Freiwilligenarbeit FAQ Freiwilligenarbeit Kalifornien

Volunteer-Einsatz zum Schutz der kalifornischen Naturräume

Vor der Abreise nach Kalifornien

Brauche ich spezielle Voraussetzungen oder Fähigkeiten für die Teilnahme am Projekt?

Um an diesem Projekt teilnehmen zu können, musst Du eine Bewerbung verfassen, mindestens 18 Jahre alt sein und Kenntnisse der englischen Sprache haben. Des Weiteren musst Du die Gesundheitsbestätigung Deines Arztes vorweisen können (s. vorherige Frage). Darüber hinaus sind keine besonderen Erfahrungen oder Kenntnisse notwendig, um die Arbeit ausführen zu können. Außerdem kann es sein, dass Du ein Visum für Deinen Volontäraufenthalt benötigst. Jedes Land hat andere Anforderungen für ein Visum. Je nach Aufenthaltsdauer ist ein Touristenvisum nicht ausreichend. Informiere Dich vorher beim Auswärtigen Amt oder sprich das NATUCATE-Team direkt an.

Welche Leistungen sind im Preis enthalten?

Während der Projektzeit wird für Deine Unterbringung im Zelt bzw. in Volontär-Häusern und für Deine Transportwege gesorgt. Arbeitsgeräte, Sicherheitsausrüstung und Arbeitskleidung (T-Shirt, langärmliges Shirt) werden bereitgestellt. In Deiner Arbeitszeit wirst Du mit Mahlzeiten versorgt. Der Hin- und Rückflug ist nicht im Preis mit inbegriffen.

Welche medizinischen Vorkehrungen sollte ich treffen und brauche ich eine Reiseversicherung?

Besonders wichtig ist es, vorab eine Reisekrankenversicherung abzuschließen, da das Arbeiten als Freiwilliger ohne diese nicht gestattet ist. Zudem ist die Arbeit im Projekt unter Umständen körperlich stark beanspruchend. Aus diesem Grund verlangen unsere Partner eine kurze Bestätigung Deiner Gesundheit von Deinem Hausarzt, um sicher zu sein, dass die Arbeit Deine Gesundheit nicht gefährdet. Solltest Du Bedenken wegen bestimmter Allergien oder Krankheiten haben, sprich uns gerne an, wir gehen die Details mit Dir durch.

Generell ist Amerika ein verhältnismäßig sicheres Land. Dennoch solltest Du vor der Reise mit Deinem Arzt oder einem speziellen Reisemediziner sprechen und Dich zu möglicherweise nötigen Impfungen beraten lassen. Auf der Seite des Auswärtigen Amtes kannst Du Dich über aktuelle Reise- und Sicherheitshinweise des Landes informieren.

Muss ich eine bestimmte Ausrüstung mitbringen, was sollte ich einpacken?

In den Projekten werden die Arbeitsgeräte und das Sicherheitsequipment gestellt. Lediglich Deine persönliche Ausstattung solltest Du gut vorbereiten. Neben festen Arbeits- oder Wanderschuhen solltest Du unbedingt eine lange, robuste (unempfindliche) Hose für die Arbeit mitbringen. Auch an Regenjacke und Regenhose solltest Du denken und warme Kleidung einpacken. Darüber hinaus sind Isomatte und Schlafsack, ein großer sowie ein kleinerer Tagesrucksack neben Insektenspray, Taschen-/Stirnlampe, Trinkbehälter und einer Kopfbedeckung ebenfalls wichtig für den Arbeitsalltag vor Ort.

Anreise in Kalifornien

Wie erfolgt die Anreise zum Zielort, muss ich diese selbst organisieren?

Bei der Organisation Deines Fluges sind wir Dir gerne behilflich. Nach Deiner Landung am Flughafen in San Francisco wirst Du vom Team vor Ort um 18 Uhr abends abgeholt. Sofern Du Deinen Aufenthalt in den USA nach acht Wochen beendest und nicht noch auf eigene Faust weiterreist, erfolgt der Rücktransport so, dass Du wieder um 18 Uhr abends zum Flughafen von San Francisco gebracht wirst. Sprich uns bitte an, wir gehen die Details Deiner Reise mit Dir durch und beraten Dich bezüglich möglicher Reisewege.

Während des Projekts in Kalifornien

Wie gestaltet sich der Ablauf des Projekts?

Deine Projektarbeit gestaltet sich flexibel und sehr facettenreich, da die Helfer je nach Bedarf in verschiedenen Bereichen eingesetzt werden. Entscheidende Faktoren sind dabei beispielsweise das Wetter oder der Bedarf an Helfern bei Projektpartnern. Persönliche Präferenzen kannst Du jederzeit mit unseren Partnern vor Ort besprechen, jedoch kann nicht für die Berücksichtigung garantiert werden.

Was sind meine Haupttätigkeiten? Kann ich mir Aufgaben aussuchen und Tätigkeiten selbstständig durchführen?

Schwerpunkt der Projekteinheiten wird der Bau bzw. die Instandhaltung von Wanderwegen entlang der kalifornischen Big Sur Coast sein. Sicherlich können die Volontär-Projekte körperlich sehr anstrengend sein und Du musst Dich auf extreme Wetterbedingungen einstellen – aber die Arbeit in einer internationalen Volontär-Crew, in einer der schönsten Landschaften der Erde wird Dich mehr als entlohnen.

