Artenschutz in Südafrika –
Die Erfolge unseres Freiwilligenprojekts

Durch die Unterstützung und den Einsatz all unserer Volunteers und Helfer konnten in unserem Artenschutzprojekt in Zululand/Südafrika bisher viele Erfolge verzeichnet werden:

  • Über 300 Nashörner konnten sicher in ein neues Zuhause überführt werden
  • Über 400 Nashörner konnten mit Trackinggeräten versehen werden
  • Täglich betreiben wir aktives Monitoring an über 80% von Südafrikas verbleibender Wildhund-Metapopulation
  • In gemeinschaftlicher Arbeit haben wir spezielle Anti-Wildererfallen-Halsbänder entwickelt und diese an über 80 Wildhunden angewendet
  • Bis heute konnten wir mehr als 100 Wildhunde aus Wildererfallen befreien
  • Über 30 Geier wurden bisher von uns mit kleinen GPS-Rucksäcken ausgestattet, die es uns erstmalig ermöglichen, ihre Bewegungsmuster nachzuvollziehen
  • Mehr als 40 Geparden wurden von uns mit Trackinghalsbändern versehen
  • Wir führen die größte Vollzeit-Leopardenstudie in Afrika durch, die ausschlaggebende Informationen zu den ansässigen Leopardenpopulationen erhebt
  • Mit den über 500 spezialisierten Kamerafallen konnten knapp eine halbe Million Bildaufnahmen von Wildtieren gemacht werden – was wiederum maßgeblich zu unserem Monitoring bedrohter Arten beiträgt
Fragen oder Anregungen? — Wir rufen Dich gerne zurück.