Basisvokabular für Dein Pferdeabenteuer
– die „English Version“

Hoch zu Pferde die Anden Argentiniens durchstreifen oder im sonnigen Florida zum Schutz gefährdeter Mustangs beitragen – für viele eine Wunschvorstellung. Doch mit Auslandsaufenthalten wie diesen geht oftmals auch die ein oder andere sprachliche Hürde einher. In diesem Blogartikel versorgen wir Euch mit dem englischen Basisvokabular für Euer Pferdeabenteuer.

Egal, ob Reitabenteuer in den patagonischen Anden, Ranchpraktikum in Argentinien, Pferdeguide-Weiterbildung in Kanada oder die Mitwirkung bei der Rehabilitation geretteter Wildpferde – wenn das fachspezifische Pferde- und Reitvokabular absolutes Neuland darstellt, sieht man sich als Teilnehmer von Pferdeprojekten im Ausland zunächst einer kleinen sprachlichen Herausforderung gegenübergestellt.

Gewiss lassen sich einige Vokabeln relativ leicht aus dem Deutschen oder einer anderen Sprache herleiten, dennoch gibt es fachspezifische Vokabeln, die alles andere als vertraut klingen und nicht wörtlich übersetzt werden können. Um ein Beispiel zu nennen: Im Englischen existiert keine direkte Übersetzung für den Begriff „Stockmaß“. Dieser wird mit dem Begriff „height at the withers“ beschrieben, was wörtlich übersetzt so viel bedeutet wie „Höhe am Widerrist“. Hierbei handelt es sich zwar um ein Beispiel für ein kurzes deutsches Wort, welches im Vergleich zum englischen Pendant relativ lang ist, meistens aber trifft eher der umgekehrte Fall zu. Während im Deutschen etwa das lange Wort „Vorderfußwurzelgelenk“ mit dem kurzen Wort „knee“ übersetzt wird, sollte man jedoch beachten, dass das „knee“ eines Pferdes anatomisch nicht dem Knie des Menschen entspricht. Das Ebenbild zum englischen Pferde-„knee“ stellt das Handgelenk des Menschen dar; das Pferdeknie hingegen wird im Englischen mit dem Wort „stifle“ benannt.

Selbstverständlich gibt es – wie es in jeder Sprache der Fall ist – Vokabeln, welche nicht ins Deutsche übersetzt werden können, sondern vielmehr eine sinnbildliche Bedeutung haben. Im Englischen bezeichnet die Vokabel „filly“ ein weibliches Fohlen unter 4 Jahren, „colt“ ein männliches Fohlen unter 4 Jahren.

Ein weiteres Beispiel ist das Wort „blacksmith“, welches auch unter Muttersprachlern Verwirrung hervorrufen kann. Zwar wird „blackmith“ mit Hufschmied oder allgemein Schmied übersetzt, jedoch meint man im Englischen vielmehr einen Eisenschmied. Ein Hufschmied, der die Pferde auch tatsächlich beschlägt, wird als „farrier“ bezeichnet.

Ebenso ist es schwierig eine wirklich adäquate Übersetzung für das Wort „Ganaschen“ zu finden, da es auch im Deutschen sehr unterschiedlich verwendet wird. Viele verstehen unter der Ganasche die Backe bzw. Wage eines Pferdes, andere wiederum den Teil zwischen dem Unterkiefer und der oberen Halswirbelsäule. Die Wange eines Pferdes wird mit „cheek“ oder „jaw“ bezeichnet, die Ganasche mit „throatlatch“.

Zuletzt sollte man beachten, dass das Wort Galopp im Englischen mit „gallop“ bezeichnet wird und den Renngalopp (Viertakt) bezeichnet. Möchte man den Dreitakt-Galopp benennen, so benutzt man das Wort „canter“.

Nachfolgend findet ihr die gängigsten Vokabeln mitsamt ihren deutschen Übersetzungen, um euch so den spezifischen Wortschatz aneignen zu können und bald perfekt vorbereitet in euer Reitabenteuer starten könnt.

Basisvokabeln – basic vocabulary

Stute

mare

Hengst

stallion

Wallach

gelding

Fohlen

foal

Arbeitspferd

draught/draft horse

Kaltblut

cold blood

Warmblut

warmblood

Vollblut

hot blood

Pferdezucht – horse breeding

Gestüt

stud farm

züchten

to breed

Stockmass

height at the withers

reinrassig

purebred

Abstammung

pedigree

Vatertier

sire

Muttertier

dam

Zuchtstute

broodmare

Zuchtbuch

stud book

abfohlen

to foal

Stutfohlen / junge Stute

filly

Hengstfohlen / junger Hengst

colt

kören

to choose for breeding

Pferd anreiten

to break a horse

einschläfern

to put down / to euthanize

Pferdeverhalten – horse behaviour

wiehern

to neigh

schnauben

to snort

flehmen

to flehm

ausschlagen

to kick out

bocken

to buck

scheuen

to shy

Schweifschlagen

tail swishing

rossige Stute

mare in heat

Fellfarben – colours

Brauner

bay

Dunkelbrauner

dark bay

Rappe

black

Schimmel

grey

Apfelschimmel

dapple grey

Fuchs

chestnut

Dunkelfuchs

liver chestnut

Falbe

dun

Palomino

palomino

Schecke (schwarz-weiß)

piebald

farbiger Schecke (nicht schwarz-weiß)

skewbald

stichelhaarig

roan

Pferdeanatomie – horse anatomy

Skelett

skeleton

Fell

coat

Maul

muzzle

Jochbein

cheek bone

Ganasche

throatlatch

Genick

poll

Schopf

forelock

Mähnenkamm

crest

Drosselrinne

julgar groove

Widerrist

withers

Vorderfusswurzelgelenk

knee

Wirbelsäule

vertebrae

Lende

loin

Kruppe

croup

Schweifansatz

dock

Schweifrübe

tail root

Hüfthöcker

point of hip

Kniegelenk

stifle

Sprunggelenk

hock

Kastanie

chestnut

Röhrbein

cannon bone

Sehne

tendon

Fesselträger

suspensory ligament

Fesselkopf

fetlock

Fessel

pastern

Griffelbein

ergot

Fesselbein

long pastern bone

Kronbein

short pastern bone

Kronrand

coronet

Hufbein

coffin bone

Hufsohle

heel

Falls Du mehr Vokabeln lernen möchtest, besuche doch einfach die Seiten des Reiter-Blogs Zügel und Bügel.

Fragen oder Anregungen? — Wir rufen Dich gerne zurück.