Praktika Farmarbeit in Argentinien

Dein Praktikum auf einer Pferderanch in Südamerika

Auslandspraktikum in Patagonien

Werde Teil eines unvergesslichen Outdoor-Abenteuers und tauche ein in den Alltag einer Pferderanch in den Anden Argentiniens an der Grenze zu Chile. Umgeben von nichts als unberührter Natur lernst Du den „Country Lifestyle“ auf unvergleichliche Weise kennen und erwirbst neue Fähigkeiten und wertvolles Wissen: Du erfährst eine besondere Weiterbildung im Umgang und dem sicheren Ausreiten von Pferden, im Eigenanbau von Obst- und Gemüse und gesunder Ernährung sowie weiteren alltäglich anfallenden Rancharbeiten. Auch Deine Qualitäten im Gästeservice werden durch die wechselnden Ranchbesucher geschult. Erfahrene Mitarbeiter unterstützen Dich und geben ihr umfangreiches Wissen an Dich weiter. Reise mit NATUCATE nach Südamerika und verbringe acht Wochen in der eindrucksvollen Wildnis Argentiniens.

Die Pferderanch mit angeschlossener Gästelodge ist ein spektakulärer Ort inmitten der wilden Landschaft Patagoniens. Dort wird Dir die einmalige Gelegenheit geboten, Deine Kenntnisse rund um das Farmleben auszubauen und dabei ein Gefühl grenzenloser Freiheit zu erfahren. Das Leben und Arbeiten in einer Gemeinschaft abseits der Zivilisation vereint Herausforderung, Spaß und persönlichen Gewinn. Erweitere Deinen Horizont und begib Dich auf ein echtes Abenteuer in den Patagonischen Anden.

    Leistungen Praktikum in Argentinien

    Im Preis enthalten

    • Platzierung im Praktikum
    • Verpflegung während des Praktikums
    • Unterstützung bei der Reiseplanung
    • Exkursionen
    • Hilfe bei der Auswahl der Reiseversicherung
    • Abschlusszertifikat
    • Hilfe bei der Flugbuchung
    • Englischsprachige Kursleitung durch erfahrene Mitarbeiter
    • Informationsmaterial vor Abreise
    • 24/7-Support während des Praktikums
    • Unterkunft während des Praktikums

    Nicht im Preis enthalten

    • Hin- und Rückflug
    • Transfers
    • Reiseversicherungen
    • Persönliche Ausgaben und fakultative Ausflüge
    • Ggf. Gebühren für ein Visum

    Argentinien

    StartterminDauerPreisNATUCATE-ID I.ARG-001

    Alle angegebenen Preise in EUR sind als Richtwerte zu verstehen. Aufgrund der Kursschwankungen werden alle Preise bei Anfrage in EUR berechnet.

    Anforderungen

    Das musst Du beachten

    Für die Teilnahme am Praktikum musst Du mindestens 18 Jahre alt sein und über gute Englischkenntnisse verfügen. Da Arbeiten und Ausritte bei teils hohen Temperaturen sehr kräftezehrend sein können, solltest Du in körperlich guter Verfassung sein. Daher benötigen wir ein ärztliches Dokument über Deinen Gesundheitszustand ebenso wie einen Impfnachweis von Dir. Aufgrund längerer und teils schwankender Arbeitszeiten sollte sich jeder Teilnehmer des Weiteren durch Ausdauer und Flexibilität auszeichnen. Wenn Du großes Interesse an landwirtschaftlichem Arbeiten hast und motiviert bist, tatkräftige Unterstützung auf einer Ranch inmitten unberührter Natur zu leisten, wird dieses Praktikum eine fachliche wie persönliche Bereicherung sein.

    Details Auslandspraktikum in Argentinien

    Dein Ranchabenteuer

    Dein Praktikum in Argentinien

    Du fliegst zunächst in Argentiniens Hauptstadt Buenos Aires. Von dort aus reist Du entweder per Bus oder mit dem Flugzeug weiter in die Provinz Neuquen. Ein Fahrer der Ranch holt Dich dort ab (Preisaufschlag: $65-$85) und bringt Dich in die Ortschaft Buta Mallin, wo Ihr auf Pferde umsteigt und auf einem dreistündigen Ritt zur Ranch gelangt.

    Als Praktikant gewinnst Du Einblick in alle anfallenden Arbeiten auf der Ranch: Arbeit und Umgang mit Pferden, Milchgewinnung und -verarbeitung, Aufgaben im Haushalt, Gartenarbeiten und das Hacken von Feuerholz. Da auf der Ranch regelmäßig Reisende untergebracht sind, lernst Du zudem, die Gäste angemessen zu empfangen und ihnen durch gelegentliche Mithilfe im Gästeservice einen angenehmen Aufenthalt zu bereiten. Ziel ist es, den Teilnehmern Fähigkeiten im Risikomanagement, Urteilsvermögen und Guidequalitäten zu vermitteln. Ebenso sollen sie am Ende ihres Praktikums ein breites Wissen über Selbstversorgung und eine gesunde Küche aufweisen.

