Mut zur beruflichen Auszeit

Den Wunsch nach einer beruflichen Auszeit hegen viele Arbeitnehmer, doch häufig fehlt der Mut oder die Ausdauer für die Umsetzung des Vorhabens. NATUCATE-Gründer Daniel weiß um die Courage die es für einen Ausstieg bedarf – und auch um den persönlichen Gewinn einer solchen Entscheidung.

Laut der bis dato größten deutschen Sabbatical-Studie im Jahr 2015 träumt fast jeder zweite Arbeitnehmer von einer längerfristigen beruflichen Pause.¹ Die Gründe und Pläne hierfür sind vielfältig: Die Welt bereisen, mehr Zeit für sich selbst und seine Interessen haben, neue Perspektiven finden oder aber einem Burnout präventiv begegnen. Nicht wenige können sich sogar vorstellen, ganz auszuwandern.

Was aus der Studie jedoch auch hervorgeht: Jedem Zehnten ist die Planung und Vorbereitung zu aufwendig; 5% fehlt der Mut, das Vorhaben Sabbatjahr in die Tat umzusetzen.

NATUCATE-Gründer Daniel weiß um die Gedanken der Verunsicherung und des Zweifels, die mit dem Wunsch nach einem Jobausstieg einhergehen. Er selbst hat mehrere Jahre in der Softwarebranche gearbeitet bis er eines Tages zur Einsicht gekommen ist, dass er mit dem, was er da tut, nicht zufrieden ist. Es folgte ein langer Prozess des Überlegens und Abwägens – hat ihm doch der Job in der Softwareindustrie die nötige Sicherheit geboten. Doch schließlich wagte er den Schritt und kündigte – und hat es nie bereut.

Schon von Kindesbeinen an interessierte sich Daniel leidenschaftlich für die Natur, das Reisen in ferne Länder und andere Kulturen. Da er auf der Suche nach alternativen Jobs in keinem Bereich Erfüllung sah, begann er, sich nach langer Zeit erstmals wieder auf seine Wurzeln zurück zu besinnen. Bereits im Rahmen eines Praktikums als Naturschutzvolunteer im US-Bundesstaat Arizona, das er während seines Geographiestudiums absolvierte, wurde der Grundstein für eine Idee gelegt, die zukunftsbestimmend sein sollte. Diese Idee griff er nach der Kündigung seines Jobs wieder auf und verfeinerte sie:

Fortan setzte er alles an ein Projekt, das seine Begeisterung für Natur und Wildlife, Freiwilligenarbeit, Reisen und den Kontakt zu Menschen verbindet; ein Projekt, das anderen Menschen, die so wie er auf der Suche nach etwas sind, jedoch noch keine richtige Chance hatten, ihren Träumen zu folgen, Perspektiven zu bieten und sie für etwas Neuartiges zu begeistern. Das war die Geburtsstunde von NATUCATE.

NATUCATE unterstützt Interessenten bei der Gestaltung und Umsetzung ihres Sabbaticaltraums. Gemeinsam mit ihnen kreieren wir individuelle Angebote für eine berufliche Auszeit, die an persönliche Wünsche, Vorstellungen und Möglichkeiten angepasst sind. Außerdem liefern wir viele Tipps zu organisatorischen Fragen. Durch seine persönliche Erfahrung und das Sicherstellen einer umfassenden Beratung möchte Daniel alle Sabbaticalinteressierten dazu ermutigen, ihren lang gehegten Wunsch um der Bereicherung willen zu verwirklichen: endlich wieder Dinge zum ersten Mal erleben, Zeit für sich selbst finden, wertvolle Begegnungen machen, sich selbst und seine Bedürfnisse, Talente wie auch Grenzen klarer sehen und neue Fähigkeiten und Erkenntnisse erwerben.

¹http://www.wimdu.de/blog/groesste-deutsche-sabbatical-studie/ [zuletzt abgerufen am 08.03.2017]

Fragen oder Anregungen? — Wir rufen Dich gerne zurück.