkundungen bereit und wird Dich schnell in ihren Bann ziehen. Ob Du Dir eine berufliche Auszeit gönnen oder Dir die Ausbildung zum Kenia Safari-Guide für Dein Studium anrechnen lassen möchtest – dieser Kurs ist genau das Richtige für jeden Naturliebhaber. Tauche ein in die atemberaubende Natur Kenias und bilde Dich persönlich weiter.

Leistungen Unsere Leistungen im Überblick

Im Preis enthalten

  • Platzierung im Kurs
  • Trainingshandbuch
  • Unterstützung bei der Reiseplanung
  • Exkursionen
  • Hilfe bei der Auswahl der Reiseversicherung
  • Pirschwanderungen
  • Hilfe bei der Flugbuchung
  • Pirschfahrten
  • Informationsmaterial vor Abreise
  • Unterricht
  • Unterkunft während des Kurses
  • Englischsprachige Kursleitung durch erfahrene Mitarbeiter
  • Verpflegung während des Kurses
  • 24/7-Support während der Kurszeit
  • Trinkwasser
  • Abschlusszertifikat

Nicht im Preis enthalten

  • Hin- und Rückflug
  • Unterkunft außerhalb der Kurszeiten
  • Reiseversicherungen
  • Transfers außerhalb der Kurszeiten
  • Ggf. Gebühren für ein Visum
  • Weitere Getränke (z.B. alkoholische Getränke, Softdrinks, Wasser in Flaschen)
  • Flughafentransfer
  • Persönliche Ausgaben und fakultative Ausflüge

Camp Borana: Termine

StartterminDauerPreisNATUCATE-ID W.AF-003
28 Tage 6.100 €

Alle angegebenen Preise in EUR sind als Richtwerte zu verstehen. Aufgrund der starken Kursschwankungen des Dollars werden alle Preise bei Anfrage in EUR berechnet.

Buchungshinweis : Deine Buchung bei NATUCATE erfolgt nach deutschem Reiserecht. Dies umfasst auch den Erhalt eines Reise-Sicherungsscheins.

Mara Trainingscenter: Termine

StartterminDauerPreisNATUCATE-ID W.AF-003
28 Tage 6.100 €

Alle angegebenen Preise in EUR sind als Richtwerte zu verstehen. Aufgrund der starken Kursschwankungen des Dollars werden alle Preise bei Anfrage in EUR berechnet.

Buchungshinweis : Deine Buchung bei NATUCATE erfolgt nach deutschem Reiserecht. Dies umfasst auch den Erhalt eines Reise-Sicherungsscheins.

Requirements

Anforderungen

Die Teilnahme an diesem Wilderness Experience-Kurs erfordert ein Mindestalter von 18 Jahren sowie gute Englischkenntnisse, um die Anweisungen des Kursleiters sowie das Lernmaterial verstehen und Präsentationen auf Englisch halten zu können. Als Teilnehmer benötigst Du keine spezifischen Vorkenntnisse – viel wichtiger hingegen sind Interesse an der Natur und die Motivation, aktiv mitzuarbeiten und zu lernen. Du solltest außerdem über eine ausreichende körperliche Fitness verfügen, da Du Dich täglich auf längere Wanderungen begibst. Aufgrund dessen benötigen wir ein ärztliches Attest über Deinen Gesundheitszustand ebenso wie einen Impfnachweis. Darüber hinaus musst Du vor Deiner Abreise in jedem Fall eine Auslandskrankenversicherung abschließen.

 

Jeder, der sich für die Kurse Professional Field Guide, Field Guide Level 1, Safari Guide oder Trails Guide interessiert, sollte sich bewusst sein, dass das Ziel dieser Kurse die persönliche Aus- und Weiterbildung ist. Die Kurse haben einen festen Lehrplan, in dem bestimmte Inhalte auf Englisch behandelt werden und sowohl in theoretischen, als auch in mehreren praktischen Prüfungen abgefragt werden. Am Ende einer bestimmten Lehreinheit wirst Du also in Theorie und Praxis getestet und schließt so einzelne Module ab. Auch Präsentationen auf Englisch können für Nicht-Muttersprachler ungewohnt sein und eine Herausforderung darstellen. Wir versuchen jedem Interessierten im Vorfeld deutlich zu machen, dass die Kurse keine reinen touristischen Safari-Ausflüge, sondern mit Lernaufwand verbunden sind. Interessierte Teilnehmer, die Lust haben, sich abseits ihres Alltags weiterzubilden, werden die Aufgaben jedoch gut meistern können. Bei Interesse solltest Du Dich keinesfalls entmutigen lassen – sprich uns an und wir gehen gerne die genauen Kursinhalte und den allgemeinen Ablauf mit Dir durch.

