Länderinformationen Australien

Auslandsaufenthalt in Australien

Länderinformation

Australien

In Australien kannst Du unendliche, unberührte menschenleere Weiten und wunderschöne Strände entdecken oder imposante Städte erkunden – auf dem roten Kontinent ist alles möglich. Ob Wüste, Berglandschaften oder Regenwald, Australien hält riesige Dimensionen unter verschiedensten klimatischen Bedingungen für Dich bereit. Die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt und die Vielzahl der Ökosysteme werden Dich in Staunen versetzen.


Projekte

Geographie

Geographie Australiens

Als sechstgrößter Staat der Erde umfasst Australien insgesamt ca. 7,7 Quadratkilometer und ist somit etwa 22-mal so groß wie Deutschland. Der „Commonwealth of Australia“ ist der kleinste Kontinent und befindet sich auf der Südhalbkugel. Die kontinentale Landmasse Australiens gliedert sich in sechs Bundesstaaten und drei Territorien sowie in sieben weitere Außengebiete (beispielsweise die Kokosinseln). Der rote Kontinent lässt sich in drei geografische Großräume gliedern: das westaustralische Tafelland, das mittelaustralische Tiefland und das ostaustralische Hochland. Australien ist zum einen der flachste und zum anderen der trockenste bewohnte Kontinent und kann in drei Zeitzonen untergliedert werden. Die Hauptstadt Australiens ist Canberra im Australian Capital Territory. Sie ist die größte Stadt im Landesinneren und die achtgrößte Stadt Australiens. Daneben sind vor allem Sydney, Melbourne, Brisbane und Perth bekannte Großstädte Australiens.

 

Geomorphologie/Geologie

Australiens Landmasse war Teil des Superkontinents Gondwana, der letztendlich in die Kontinente Afrika, Australien, Madagaskar, Südamerika, Antarktis und dem indischen Subkontinent zerbrach. Die Antarktis trennte sich erst später vollständig von Australien. Das umfassende westaustralische Schild besteht aus einer massiven Metamorphit-Magmatit-Schicht und bildet das Herzstück des roten Kontinents. Der gesamte Kontinent ist starken Witterungseinflüssen ausgesetzt. Eine der bekanntesten Landschaftsformationen ist der Ayers Rock, ein Inselberg aus Sandstein. Inselberge sind harte Gesteinsschichten, die durch ihre Widerstandsfähigkeit kaum von Erosionsprozessen betroffen sind. Der Anteil an Eisen im australischen Gestein ist sehr hoch, weshalb es in Kontakt mit Sauerstoff oxidiert und sich die braunrote Farbe herausbildet. Heute liegt Australien inmitten einer Kontinentalplatte und hat daher kaum vulkanische Aktivitäten oder Erbeben zu befürchten. Der Boden ist gut erhalten und beinhaltet viele Bodenschätze wie Eisen, Zink und Gold.


Flora & Fauna

Tier- und Pflanzenwelt in Australien

In Australien hat sich infolge der langen geografischen Isolation eine ganz eigentümliche und faszinierende Artenvielfalt in der Tier- und Pflanzenwelt entwickelt. Viele der dort lebenden Arten sind endemisch (nur dort beheimatet): Ca. 85% der 20.000 Pflanzenarten Australiens sind ausschließlich auf dem roten Kontinent zu finden. Charakteristisch für die australische Flora sind Eukalyptus- und Akazienbäume verschiedenster Art, der Baobab Baum und das weitflächige Grasland im Landesinneren.

 

Repräsentative Vertreter der australischen Tierwelt sind Beuteltiere. Man kann Kängurus, Koalas, Wombats, Beutelteufel, Beutelmäuse und Kletterbeutler bewundern. Ausschließlich in Australien zu finden sind Kloakentiere zu denen das Schnabeltier und der Ameisenigel gehören. Bei ihnen handelt es sich um eierlegende Säugetiere. In Australiens artenreicher Vogelwelt kann man Lories, Eisvögel, Wellensittiche und Kakadus begegnen. Reptilien sind größtenteils durch Echsen, Krokodile, Schlangen und Schildkröten vertreten. Das Great Barrier Reef ist ein weiterer einzigartiger und außergewöhnlicher Lebensraum für viele Lebewesen.


Klima

Klima in Australien

Australien weist von Norden nach Süden drei verschiedene Klimazonen auf. Im Norden herrscht tropisches Klima, das im mittleren Australien in subtropisches wüstenhaftes Klima übergeht. Im Süden und Osten herrscht ein eher gemäßigtes Klima. In dem von November bis April andauernden Sommerhalbjahr kommt es im Norden des Staates zu starken Regenfällen, während der Süden weitgehend niederschlagsfrei bleibt. Dem Sommerhalbjahr folgt von Mai bis Oktober das Winterhalbjahr. In dieser Zeit ist der Norden Australiens trocken, im Süden und Südwesten kommt es zu Niederschlägen. Die Jahreszeiten in Australien sind konträr zu den europäischen Jahreszeiten.