    Einen festen Stundenplan gibt es dabei nicht – die Arbeitstage und Aufgaben variieren mit der An- und Abreise von Gästen und den jeweiligen Umständen auf der Ranch. Die meisten Arbeitstage können sich bis in die späten Abendstunden hineinziehen. Die Siesta, die traditionelle spanische Mittagsruhe, wird jedoch stets berücksichtigt, sodass in den heißesten Stunden des Tages gelegentlich eine Pause von mehreren Stunden eingelegt wird. Oftmals fallen mehrere lange Arbeitstage hintereinander an, bevor einige freie Tage am Stück folgen. Manchmal wiederum gibt es Abschnitte, in denen vergleichsweise wenig Arbeit bewerkstelligt werden muss, und die Praktikanten den Tag teilweise mit eigenen Aktivitäten verbringen können. Generell wird viel Wert darauf gelegt, dass sich kein Praktikant und keine Praktikantin davor scheut, ordentlich mitanzupacken. Jedoch wird ebenso sichergestellt, dass jeder die notwendige Freizeit bekommt und die Möglichkeit hat, an Ausritten durch die Berglandschaften Patagoniens teilzunehmen.


    Deine Praktikumsinhalte

    Die Themen, mit denen Du Dich während Deines Praktikums beschäftigen wirst, sind:

    • Umgang mit Pferden (2-3 Tage/Woche): Fangen, Striegeln und Satteln von Pferden, sicheres Reiten der Tiere, Abholen von Gästen und Leiten von Ausritten, Zusammentreiben der Rinderherde zu Pferd
    • Umgang mit Mulis (2-3 Tage/Woche): Satteln der Mulis, Vorbereiten und Sichern von Ladung, Führen mehrerer Mulis, gefahrloses Überführen der Gäste
    • Gemüse- und Obstanbau (1 Tag/Woche): bei Gartenarbeiten lernen die Praktikanten Wesentliches zum Anpflanzen und Züchten von Obst und Gemüse
    • Kochen und Backen (1 Tag/Woche): der rancheigene Koch lehrt die Praktikanten das Zubereiten schmackhafter und gesunder Mahlzeiten
    • Melkarbeiten, Milchverarbeitung, Schlachterarbeiten, Erntearbeiten, Sägearbeiten, Schmiedearbeiten (1 Tag/Woche)

    Unterkunft

    Unterkunft in Argentinien

    Bei der Pferderanch, auf der Du leben und arbeiten wirst, handelt es sich um eine fern abgelegene, 100.000 Morgen große Gästelodge und Rinderfarm. Sie liegt inmitten der Ausläufer der Patagonischen Anden. Das weite Land erstreckt sich über Hochsteppen, Flusstäler, goldenes Grasland und kluftige Felslandschaften bis ins Herz der Argentinischen Kordilleren.

    Die Mitarbeiterunterkünfte sind sehr rustikal, aber gemütlich. Alle Praktikanten/-innen werden in Mehrbettzimmern mit Gemeinschaftsbädern untergebracht. Außerdem steht ihnen eine Gemeinschaftsküche zur Verfügung. Gekocht wird mithilfe von Propanherden, Holzöfen und offenen Feuerstellen. Ein Kühlschrank ist nicht vorhanden. Um heißes Wasser zu bekommen, muss dieses zunächst in holzbefeuerten Erhitzern erwärmt werden. Die Stromversorgung erfolgt über kleine Turbinen. Das System kann Lampen, Laptops und Lautsprecher gut versorgen, eignet sich jedoch nicht für verbrauchsintensivere Geräte wie etwa Haartrockner. Im Mitarbeiterhaus steht ebenfalls eine Waschmaschine zur Verfügung.

     

    Ein Koch ist für die Zubereitung der täglichen Mahlzeiten für die Mitarbeiter verantwortlich. Dabei werden meistens rancheigene Lebensmittel verwendet: Obst und Gemüse aus eigenem Anbau (je nach Jahreszeit) sowie selbstverarbeitete Milchprodukte aus eigener Rindermilch. Auch das Fleisch stammt von den Tieren der Ranch und wird frisch zubereitet (Ziege, Rind, Lamm). Aus der nächstgelegenen Stadt werden üblicherweise Produkte wie Kartoffeln, Nudeln, Reis, Mehl, Fisch, Zwiebeln, verschiedene Gewürze, Marmelade, Speiseöl und Essig, Zucker, Kaffee und Tee bezogen.

     

    Jeder, der ein Praktikum im Ausland leisten möchte, sollte sich auf bedeutend ungewohnte Lebensstandards in seinem Gastland einstellen. Wir weisen daher ausdrücklich darauf hin, dass eine gewisse Flexibilität und Anpassungsfähigkeit bezüglich der zur Verfügung gestellten Unterkünfte und Sanitäranlagen erforderlich ist. Diese sind äußerst einfach gehalten und – je nach Projekt – nicht mit europäischen Standards zu vergleichen. Die Ausstattung beschränkt sich nur auf das Notwendigste; eine Klimaanlage ist nicht vorhanden. Auch gelegentliche Strom- und Wasserausfälle sind je nach Gastland nichts Ungewöhnliches. Bei konkreten Fragen zu Deiner Unterkunft sprich uns bitte direkt an – Wir möchten Dich bestmöglich auf Deinen Auslandsaufenthalt vorbereiten und legen daher viel Wert darauf, Dich umfassend zu informieren.


    Freizeit

    Deine Freizeit

    Üblicherweise haben die Praktikumsteilnehmer einen freien Tag pro Woche. Währenddessen können sie eigenen Aktivitäten nachgehen. Während ihrer Zeit auf der Ranch bekommen die Teilnehmer mehrmals die Gelegenheit, an Ausritten in die Patagonischen Anden teilzunehmen und so die atemberaubende Landschaft Argentiniens hautnah kennenzulernen. Internet über Satellit ist vorhanden, dieses funktioniert jedoch eher langsam. Alle Internetaktivitäten, die über den normalen Mailverkehr hinausgehen, sollten auf Ausflügen in die nächstgelegene größere Stadt erledigt werden.

    Fragen oder Anregungen? — Wir rufen Dich gerne zurück.