Details Ausbildung zum Safari-Guide

Kursdetails

Ranger-Ausbildung in Kenia

An-/Abreise: Du reist einen Tag vor Kursbeginn nach Nairobi. Dort verbringst Du die erste Nacht in einem Hostel in der Stadt. Am nächsten Tag wirst Du vom Hostel abgeholt und zu Deinem Camp gebracht, wo Du auch die anderen Teilnehmer kennenlernen wirst. Nachdem der Kurs zu Ende ist wirst Du wieder nach Nairobi gebracht. Von dort aus kannst Du dann deine Heim- oder Weiterreise antreten.

Kursablauf: Die Praxis steht während des Kurses im Mittelpunkt, doch auch theoretische Aspekte kommen nicht zu kurz. So vermitteln Dir die erfahrenen und langjährig ausgebildeten Kursleiter wertvolles Wissen über das Verhalten der Tiere und die örtlichen Gegebenheiten in geologischer, ökologischer und meteorologischer Hinsicht. Wie Du eine Safari planst, gehört ebenfalls zum Inhalt des Kurses. Auf ausgedehnten Wanderungen und Ausfahrten mit dem Geländewagen wird das Erlernte, wie die Ausbildung am Gewehr und das Fährten- und Spurenlesen, direkt in der Praxis umgesetzt und angewendet. Jeden Tag besteht für Dich die Chance, zahlreichen in der Wildnis lebenden Tieren zu begegnen, die Dir die besondere Schönheit Afrikas hautnah vermitteln.

 

Kursinhalte

  • Einführung in die Exkursionsführung
  • Geologie, Meteorologie
  • 4x4 Fahrtraining
  • Navigation und Orientierung in der Natur
  • Lebensräume in Afrika
  • Botanik, Ökologie
  • Tierkunde, Tierverhalten

Gewiss haben einige der Teilnehmer unserer Projekte im südlichen Afrika den Wunsch, möglichst viele Tiere in freier Wildbahn zu sichten. Dies ist jedoch ein Ziel, das abhängig von zahlreichen Faktoren ist. Wir bitten um Verständnis dafür, dass NATUCATE keine Garantie für vielfältige Tiersichtungen, insbesondere der Big 5, übernehmen kann. Eine solche Garantie zeugt in unseren Augen nicht von Seriosität und widerspricht unserer Unternehmensphilosophie.


Deine Unterkunft

Zusammen mit anderen Kursteilnehmern, die ebenso wie Du auf der Suche nach dem besonderen Ecotraining sind und Interesse am effektiven Naturschutz haben, lebst Du entweder im Camp Borana oder im Mara Trainingscenter. Tagsüber wirst Du mit einem frühmorgendlichen Snack, einem herzhaften Brunch, einer leichten Mahlzeit am Nachmittag und einem warmen Abendessen versorgt. Zu den Mahlzeiten bekommst Du Fruchtsäfte und darüber hinaus werden Kaffee und Tee angeboten. Das Leitungswasser hat Trinkwasserqualität und im Camp kannst Du zusätzlich weitere Getränke kaufen. Generell steht im Camp kein Strom zur Verfügung. Bei Bedarf wird dieser durch einen Generator erzeugt und in dem Zuge können auch Akkus aufgeladen werden. Das Camp nutzt Solarlampen und im Notfall werden Satellitentelefone aus dem Lager genutzt, da der Handyempfang grundsätzliche sehr schlecht ist.

 

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass eine gewisse Flexibilität und Anpassungsfähigkeit bezüglich der zur Verfügung gestellten Unterkünfte und Sanitäranlagen erforderlich ist. Diese sind äußerst einfach gehalten und – je nach Projekt – nicht mit europäischen Standards zu vergleichen. Die Ausstattung beschränkt sich nur auf das Notwendigste; eine Klimaanlage ist nicht vorhanden. Auch gelegentliche Strom- und Wasserausfälle sind je nach Gastland nichts Ungewöhnliches. Bei konkreten Fragen zu Deiner Unterkunft sprich uns bitte direkt an – Wir möchten Dich bestmöglich auf Deinen Auslandsaufenthalt vorbereiten und legen daher viel Wert darauf, Dich umfassend zu informieren.


Freizeit

Deine freie Zeit

Innerhalb der 28 Tage hast Du immer wieder mal einen Nachmittag frei. Diese Zeit kannst Du individuell gestalten. Entweder Du nutzt diese Zeit zum Lernen oder unternimmst etwas mit den anderen Teilnehmern. Gemeinsam könnt Ihr im Gemeinschaftsbereich Karten spielen oder Euch über die Ereignisse vom Tag austauschen.

Fragen oder Anregungen? — Wir rufen Dich gerne zurück.