Sozialgeographie

Sozialgeografische Informationen

Bevölkerung

In Australien leben ca. 22,3 Millionen Menschen. Das Einwanderungsmuster des Landes wird durch die Zusammensetzung der australischen Bevölkerung widergespiegelt. Die östliche Großlandschaft bildet den Lebensmittelpunkt für die Mehrheit der australischen Bevölkerung. Im Gegensatz dazu ist das Zentrum des Landes, die Wüsten- und Halbwüstengegend des Outbacks, nahezu menschenleer. Im Land herrscht eine starke Urbanisierung und rund 92 Prozent der Bevölkerung leben in den Städten entlang der Ostküste und vor allem im Südosten Australiens.

Neben den zugewanderten Einwohnern Australiens machen auch indigene Völker einen Anteil der Bevölkerung aus. Die Ureinwohner Australiens (Aboriginal people) haben das Festland und einige Inseln (Torres-Strait-Insulaner) bevölkert, leben aber heute auch vielfach in den Städten Australiens. Sie sind kein einheitliches Volk und unterteilen sich in verschiedene Stämme bzw. Clans, die eigene Sprachen und Dialekte sprechen und unterschiedliche Bräuche pflegen.

Sprache

Englisch ist die offizielle Landessprache. Die zahlreichen ethnischen Minderheiten sprechen jeweils eigene Dialekte und Sprachen.

Wirtschaft

Zu den bedeutendsten Wirtschaftssektoren des Landes zählen die Rohstoffindustrie, der Tourismus, die Landwirtschaft und der Dienstleistungssektor. Das Wirtschaftswachstum ist zudem äußerst stark.

Politische Situation und Sicherheit

In Australien herrscht die parlamentarisch-demokratische Monarchie im Commonwealth of Nations. Das Staatsoberhaupt ist Ihre Majestät Elisabeth II., Königin von Australien. Ihr Vertreter ist Peter Cosgrove, Generalgouverneur von Australien.

Religion

Der Großteil Australiens ist christlich. Neben dem Christentum finden sich durch vielfache Einwanderungen aus verschiedenen Teilen der Welt noch viele andere praktizierte Religionen im Land.


Tipps

Reisetipps und Wissenswertes

Zeitzone

  • West Australia Standard Time UTC +08:00, keine Umstellung auf Sommerzeit
  • Australian Central Standard Time UTC +09:30, Umstellung auf Sommerzeit
  • Australian Eastern Standart Time UTC +10:00, Umstellung auf Sommerzeit
  • Christmas Island Time UTC +07:00, keine Umstellung auf Sommerzeit

Währung

In Australien ist die Währung der australische Dollar (AUD). Für den aktuellen Wechselkurs besuche www.währungsrechner.de

Einheiten

In Australien gelten die metrischen Einheiten.

Strom

In Australien beträgt die Netzspannung 230 Volt bei einer Frequenz von 50 Hertz. Kontrolliere vor Deiner Reise, ob Deine elektrischen Geräte kompatibel sind oder ob Du einen Adapter brauchst.

Transportmittel

Australien verfügt über eines der dichtesten Flugnetze überhaupt. Der Schienenverkehr spielt in Australien neben dem Straßenverkehr eher eine untergeordnete Rolle und dient hauptsächlich Gütertransporten. Es herrscht Linksverkehr, das Straßennetz beläuft sich insgesamt auf ca. 913.000 Kilometer, wovon lediglich ca. 353.000 Kilometer asphaltiert oder betoniert sind. Wenn Du Dir in Australien ein Auto mieten möchtest, benötigst Du einen internationalen Führerschein. Außerdem ist es sinnvoll, Dir einen geländefähigen Wagen zu mieten, da viele Straßen im australischen Hinterland nicht asphaltiert oder betoniert sind. In den dicht besiedelten Gebieten des Südostens und vor allem in den großen Städten Sydney, Melbourne, Perth und Brisbane existieren gut ausgebaute S-Bahn-Netze.

Feiertage in Australien

  • 1. Januar: Neujahrstag
  • 26. Januar: Australischer Nationalfeiertag
  • 25. April: ANZAC Tag (Gedenktag für gefallene australische Soldaten)
  • 25. Dezember: 1. Weihnachtsfeiertag
  • 26. Dezember: 2. Weihnachtsfeiertag
  • Weitere bewegliche Feiertage sind Karfreitag, Ostersamtag, Geburtstag der Queen

Dos and Don’ts

Do

  • In Australien herrscht Linksverkehr.
  • Straßenregeln und Straßenschilder solltest Du ernst nehmen.
  • Das Tragen von Helmen ist auf Motorrädern sowie Fahrrädern Pflicht!
  • Im Restaurant ist es üblich, Trinkgeld zu geben.

Don’t

  • In Öffentlichen Verkehrsmitteln solltest du weder rauchen, noch trinken oder essen.
  • Gehe nicht schwimmen, ohne Dich vorher über Gefahrenwarnungen zu informieren.
  • Du solltest es den Australiern nicht übel nehmen, wenn sie Dich direkt mit Deinem Vornamen ansprechen; das ist hier so üblich.