Wie groß ist die Gruppe?

Die Gruppen werden aus etwa acht bis zwölf Leuten bestehen.

Leben vor Ort in Kalifornien

Wie sieht die Unterkunft aus?

In der Regel wirst Du während der Arbeitszeit im Zelt untergebracht sein. Während Deiner Freizeit wirst Du in einem der Volontär-Häuser nahe dem Stadtzentrum von Santa Cruz oder in South Lake Tahoe untergebracht sein. Du bist mit mindestens drei weiteren Freiwilligen in einem Schlafzimmer untergebracht und schläfst in Etagenbetten. In den Häusern werden eine gemeinschaftliche Küche, Wohnzimmer und Bäder genutzt. In Deiner freien Zeit kannst Du andere Freiwillige aus der ganzen Welt näher kennenlernen, Ausflüge unternehmen und die herrliche Landschaft genießen.

Ist es möglich, mit einem Partner zusammen untergebracht zu werden?

Während Deiner Arbeitszeit wirst Du in verschiedenen Projekten eingesetzt. Dein Einsatz hängt dabei ganz vom aktuellen Bedarf an Einsatzkräften an den verschiedenen Orten und auch vom Wetter ab. Durch diese flexible Einteilung in verschiedene Aufgaben ist es schwierig, Reisepartner immer gemeinsam einzuteilen. Aus diesem Grunde kann leider nicht für eine gemeinsame, freie Zeit im gleichen Volontär-Haus garantiert werden.

Werden Mahlzeiten organisiert oder muss ich eigenständig Lebensmittel kaufen und zubereiten?

Sowohl in Deiner Arbeits- als auch in Deiner Freizeit bereitest Du gemeinsam mit Deinem Team die Mahlzeiten zu.

Ist es möglich, vegetarische Mahlzeiten zu bekommen?

Es ist möglich vegetarisch zu essen, wohingegen die vegane Ernährungsweise nicht berücksichtigt werden kann.

Wie teilen sich Arbeits- und Freizeit auf?

Die Dauer einer Projekteinheit beträgt acht Tage. Generell liegt die Arbeitszeit bei bis zu 10 Stunden am Tag. An das Projekt anschließend hast Du sechs Tage frei, um Dich zu erholen.

Welche Möglichkeiten habe ich für meine Freizeitgestaltung?

In Deiner Freizeit kannst Du Dich mit anderen Freiwilligen zusammentun, die wunderschöne Landschaft erkunden und die umliegenden Städte, wie beispielsweise San Francisco, kennenlernen. Auch längeren Roadtrips, wie beispielsweise nach L.A., Las Vegas oder San Diego, sind sehr zu empfehlen.

Habe ich einen Ansprechpartner vor Ort?

Ja, im Büro unserer Partner findest Du Ansprechpartner und auch während Deiner Projekttätigkeiten wirst Du durch einen Supervisor betreut.

Mit welchen Kosten kann ich vor Ort rechnen, kann man vor Ort Geld abheben und muss ich immer in Landeswährung zahlen?

Generell wirst Du während der Arbeitszeit versorgt und hast keine weiteren Kosten. In Deiner Freizeit versorgst Du Dich eigenständig und auch für die Reinigung Deiner Wäsche im nahe gelegenen Waschsalon bist Du selbst verantwortlich. Darüber hinaus sind Kosten für persönliche Ausgaben und für fakultative Ausflüge sehr wahrscheinlich.

Generell bist Du in Deiner Freizeit in der Nähe von Städten untergebracht. An den gängigen Geldautomaten kannst Du weiteres Bargeld abheben. Sprich vor Deiner Abreise mit Deinem Geldinstitut und lass Dich zu diesem Thema beraten.

Wie kann ich Kontakt in die Heimat aufnehmen?

Während Deiner Freizeit in den Häusern ist WLAN verfügbar. Außerdem kannst Du einen Computer mit Internetzugang benutzen. Generell bieten beispielsweise auch Cafés in den Städten Internetzugang an. Zum Telefonieren kannst Du Dich über örtliche angebotene Prepaidkarten oder Telefonkarten informieren, die zumeist günstiger sind, als eine Verbindung über einen deutschen Anbieter.

Wie ist das Klima vor Ort?

Allgemein ist das Klima in Kalifornien mild und angenehm. An der Küste ist es generell immer etwas kühler als im Landesinneren und in der Wüstenregion wird es nachts sehr kalt! In den Sommermonaten regnet es wenig, dafür im Winter etwas öfter. Die Niederschlagsmengen variieren jedoch von Region zu Region. Im Sommer klettern die Temperaturen an der Küste über 20°C, im Winter meist nicht unter 10°C. Im Landesinneren kann es im Sommer auch über 30°C heiß werden und dafür im Winter auch mal etwas kälter.

Gibt es ein Alkoholverbot?

In den USA ist der Alkoholkonsum generell erst ab 21 Jahren gestattet. Auch der öffentliche Verzehr von Alkohol auf den Straßen ist nicht gestattet. Wir bitten Euch darum, die amerikanischen Gesetze zu beachten und Euch an diese zu halten.

Fragen oder Anregungen? — Wir rufen Dich gerne zurück.