Highlights Das musst Du gesehen haben

Unsere Empfehlung in Australien für Dich

Highlights

Great Barrier Reef

Zu einer der artenreichsten Regionen der Erde zählt das Great Barrier Reef im südpazifischen Korallenmeer, das dem Bundesstaat Queensland an der Nordostküste vorgelagert ist. Das Korallenriff mit einer Länge von etwa 2.300 Kilometer zählt zu den größten weltweit und gehört zum UNESCO-Weltnaturerbe. Mit einem Ausmaß von etwa 345.000 Quadratkilometern lässt sich das über 10.000 Jahre alte Korallenriff mit der Fläche ganz Deutschlands vergleichen.

Die 359 Steinkorallenarten bieten Lebensraum für eine Vielzahl von Arten und bilden außerdem die größte von Lebewesen geschaffene Struktur. Das Riff ist Lebensraum für über 1.500 Fischarten, 1.500 Schwammarten, 5.000 Weichtierarten, 800 Stachelhäuterarten, 500 verschiedene Seetangarten und 215 Vogelarten. Zudem sind sechs der sieben weltweit vorkommenden Meeresschildkrötenarten im Great Barrier Reef zu finden. Auch Dugongs, Buckelwale, Schnecken und seltene Muscheln sind im Great Barrier Reef heimisch. Das Great Barrier Reef wird auch als eines der Sieben Weltwunder der Natur bezeichnet und bietet einen der schönsten Tauchplätze der Erde. Neben der Artenvielfalt sind auch die Formen des Korallenriffs einzigartig schön und laden zum Erkunden ein.

 

Uluru - Ayers Rock

Eines der bekanntesten Wahrzeichen, der Uluru, auch als Ayers Rock bekannt, ist ein 600 Millionen Jahre alter Inselberg im Herzen Australiens. Der 3 Kilometer lange und 2 Kilometer breite Uluru ist das Heiligtum der Ureinwohner Australiens. Mit einem Umfang von ca. 9 Kilometern erhebt sich der Berg 348 Meter über den Uluru Kata Tjuta Nationalpark im Bundesstaat Northern Territory der ihn umgibt. Abhängig von Tageszeit, Wetter und den unterschiedlichen Lichteinfällen erscheint der Uluru in unterschiedlichen Farbtönen- von braungrau über orange bis kräftig rot. Vor allem beim Sonnenuntergang bietet der Uluru ein faszinierendes Farbenspiel.

 

Outback

Etwa ¾ der Gesamtfläche Australiens wird als Outback bezeichnet. Es zeichnet sich durch eine endlose Weite, extremes Klima und vollkommene Menschenleere aus. Das Outback erstreckt sich auf Teile von Queensland, New South Wales und South Australia, hauptsächlich jedoch über das Northern Territory und Western Australia. Große Teile des westaustralischen Outbacks sind sehr niederschlagsarm und deshalb extrem trocken. Es ist möglich, dass jahrelang kein Regen fällt und es im Sommer zu Temperaturen von bis zu 50 Grad kommt. Dagegen präsentiert sich das Outback im nördlichen Queensland sehr gegensätzlich. Tropisches und regenreiches Klima löst in dieser Region die Trockenheit ab. Unberührter Regenwald gehört zum Landschaftsbild und das Ökosystem ist sehr lebendig.

 

Kakadu Nationalpark

Der Kakadu Nationalpark liegt im Northern Territory und umfasst insgesamt ein Gebiet von ca. 19.804 Quadratkilometern. Er beinhaltet sechs verschiedene Landschaftsformen und ist aufgrund seiner einzigartig vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt und den vier verschiedenen Flusssystemen einer der schönsten Nationalparks Australiens. Der Kakadu Nationalpark wurde von der UNESCO durch die Aufnahme in die Liste als Weltnatur- und Weltkulturerbe ausgezeichnet. Der Nationalpark bietet mit mehr als 1.700 Pflanzenarten die reichhaltigste Flora Australiens. Die Flora hat sich im Park an die verschiedenen geologischen Gegebenheiten angepasst und ist zum Teil sehr spezialisiert. Die Fauna des Kakadu Nationalparks kennzeichnet sich durch viele endemische und bedrohte Tierarten. Mehr als 60 verschiedene Säugetierarten, 117 Reptilienarten, 25 Froscharten, 53 Südwasserfische und mehr als 10.000 Insekten haben im Kakadu Nationalpark ihr Zuhause gefunden.

 

Traumstrände

In Australien sind einige der schönsten Strände der Welt zu finden:

Der Whitehaven Beach ist ein Strand an der Ostküste der australischen Whitsunday Islands. Durch seinen Quarzgehalt von nahezu 99 Prozent ist der acht Kilometer lange Whitehaven Beach einer der weißesten Strände der Erde und gilt als einer der schönsten Strände der Welt. Bondi Beach ist einer der weltweit bekanntesten Surfspots und auch einer der berühmtesten Strände Australiens. Er gehört zur Metropole Sydney und ist ein echter Tourismusmagnet.

Fragen oder Anregungen? — Wir rufen Dich gerne zurück.